be quiet! Pure Rock Slim 2: Kleiner Tower-Kühler kommt mit mehr TDP zurecht

Max Doll
44 Kommentare
be quiet! Pure Rock Slim 2: Kleiner Tower-Kühler kommt mit mehr TDP zurecht
Bild: be quiet!

Der kleinste Budget-Kühler von be quiet!, der schlanke und flache Tower-Kühler Pure Rock Slim, wird in zahlreichen Punkten modifiziert. Die zweite Generation wird durch einen neuen Lamellenturm etwas höher und kommt mit einer etwas höheren TDP zurecht. Markenzeichen bleibt auch beim Budget-Kühler das schlichte Erscheinungsbild.

Die nun asymmetrisch über dem Prozessor angeordneten Lamellen sorgen dafür, dass der Kühler Speicherbänke nicht überbaut. Dies erlaubt die Verwendung von Modulen mit höher bauenden Kühlkörpern, was Produktbilder mit dem Kühler auf ITX-Mainboards demonstrieren. Auf die Aussparung der unteren Lamellenebenen verzichtet der Hersteller bei der Neuauflage. Im gleichen Zuge steigt die Höhe von 125 auf 135 Millimeter.

Direct Touch mit kleinem Lüfter

Die Überarbeitung der Modellgeneration geht im Hause be quiet! erneut einher mit dem Wechsel auf ein Direct-Touch-Verfahren für die drei Heatpipes. Wie beim Pure Rock 2 oder dem höherpreisigen Shadow Rock 3 (Test) werden die Heatpipes nicht mehr in einer Kupferplatte eingelassen und liegen daher direkt auf dem Heatspreader des Prozessors auf. Belüftet wird der Kühler mit einem 92-mm-Lüfter der Pure-Wings-Serie.

High-End-Systeme sind nicht die Zielgruppe des Pure Rock Slim. Maximal können 130 und damit 10 Watt mehr TDP als beim Vorgängermodell bewältigt werden. Als Zielgruppe benennt be quiet! selbst „kompakte Multimediasysteme“, die üblicherweise nur flache Kühler aufnehmen oder keine hohe Kühlleistung benötigen.

Zu einem Schema-F-Produkt macht das den Pure Rock Slim jedoch nicht. Visuelle Extras wie die Vernickelung von Heatpipes und Lamellen besitzen zwar erst teurere Serien, die für be quiet! typische Abdeckung des Lamellenturms und die Kappen auf den Enden der Heatpipes trägt auch dieser Kühler und hebt sich damit im Marktsegment hervor. Montiert wird das Modell weiterhin mit Push-Pins auf Intel-Sockeln und mit einem Montagebügel am Retention-Modul von AMD-Mainboards.

20-Euro-Grenze in Sicht

Der Pure Rock Slim 2 soll ab dem 23. März im Handel erhältlich sein. Die Preisempfehlung sinkt um rund 2 auf 25,90 Euro. Sollte sich diese Senkung auf Marktpreise übertragen, wird der neue Kühler im Handel für rund 20 Euro angeboten werden.

be quiet! Pure Rock Slim 2
Bauform: Tower
Größe (L × B × H): 58 × 97 × 135 mm (ohne Lüfter)
82 × 97 × 135 mm (mit Lüfter)
Gewicht: 385 g (ohne Lüfter)
Heatpipes: Kupfer, 3 × 6 mm (Ø)
Direct Touch/Contact
Lamellen: Aluminium, ?
Abstand: ?
Kühler-Montage: Push-Pins
AMD: Retention-Modul
Lüfter (Modell 1): 1 × 92 × 92 × 25,0 mm
2.000 U/min
25,4 dBA
4-Pin-PWM
Lüfter (Modell 2):
Lüfter-Montage: Befestigung: Drahtbügel
Entkopplung: Keine
Kompatibilität: AMD: Sockel /AM3(+)/AM2(+)/AM4(Zubehör erforderlich)
Intel: LGA LGA 1200/115x
Preis: ab 24 €