Samsung Odyssey G9: Monitor wird wegen Problem vorerst nicht mehr verkauft

Michael Günsch
757 Kommentare
Samsung Odyssey G9: Monitor wird wegen Problem vorerst nicht mehr verkauft
Bild: Samsung

Die schlechte Verfügbarkeit des neuen Monitor-Flaggschiffs Odyssey G9 von Samsung hat ihren Grund. Der Hersteller erklärte auf Nachfrage, dass noch nicht ausgelieferte Geräte einer erneuten Qualitätsprüfung unterzogen werden. Ein Händler spricht von einem potenziellen Problem, weshalb der Verkauf zunächst gestoppt wird.

[Anzeige: Im Spiel immer den Durchblick behalten – mit den schnellen Gaming-Monitoren von Mindfactory!]

US-Händler berichtet über potenzielles Problem

Unter anderem auf Reddit ist in der Antwort eines US-Händlers auf die Nachfrage eines Kunden zu lesen, dass Samsung den Shop über ein potenzielles Problem mit dem Produkt informiert und empfohlen habe, diesen zunächst nicht zu verkaufen. In den Kommentaren finden sich Hinweise, dass auch bei anderen Shops in Nordamerika der Verkauf des Monitors vorerst ruht.

Stellungnahme von Samsung

Ebenso in Deutschland ist der Monitor aktuell nicht erhältlich, aber zumindest noch vorbestellbar. Auf Nachfrage erhielt die Redaktion eine Stellungnahme, in der es heißt, dass seit gestern alle noch nicht ausgelieferten Odyssey G9 einer „erneuten Qualitätsprüfung unterzogen werden“, was die Engpässe im Handel erklärt. Der Marktstart war allerdings auch erst für Mitte Juli anvisiert worden.

Um die optimale Leistungsfähigkeit der Samsung Odyssey G9 Monitore sicherzustellen, hat Samsung den Produktionsprozess angepasst. Alle noch nicht ausgelieferten Geräte werden seit dem 15. Juli einer erneuten Qualitätsprüfung unterzogen, was zu einer verzögerten Verfügbarkeit führen kann.

Samsung

Welche Qualitätsmängel potenziell bestehen und eine Anpassung der Produktion erfordern, verrät Samsung allerdings nicht. Auf Reddit wird auf Berichte aus Korea hingewiesen, die laut maschineller Übersetzung von unerwünschtem Lichtaustritt am Bildschirmrand aufgrund einer defekten Blende sprechen. Wenn nähere Informationen vorliegen, wird der Artikel aktualisiert.

Update 17.07.2020 11:09 Uhr

Bilder von ersten Käufern des Samsung Odyssey G9 veranschaulichen das Problem: Demnach tritt am oberen Rahmen Licht aus einem Gehäusespalt aus. Doch augenscheinlich sind nicht alle ausgelieferten Monitore betroffen, wie andere Berichte besagen.

Licht scheint durch den Rahmen des Samsung Odyssey G9
Licht scheint durch den Rahmen des Samsung Odyssey G9 (Bild: coolenjoy.net)
Update 24.08.2020 15:14 Uhr

Vorbesteller wurden informiert, dass der Handel im Laufe dieser Woche mit Samsung Odyssey G9 beliefert werden soll. Analog dazu nennen Händler eine Verfügbarkeit in einigen Werktagen oder Anfang September.