Microsoft: Xbox Live Gold wird doch nicht teurer

Nicolas La Rocco
151 Kommentare
Microsoft: Xbox Live Gold wird doch nicht teurer
Bild: Microsoft

Microsoft zieht die gestern angekündigte Preiserhöhung für Xbox Live Gold , die auch Deutschland, Österreich und die Schweiz betroffen hätte, zurück. Zudem setzen kostenfreie Multiplayer-Spiele, so wie bei Nintendo oder Sony, bald grundsätzlich kein Xbox Live Gold mehr voraus.

Update 23.01.2021 13:34 Uhr

Starkem Gegenwind in den sozialen Medien folgt eine 180-Grad-Wende. Nach eigener Aussage habe das Unternehmen „dabei versagt, die Erwartungen derer, die für uns am meisten zählen, zu erfüllen“. Für den US-Markt wird auch weiterhin der Fortbestand der Jahreslizenz explizit erwähnt, in der deutschen Fassung endet die Preistabelle weiterhin bei 6 Monaten.

Die nächste große Änderung, die mit diesem Richtungswechsel einhergeht, bevorteilt Spieler kostenfreier Multiplayer-Spiele wie z.B. Fortnite. Für solche Titel wird „so schnell wie möglich“ kein Xbox Live Gold mehr benötigt. Damit folgt Microsoft schlussendlich den Praktiken von Sony und Nintendo.

Originalmeldung vom 21.01.2021:

In einem Großteil der Märkte habe sich der Preis für Xbox Live Gold über viele Jahre hinweg nicht verändert, erklärt Microsoft in der Ankündigung der Preiserhöhung. In einigen Märkten sei der Preis seit mehr als zehn Jahren konstant gewesen.

Anpassung frühestens 60 Tage nach Mitteilung

Xbox-Live-Gold Mitglieder aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sollen im Laufe des nächsten Monats eine E-Mail zur Änderung des Preismodells und einen Hinweis über die Nachrichtenzentrale erhalten. Die Preisanpassung soll nicht erfolgen, bis nicht mindestens 60 Tage nach Erhalt dieser Information in Deutschland sowie 45 Tage nach Erhalt in Österreich und der Schweiz vergangen sind.

Die neuen Xbox-Live-Gold-Preise im Überblick

Für Kunden mit bestehender 6-monatiger oder 12-monatiger Mitgliedschaft, die mit der Preiserhöhung überlappen würde, soll sich jedoch vorerst nichts ändern. Sobald aber die Mitgliedschaft erneuert wird, greift das neue Preismodell, das nachfolgend im Detail für die DACH-Region beschrieben wird.

Das neue Preismodell in Deutschland:

  • 1-monatige Xbox Live Gold-Mitgliedschaft von 6,99 Euro auf 8,99 Euro
  • 3-monatige Xbox Live Gold-Mitgliedschaft von 19,99 Euro auf 23,99 Euro
  • 6-monatige Xbox Live Gold-Mitgliedschaft von 39,99 Euro auf 47,99 Euro

Das neue Preismodell in Österreich:

  • 1-monatige Xbox Live Gold-Mitgliedschaft bleibt bei 8,99 Euro
  • 3-monatige Xbox Live Gold-Mitgliedschaft von 19,99 Euro auf 23,99 Euro
  • 6-monatige Xbox Live Gold-Mitgliedschaft von 39,99 Euro auf 47,99 Euro

Das neue Preismodell in der Schweiz:

  • 1-monatige Xbox Live Gold-Mitgliedschaft von 9 Schweizer Franken auf 9,99 Schweizer Franken
  • 3-monatige Xbox Live Gold-Mitgliedschaft von 25 Schweizer Franken auf 27,99 Schweizer Franken
  • 6-monatige Xbox Live Gold-Mitgliedschaft von 49 Schweizer Franken auf 55,99 Schweizer Franken

Xbox Live Gold ist die kostenpflichtige Variante von Xbox Live, das kostenfrei bleibt, mit der sich überhaupt erst die wohl wichtigste Funktion, der Online-Multiplayer, aber auch Videochats auf der Xbox nutzen lassen. Mit „Games with Gold“ werden zudem jeden Monat vier (aktuell fünf) Spiele kostenlos zum Download angeboten.

Guthaben zum Game Pass Ultimate mitnehmen

Beim Xbox Game Pass Ultimate ist Xbox Live Gold inbegriffen. Microsoft erklärt, dass wenn Kunden die Xbox-Live-Gold-Mitgliedschaft zum Xbox Game Pass Ultimate aufwerten, dass dann das Gold-Guthaben in Ultimate-Guthaben umgewandelt wird – für bis zu 36 Monate. Microsoft nennt ein Beispiel: „Wenn du aktuell 11 Monate Xbox Live Gold besitzt und Dich für den Xbox Game Pass Ultimate entscheidest, werden diese 11 Monate in Ultimate-Guthaben umgewandelt – ohne zusätzliche Kosten.“ Klar wird damit einmal mehr, in welcher Richtung der Konzern seine Zukunft sieht, nämlich in seinem Spiele-Abo.