Sharkoon Elite Shark CA300H: Luxus-Tower erhält dezentere Luftöffnungen

Max Doll
15 Kommentare
Sharkoon Elite Shark CA300H: Luxus-Tower erhält dezentere Luftöffnungen
Bild: Sharkoon

155 Euro für ein Gehäuse von Sharkoon? Das gibt es mit dem Elite Shark CA300H nun zum zweiten Mal. Das erste Mal gibt es nur das Design der Aluminium-Frontpartie. Ihre Luftöffnungen werden in der Gesamtfläche vergrößert und deutlich dezenter.

Von den minimalen Unterschieden zur bisherigen Sharkoon-Speerspitze, dem Elite Shark CA300T, kündigt schon die nur um einen Buchstaben geänderte Produktbezeichnung. Die in gezackten Linien angeordneten Mesh-Einlässe des CA300T verwandelt die neue H-Version in kleine Parallelogramme. Sie versprechen durch ihre höhere Anzahl und die ausgeweitete Fläche mehr Luftfluss und lassen das Außenbild schlichter werden.

Design-Features

Die Ausstattung gleicht dem des anderen CA300, das Layout findet sich zudem auch im 30 Euro günstigeren Elite Shark CA200. Glas-Seitenteile besitzt das Gehäuse auf beiden Seiten, die rechte Ausführung ist jedoch stärker getönt, um Kabel besser zu verbergen. Die gleiche Aufgabe übernehmen ein Kabelfach und eine verschiebbare Abdeckung. In die Kategorie „Erscheinungsbild“ fallen neben den beleuchteten I/O-Ports an der linken Gehäuseseite außerdem vier 120-mm-Lüfter mit RGB-LEDs. Für die Steuerung der Beleuchtung ist ein Controller mit acht Anschlüssen zuständig.

Weitere Lüfter passen unter den Deckel des CA300. Radiatoren können bis zu einer Größe von 420 mm (Front) und 360 mm (Deckel) montiert werden. Die Montage einer Custom-Wasserkühlung wird zudem durch eine Halterung für Pumpe und Ausgleichsbehälter unterstützt, die auf der Abdeckung des Netzteils montiert werden kann.

Großes Platzangebot

Platz bietet das Gehäuse außerdem für hohe Kühler und lange Grafikkarten, die eine integrierte Halterung stützt. Ein vertikaler Einbau der GPU ist möglich, erfordert aber den Kauf eines separat angebotenen Montage-Kits, das Riser-Kabel und die nötige Halterung enthält. Vier 3,5/2,5“-Halterungen, davon zwei in einem HDD-Käfig, sowie zusätzliche drei 2,5"-Halter auf der Netzteil-Blende nehmen Festplatten auf.

Im Handel kann das CA300H bereits zur Preisempfehlung und damit zum gleichen Preis wie das T-Modell in den Farben Schwarz und Weiß bezogen werden.

Sharkoon Elite Shark CA300H Sharkoon Elite Shark CA300T Sharkoon Elite Shark CA200G
Mainboard-Format: E-ATX, ATX, Micro-ATX
Chassis (L × B × H): 505 × 235 × 520 mm (61,71 Liter)
Seitenfenster
506 × 240 × 517 mm (62,78 Liter)
Seitenfenster
Material: Stahl, Aluminium, Glas Kunststoff, Stahl, Glas
Nettogewicht: 14,70 kg 11,50 kg
I/O-Ports: 1 × USB 3.1 (USB 3.2 Gen 2) Type C, 2 × USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1), HD-Audio, RGB-Beleuchtung 1 × USB 3.1 (USB 3.2 Gen 2) Type C, 2 × USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1) Type C, HD-Audio, RGB-Beleuchtung 2 × USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1), 2 × USB 2.0, HD-Audio, RGB-Beleuchtung
Einschübe: 4 × 3,5"/2,5" (intern)
3 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 8
Lüfter: Front: 3 × 140/120 mm (3 × 120 mm inklusive)
Heck: 1 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Deckel: 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (optional)
Front: 3 × 140/120 mm (optional)
Heck: 1 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Deckel: 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (optional)
Staubfilter: Deckel, Front, Netzteil
Kompatibilität: CPU-Kühler: 165 mm
GPU: 400 mm – 425 mm
Netzteil: 240 mm
CPU-Kühler: 165 mm
GPU: 400 mm
Netzteil: 240 mm
CPU-Kühler: 165 mm
GPU: 425 mm
Netzteil: 240 mm
Preis: ab 145 € ab 151 € ab 110 € / ab 118 €