Hydrogon D120 ARGB: Doppelturm-Kühler lässt Platz für hohe RAM-Module

Frank Meyer
26 Kommentare
Hydrogon D120 ARGB: Doppelturm-Kühler lässt Platz für hohe RAM-Module
Bild: Silverstone

In der von Silverstone neu aufgelegten Kühlerserie Hydrogon firmiert als erstes ein klassischer CPU-Kühler mit zwei versetzt zur Bodenplatte angeordneten Radiatoren, durch die trotz Push-Pull-Anordnung der Lüfter auch hohe Arbeitsspeicher Platz haben sollen. Die Grundplatte sowie die sechs Heatpipes sind vernickelt.

Schlanker, mittelschwerer und asymmetrischer Twin-Tower-Kühler

Der Silverstone Hydrogon D120 ARGB, den der Hersteller unter der Modellbezeichnung SST-HYD120-ARGB anbietet, ist mit der oberflächenveredelten Basis aus Kupfer, den insgesamt sechs im Durchmesser sechs Millimeter großen Wärmeleitröhren aus demselben Material samt Veredelung und der Bauform im Twin-Tower-Prinzip keinesfalls ein Exot am Markt. Mit den Modellen Arctic Freezer 50, Alpenföhn Olymp, be quiet! Dark Rock Pro 4 (Test), Cooler Master MasterAir MA620M, Noctua NH-D15(S), Scythe Fuma 2 (Test) und Thermalright Silver Arrow T8 (Test) ist das Segment bereits prominent besetzt.

Silverstone Hydrogon D120 ARGB

Die bei der Leistung stärkeren Kühler-Modelle mit 140er-Lüftern sind jedoch zumeist größer, schwerer und entsprechend hochpreisig im Premium-Segment positioniert, wohingegen die etwas schwächeren Doppelturm-Ableger mit werksseitig montiertem 120-mm-Propellern, zu denen auch der Hydrogon D120 ARGB gehört, kleiner und günstiger in der Oberklasse angesiedelt sind.

Silverstone Hydrogon D120 ARGB
Silverstone Hydrogon D120 ARGB (Bild: Silverstone)
Silverstone Hydrogon D120 ARGB
Silverstone Hydrogon D120 ARGB (Bild: Silverstone)

Als besondere Eigenschaft des Hydrogon D120 ARGB zu nennen ist eine asymmetrische Anordnung der Lamellenblöcke aus Aluminium, die eine bessere Kompatibilität zu hohen Speichermodulen gewährleisten soll. Darüber hinaus lässt der den RAM-Bänken zugewandte Radiator einen größeren Abstand zur Bodenplatte.

Flotte 120-mm-Lüfter können bunt leuchten

Der Hydrogon D120 ARGB kommt lediglich auf Abmessungen von 125 × 153 × 112 mm (B × H × T) und ist mit 885 Gramm vergleichsweise leicht. Die beiden ab Werk gelieferten Lüfter mit einer Rahmenbreite von 120 mm sollen den Unterschied zu den Mitbewerben ausmachen. Sie werden in der Regel ohne bunt leuchtende ARGB-Lüfter ausgeliefert. Beim Hydrogon D120 ARGB tun sie es und sind als PWM-Modelle in Form des HYD120-ARGB in einem breiten Drehzahlband getrennt voneinander bis hinauf zu 1.850 U/min. regelbar. Insgesamt acht Leuchtdioden sitzen im Rotor jedes Lüfters und lassen sich entweder via mitgeliefertem Controller manuell oder auch automatisch und integriert in ein bestehendes Ökosystem über Software der Mainboard-Hersteller getrennt ansteuern.

Silverstone Hydrogon D120 ARGB (Bild: Silverstone)

Mit der vergleichsweise hohen Maximaldrehzahl erreichen die 120-mm-Lüfter laut Datenblatt auch in puncto Durchsatz und Druck hohe theoretische Werte, was im Umkehrschluss dafür spricht, dass der Hersteller so Defizite bei der Kühlleistung in Folge des relativ geringen Materialeinsatzes zumindest teilweise kompensieren möchte. Auch die Geräuschentwicklung fällt mit in der Spitze über 30 dbA relativ hoch aus.

Ein Preis ist noch nicht bekannt

Der Silverstone Hydrogon D120 ARGB ist zu allen aktuellen Mainstream-Plattformen von AMD und Intel kompatibel. Auf dem HEDT-Sockel von Intel kann der Kühler ebenfalls montiert werden. Eine unverbindliche Preisempfehlung sowie einen Termin für den Verkaufsstart hat der Hersteller bislang nicht genannt.

Silverstone Hydrogon D120 ARGB
Bauform: Tower
Größe (L × B × H): 112 × 125 × 153 mm (mit Lüfter)
Gewicht: 885 g (mit Lüfter)
Heatpipes: Kupfer (vernickelt), 6 × 6 mm (Ø)
Kupferbasis (vernickelt)
Lamellen: Aluminium, ?
Abstand: ?
Kühler-Montage: Zweistufige Halterung mit Rückplatte
Lüfter (Modell 1): 2 × 120 × 120 × 25,0 mm
Hydraulisches Lager
1.850 U/min
95,5 m³/h
2,0 H₂O
30,5 dBA
4-Pin-PWM
Lüfter (Modell 2):
Lüfter-Montage: Befestigung: Drahtbügel
Entkopplung: Entkoppler-Pads
Kompatibilität: AMD: Sockel FM2(+)/FM1/AM3(+)/AM2(+)/AM4
Intel: LGA 2066/2011/1366/LGA 1200/115x/775
Preis: