Grand Theft Auto: Remaster-Trilogie für PS, Xbox, Switch, PC & Mobile ab 11.11.

Nicolas La Rocco et al.
347 Kommentare
Grand Theft Auto: Remaster-Trilogie für PS, Xbox, Switch, PC & Mobile ab 11.11.
Bild: Rockstar Games

Am 22. Oktober feiert Rockstar Games den 20. Geburtstag der aktuellen GTA-Ära, wie man sie seit GTA III mit dreidimensionalem Open-World-Aufbau kennt. Passend dazu ist noch für dieses Jahr „Grand Theft Auto: The Trilogy – The Definitive Edition“ für PlayStation 4 und 5, Xbox Series X|S und One, Nintendo Switch und PC geplant.

Neue Grafik mit klassischem Look und Feel

Die Definitive Edition der Trilogie bestehend aus „Grand Theft Auto III“, „Grand Theft Auto: Vice City“ und „Grand Theft Auto: San Andreas“ wird laut Rockstar Games eine Reihe von Aufwertungen im Vergleich zum ursprünglichen Release mitbringen, darunter Verbesserungen der Grafik, ohne dass bereits Details dazu genannt werden. Dabei soll der „klassische Look und Feel“ der Originale erhalten bleiben. Geplant seien zudem nicht näher erläuterte „Gameplay-Verbesserungen“ für alle drei Spiele. In den kommenden Wochen will der Entwickler weitere Details zur Neuauflage nennen. Ein Remaster der Trilogie hatte sich bereits im August über Take Two angekündigt.

Bisherige Versionen werden aus Stores entfernt

Grand Theft Auto: The Trilogy – The Definitive Edition soll im weiteren Verlauf dieses Jahres für die genannten Plattformen veröffentlicht werden, einen genaueren Termin als „later this year“ gibt es aber noch nicht. Bei der Veröffentlichung auf dem PC vertraut das Studio auf den eigenen Rockstar Games Launcher. Unterdessen plant Rockstar Games, in Vorbereitung der Veröffentlichung die bisherigen Versionen der Spiele aus dem digitalen Handel zu nehmen. Im offiziellen Support-Bereich heißt es dazu, dass die Spiele in der Woche ab dem 11. Oktober aus den Stores entfernt werden. Wer die Spiele zuvor erworben hat, wird sie aber nach wie vor herunterladen und spielen können.

Release auch für Android und iOS

Neben dem Release auf Spielkonsolen und PC soll die erneuerte Trilogie in der ersten Hälfte des kommenden Jahres auch für Android und iOS veröffentlicht werden.

GTA V Remaster kommt im März 2022

Für das nächste Jahr steht bei Rockstar Games zudem die Veröffentlichung des Remasters von GTA V an. Ursprünglich hätte dieses Spiel ebenfalls noch dieses Jahr für die Next-Gen-Konsolen auf den Mark kommen sollen, wie zur Ankündigung der PlayStation 5 in Aussicht gestellt worden war, doch im September musste das Studio den Termin vom 11. November dieses Jahres auf März 2022 verschieben, um noch „einige Monate Feinschliff“ in das mittlerweile acht Jahre alte, zuerst für PlayStation 3 und Xbox 360 veröffentlichte Spiel zu investieren.

Die Redaktion dankt ComputerBase-Lesern „Isuni“ und „resusseleman“ für den Hinweis zu dieser Meldung!

Update 22.10.2021 15:11 Uhr

Rockstar hat den Termin für die „Grand Theft Auto: The Trilogy – The Definitive Edition“ bekanntgegeben. Die Triologie erscheint am 11. November als Download für Nintendo Switch, PlayStation 4 und 5, Xbox One, Series X und Serie S sowie PC via Rockstar Games Launcher. Am 7. Dezember soll darüber hinaus eine gepresste Fassung in den Handel kommen. Das Remaster von Grand Theft Auto: San Andreas wird direkt am 11. November über den Xbox Games Pass verfügbar sein, Abonennten von PlayStation Now erhalten wiederum ab dem 7. Dezember Zugriff auf das Remaster von GTA III. Die Versionen für Android und iOS werden hingegen erst im 1. Halbjahr 2022 folgen.

Das sind die Anpassungen an Input, UI und Grafik

In einem heute veröffentlichten Trailer präsentiert Rockstar Eindrück aus den überarbeiteten Titeln. Nicht nur die Texturen für Charaktere, Autos und Straßen hat Rockstar überarbeitet, ferner sei das Beleuchtungssystem „komplett überabeitet“, Wasser-, Wetter- und Pflanzendarstellung generalüberholt worden. Auch die Sichtweite sei in allen drei Teilen angehoben worden.

Zugleich erklärt der Pusblisher, dass alle Neuauflagen sich bei der Steuerung am neueren GTA V orientieren und Aspekte wie das Halten eines Gegners im Fadenkreuz, das HUD und die Minimaps überarbeitet wurden – inklusive der Möglichkeit Wegpunkte zu setzen. Misslungene Missionen lassen sich sofort neu starten.

Auf dem PC mit Nvidia DLSS

Auf dem PC wird die Remaster-Triology Nvidia DLSS unterstützen, PlayStation 5 und Xbox Series X sollen UHD mit 60 FPS darstellen können. Die in der Gerüchteküche gehandelten Systemanforderungen hat Rockstar heute noch nicht bestätigt.