PCLinuxOS 2021.07: Alte Schule mit neuer Software auch für Spieler

Sven Bauduin
4 Kommentare
PCLinuxOS 2021.07: Alte Schule mit neuer Software auch für Spieler
Bild: PCLinuxOS

Das im Jahr 2003 aus einer Abspaltung („Fork“) vom französischen Betriebssystem Mandrake Linux – später auch Mandriva Linux – hervorgegangene PCLinuxOS ist eine Linux-Distribution der alten Schule und konzentriert sich mit aktueller Software, aber ohne die Prozess-ID („Daemon“) Systemd, in erster Linie auf den Desktop-PC.

Gekommen um zu bleiben

PCLinuxOS wird bereits seit über 18 Jahren vom Entwickler Bill Reynolds alias „Texstar“ herausgegeben, der bereits im Jahre 2000 die ersten selbst kompilierten RPM-Pakete für Mandrake Linux über seine Repository „PCLinuxOnline“ veröffentlicht hat. Das Betriebssystem ist eine Linux-Distribution der alten Schule und genießt großes Vertrauen innerhalb der Linux-Community. Aufgrund seiner Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit ist PCLinuxOS noch immer sehr weit verbreitet.

PCLinuxOS mit KDE Plasma
PCLinuxOS mit KDE Plasma (Bild: PCLinuxOS)

Die US-amerikanische Distribution zählte zu den ersten, die das im Kern von Debian GNU/Linux stammende Paketverwaltungssystem APT adaptierte und in Verbindung mit dem Paketverwaltungssystem RPM in der Variante APT-RPM mit der auf GTK+ basierenden grafische Benutzerschnittstelle Synaptic kombiniert hat.

Das Projekt weist für das neueste Release PCLinuxOS 2021.07 die folgenden Highlights aus:

  • Better compatibility with VirtualBox
  • Easier guest additions install within Virtualbox
  • Speed improvements of installation media
  • Installation support to a f2fs partition
  • systemd free since 2003
  • KDE Plasma 5.22.x
  • Linux 5.12.x

Zudem legt PCLinuxOS traditionell sehr großen Wert auf die Kompatibilität zu Hardware sowie vorinstallierte Mediencodecs und Multimediaformate.

KDE Plasma 5.22.3 und Linux 5.12.16

Als Standard-Desktop fungiert der neueste KDE Plasma 5.22.3 mit den aktuellen KDE Frameworks 5.84.0 und den neuesten KDE Applications 21.04.3, die jetzt unter dem Namen KDE Gear firmieren. Zudem wurde der Systemkern auf den am 25. April veröffentlichte Kernel 5.12.16 angehoben.

Mit dem Browser Mozilla Firefox 90 und dem Mail-Client Mozilla Thunderbird 78 sowie der schlanken Textverarbeitung AbiWord 3.0.5 und dem VLC Mediaplayer 3.0.16 sind auch die Softwarepakete unter PCLinuxOS 21.07 auf dem neuesten Stand.

Auch für Spieler interessant

Mit der freien Grafikbibliothek Mesa 3D, die mit Mesa 21.03 diverse neue Features für das Spielen unter Linux erhalten hat und unter PCLinuxOS 21.07 in der neuesten Version 21.1.4 vorliegt, sollen auch Spieler angesprochen werden.

In der neuesten Version unterstützt die mächtige Grafikbibliothek unter anderem auch die PCIe-Technologie Resizable BAR alias Smart Access Memory (Test) und erfüllt den Khronos-Test für die Vulkan-API 1.2 vollumfänglich.

Mesa 3D v21.x unterstützt SAM offiziell auf Zen 3 und RDNA 2 und bietet darüber hinaus eine Optimierung des L3-Caches von Zen-Prozessoren, das sogenannte „L3-Cache Pinning“, das ebenfalls eine Leistungssteigerung mit sich bringen kann.

Optimiert für diverse Spiele

Mehrere Spiele haben durch Mesa 3D v21.x eine bessere Unterstützung erhalten, darunter bekannte Titel wie Desperados III, Shadow of the Tomb Raider (Test), Nioh 2, The Surge 2, The Witcher, Rage 2, Overwatch (Benchmark), The Elder Scrolls Online und Death Stranding (Test) sowie Metal Gear Solid V: The Phantom Pain, WoW, Minecraft, Mafia III und Quake III Arena.

PCLinuxOS verzichtet auf Systemd

PCLinuxOS verzichtet seit jeher auf den nicht unumstrittenen init-Prozess Systemd und setzt stattdessen auf einen Nachbau von SysVinit als Prozess-ID 1, der als erster vom Linux Kernel gestartet wird.

Drei Systemabbilder zum Ausprobieren

Die drei Abbilder PCLinuxOS 2021.07 KDE (ISO), PCLinuxOS 2021.07 MATE (ISO) und PCLinuxOS 2021.07 Xfce (ISO) können mit einem entsprechenden Tool wie Ventoy oder Rufus auf ein USB-Speichermedium geschrieben und im Anschluss risikolos als Live-System getestet werden.

ISSCC 2024 (18.–22. Februar 2024): Alle News auf der Themenseite!