Streacom DA2 Version 2: Mehr Löcher sind die größte Änderung

Max Doll
25 Kommentare
Streacom DA2 Version 2: Mehr Löcher sind die größte Änderung
Bild: Streacom

Mehr Löcher sind die große Neuerung der zweiten Version des Streacom DA2. Das 2018 vorgestellte Mini-ITX-Gehäuse soll dadurch den Luftaustausch erleichtern und die Komponenten auf niedrigeren Temperaturen halten. Darüber hinaus wurden Details verbessert.

Dazu wurden Lochmuster an der Rückseite sowie den Seitenteilen überarbeitet. Durch Änderungen von Abstand und Größe der Luftlöcher soll der Austausch von Luft einfacher werden. Das gleiche Ziel verfolgt Streacom mit geänderten Acrylabdeckungen an der Unterseite des Gehäuses. Dort besteht das Meshgitter nun aus einer durchgehenden Fläche und wird nicht länger durch Streben unterbrochen.

Kleinere Modifikationen werden an der Rückseite vorgenommen. Dort entfällt die Strebe zwischen beiden PCIe-Slots, sodass eine durchgehende Öffnung entsteht. Durch den nun angewinkelten ATX-Stromstecker sollen Kompatibilitätsprobleme mit großen CPU-Kühlern verringert werden.

Modularität ist Alleinstellungsmerkmal

Diese Änderungen verbessern ein Grundkonzept, das im Mini-ITX-Segment als Alleinstellungsmerkmal dient: Durch Schienen und verschiebbare Halterungen ist das DA2 ungemein flexibel und kann Systeme mit sehr unterschiedlichen Komponenten aufnehmen, wobei Großbau in einem Bereich in der Regel Kompromisse bei anderen Teilen des Rechners erforderlich macht. Mit einem Gehäuse kann Streacom so aber eine ganze Bandbreite von Szenarien abdecken.

Verbauen lassen sich je nach Wunsch Kühler bis zu einer Höhe von 145 Millimetern oder ein 280-mm-Radiator, abhängig von der Konfiguration kann statt eines SFX-Netzteils auch ein Modell im ATX-Formfaktor gewählt werden. Lüftermengen und -größen hängen ebenso von der Platzierung der Schienen und der Auswahl der übrigen Bauteile ab wie Anzahl und Größe der Festplatten oder die Länge der Grafikkarte, die maximal 330 Millimeter betragen darf. Hier kann zudem ein Drei-Slot-Modell eingesetzt werden, wenn die vertikale Montage genutzt wird.

Ab Mitte Oktober erhältlich

Das DA2 wird in der zweiten Oktoberwoche zunächst die Regale „ausgewählter Händler“ füllen, eine breite Verfügbarkeit soll bis Ende November gewährleistet werden.

Streacom DA2
Mainboard-Format: Mini-ITX, Thin Mini-ITX
Chassis (L × B × H): 340 × 180 × 286 mm (17,50 Liter)
Material: Aluminium
Nettogewicht: 3,90 kg
I/O-Ports: 1 × USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1), HD-Audio
Einschübe: 3 × 3,5" (intern)
8 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 2
Lüfter: Heck: 1 × 92 mm (optional)
Seitenteil links: 1 × 180 mm oder 2 × 140/120 mm (optional)
Staubfilter:
Kompatibilität: CPU-Kühler: 145 mm
GPU: 330 mm
Netzteil: 225 mm
Preis: ab 194 €