SK Hynix: Aus Intels NAND-Sparte wird ein neues Unternehmen

Michael Günsch
12 Kommentare
SK Hynix: Aus Intels NAND-Sparte wird ein neues Unternehmen

Die NAND- und SSD-Sparte von Intel wird im Zuge der Übernahme durch SK Hynix zu einem neuen, global agierenden Unternehmen mit Hauptsitz in den USA. Dies hat Robert Crooke, der noch amtierende Chef der Intel-Sparte, verraten. Crooke wird das neue Unternehmen als CEO leiten.

Wie The Register entdeckt hat, informiert Robert Crooke in einem Blog-Post auf LinkedIn über die Pläne. Sobald die noch ausstehenden Genehmigungen für die Übernahme der Intel-Sparte durch den südkoreanischen Speicherhersteller SK Hynix vorliegen, soll daraus ein neues globales Unternehmen mit Hauptsitz in den USA entstehen. Wie das Unternehmen heißen wird, will der künftige CEO Crooke ebenfalls auf LinkedIn mitteilen.

Für das Multi-Milliarden-Dollar-Schwergewicht, wie Crooke das noch unter dem Platzhalter „NewCo“ firmierende Unternehmen beschreibt, wird bereits neues Personal gesucht. Über 150 Jobs seien zu vergeben.

Einige Genehmigungen stehen noch aus

Im Oktober 2020 wurde bekannt, dass Intel sein Geschäft mit NAND-Flash-Speicher und SSDs für 9 Milliarden US-Dollar an den südkoreanischen Branchenkollegen SK Hynix verkaufen wird. Während sich die Unternehmen längst einig sind, müssen Regulierungsbehörden die Transaktion noch absegnen. Im März hatte das Committee on Foreign Investment in the United States (CFIUS) der Akquisition zugestimmt, zuvor war bereits das OK der U.S. Federal Trade Commission eingegangen.

Auch Brasilien und Großbritannien haben nach Taiwan und Südkorea der Übernahme ohne Bedingungen zugestimmt. Nun stehen nur noch Aussagen von China und Singapur auf der ToDo-Liste, bevor die Übernahme endgültig abgeschlossen ist.

Update 30.12.2021 20:38 Uhr

Mit dem offiziellen Abschluss des Geschäfts zwischen Intel und SK Hynix wurde auch das neue Unternehmen enthüllt: Es trägt den Namen Solidigm und wird fortan als eigenständige Tochter von SK Hynix agieren und Intels SSD-Serien zunächst weiterführen.