Vivaldi 3.6 für Android: Browser macht Websites mit „Page Actions“ anpassbarer

Sven Bauduin
28 Kommentare
Vivaldi 3.6 für Android: Browser macht Websites mit „Page Actions“ anpassbarer
Bild: Vivaldi

Das norwegische Unternehmen Vivaldi Technologies macht Websites mit dem soeben freigegebenen mobilen Browser auf Chromium-Basis Vivaldi 3.6 für Android sowie den sogenannten „Page Actions“ jetzt noch stärker anpassbar. Zudem unterstützt Vivaldi erstmals externe Download-Manager und integriert einen Scanner für QR-Codes.

Page Actions für anpassbare Websites

Im Mittelpunkt der ersten neuen Version im Jahr 2021 stehen die neuen „Page Actions“, mit deren Hilfe sich Websites unter Android und auf Chromebooks mit Chrome OS ganz den eigenen Vorlieben nach anpassen lassen. Mittels der diversen Filter lässt sich so beispielsweise die Lesbarkeit von Texten verbessern oder Bilder hervorheben.

Websites lassen sich mittels „Page Actions“ weitreichend anpassen (Bild: Vivalvi)

13 Effekte und Optionen

Die „Page Actions“ umfassen neben einem simplen Inverter und einem eigenen Dark Mode auch umfangreichere Anpassungen wie Sepia- und Monochrom-Effekte.

Zudem lassen sich bestimmte Element auf der jeweiligen Website fokussieren oder ganz aus dem Fokus des Betrachters nehmen. Alle Filteroptionen lassen sich außerdem nach Belieben miteinander kombinieren.

Auch ein CSS-Debugger steht auf Wunsch zur Verfügung. Alle Effekte und Optionen lassen sich mit nur zwei Klicks über das Vivaldi Menü ▸ Page Actions aktivieren und auch ebenso einfach wieder deaktivieren.

QR-Code-Scanner und externe Download-Manager

Neben einem eigenen Scanner für QR-Codes unterstützt Vivaldi 3.6 für Android erstmals die Integration eines externen Download-Managers wie aus den Browsern von Samsung oder Google. Über Vivaldi Menü ▸ Downloads ▸ External Download Manager lässt sich der bevorzugte Download-Manager jederzeit ändern.

Der neue Scanner für QR-Codes
Der neue Scanner für QR-Codes (Bild: Vivaldi)
Vivaldi 3.6 unterstützt externe Download-Manager
Vivaldi 3.6 unterstützt externe Download-Manager (Bild: Vivaldi)

Die Vivaldi Speed Dials können jetzt auch nach Namen, Adressen, Beschreibungen, Datum und Titel sortiert werden und verfügen neben der Listenansicht und den Größenoptionen „Small“ und „Large“ auch über die Auswahl „Medium“.

Die Vivaldi Speed Dials können jetzt sortiert werden
Die Vivaldi Speed Dials können jetzt sortiert werden (Bild: Vivaldi)

Vivaldi 3.6 für Android steht jetzt im Google Play Store und als APK im freien App-Store Uptodown zum Download bereit.