Custom Designs: Erste Bilder zu Zotacs GeForce RTX 3090, 3080 und 3070

Jan-Frederik Timm
234 Kommentare
Custom Designs: Erste Bilder zu Zotacs GeForce RTX 3090, 3080 und 3070
Bild: Videocardz

Nur Stunden nachdem viele mutmaßlich finale Spezifikationen zu GeForce RTX 3090, 3080 und 3070 an die Öffentlichkeit gekommen sind, haben Informationen und Bilder zu gleich acht Custom Designs von Zotac ihren Weg ins Internet gefunden. Sie umfassen alle drei für den September erwarteten Serien mit Nvidia Ampere.

Informationen aus vielen Quellen

Zusammengetragen haben die Informationen HD Tecnologia, Informatica Cero sowie Twitter-Nutzer @momomo_us und @sfdxpro. Screenshots von neuen Zotac-Tools hat Videocardz nachgelegt.

Den Informationen zufolge plant Zotac vorerst mit mindestens drei GeForce RTX 3090, drei GeForce RTX 3080 sowie zwei GeForce RTX 3070. Das Ampere-Topmodell GeForce RTX 3090 und das kleinere Schwestermodell GeForce RTX 3080 mit gleicher GA102-GPU wird es als AMP Extreme, Trinity HoLo und Trinity geben, wobei HoLo für eine mit RGB-LEDs beleuchtete Trinity steht. Die Custom Designs bieten drei Slots breite Kühlsysteme mit drei Lüftern, tragen zwei 8-Pin-PCIe-Anschlüsse und weisen NVLink-4.0-Kontaktleisten auf.

Die GeForce RTX 3070 tritt in den Unterlagen von Zotac als deutlich kompakteres Zwei-Lüfter-Design auf. Twin Edge HoLo und Twin Edge werden als Bezeichnungen genannt.

Die klaffenden Lücken bei den inoffiziell ans Tageslicht gekommenen Eckdaten schließen die zu Zotacs Custom Designs geleakten Bilder und Präsentationen nicht, die Anzahl der RT- und Tensor-Cores sowie eine finale Bestätigung der Existenz einer 20-GB-Version der GeForce RTX 3080 liefern sie nicht. In einer Explosionszeichnung lässt sich allerdings die Abbildung eines PCBs erkennen, das im Gegensatz zur eingekerbten Variante der Founders Edition eine ganz klassische Form zeigt. Videocardz zeigt das PCB auf Basis einer anderen Darstellung noch einmal im Detail. Gut zu erkennen ist auch hier der geringe Abstand zwischen großer GA102-GPU und den GDDR6X-Speicherbausteinen, der die hohen Taktraten möglich machen soll, die Abwärme der Komponenten aber auch auf einem extrem kleinen Raum vereint.

Update 01.09.2020 22:47 Uhr

Zotac hat die acht im Vorfeld bekannt gewordenen Grafikkarten nach der Vorstellung von GeForce RTX 3000 durch Nvidia jetzt auch offiziell vorgestellt und verspricht, ein Modell je Serie parallel zum Start der Nvidia Founders Edition in den Handel zu bringen. So soll es die Zotac Gaming GeForce RTX 3080 Trinity am 17. September, die Zotac Gaming GeForce RTX 3090 Trinity am 24. September und die Zotac Gaming GeForce RTX 3070 Twin Edge im Oktober geben. Die Holo-Varianten von RTX 3080 Trinity und RTX 3070 Twin Edge mit aufwändiger RGB-Beleuchtung sowie die AMP-Extreme-Versionen von GeForce RTX 3090 und GeForce RTX 3080 kommen hingegen später.

Preise hat Zotac zur Stunde noch für keine Variante genannt. Die online präsentierten technischen Eckdaten scheinen zudem noch fehlerhaft zu sein, bei der offenkundig von Nvidia bis zuletzt selbst gegenüber Partnern geheim gehaltenen GeForce RTX 3070 fehlen sogar noch die Angaben zu den Shadern.