Devolo: Neue Mesh-WLAN-Repeater mit Wi-Fi 6 ohne Powerline

Frank Hüber
10 Kommentare
Devolo: Neue Mesh-WLAN-Repeater mit Wi-Fi 6 ohne Powerline
Bild: Devolo

Mit dem WiFi 6 Repeater 3000 und dem WiFi 6 Repeater 5400 bringt Devolo zwei neue Dual-Band-WLAN-Repeater mit Wi-Fi 6 auf den Markt, die ganz auf den schnellen Funkstandard setzen und kein Powerline nutzen. Sie fügen sich in das Mesh-WLAN von Devolo ein und können so auch die Powerline-Adapter von Devolo ergänzen.

Die neuen WLAN-Repeater sind aber keinesfalls auf andere Produkte von Devolo angewiesen, sondern können auch mit allen WLAN-Routern anderer Hersteller zusammenarbeiten und als Repeater deren Funknetzwerk erweitern. Ein Mesh-WLAN bauen sie mit dem devolo dLAN 550 WiFi und dLAN 1200+ WiFi ac, sowie allen Magic-WiFi-Modellen und allen Repeatern von devolo auf, da diese ebenfalls auf devolo OS als Plattform setzen.

4x4 oder 2x2 MU-MIMO

Wie es die Namen schon suggerieren, bietet der WiFi 6 Repeater 5400 eine kumulierte WLAN-Datenraten von bis zu 5.400 Mbit/s und der WiFi 6 Repeater 3000 von bis zu 3.000 Mbit/s. Beim WiFi 6 Repeater 5400 teilt sich diese auf bis zu 574 Mbit/s über 2,4 GHz und 4.800 Mbit/s über 5 GHz auf. Beim WiFi 6 Repeater 3000 werden über 5 GHz hingegen maximal 2.402 Mbit/s unterstützt, was an der unterschiedlichen Antennenkonfiguration liegt. Der Repeater 5400 ist als 4x4 ausgelegt, der Repeater 3000 hingegen als 2x2. Sie unterstützen Kanalbreite von 20, 40, 80 und 160 MHz. Beide Modelle unterstützen IEEE 802.11 a/b/g/n/ac/ax, WPA3 und 802.11 k/v/r für ein schnelles und unterbrechungsfreies Roaming der Endgeräte zwischen den Repeatern.

LAN-Anschlüsse

Während der WiFi 6 Repeater 5400 zusätzlich zwei Netzwerkanschlüsse mit 1 Gbit/s bietet, verfügt der kleinere Repeater über einen zusätzlichen Gigabit-LAN-Anschluss, über den sich netzwerkfähige Geräte per LAN-Kabel verbinden lassen.

Der Devolo WiFi 6 Repeater 3000, der direkt in einer Steckdose platziert wird, misst 71 × 149 × 45 mm. Der flexibler zu positionierende WiFi 6 Repeater 5400 mit externem Netzteil misst hingegen 115 × 37 × 140 mm. Die typische Leistungsaufnahme des WiFi 6 Repeater 3000 gibt Devolo mit 6,1 Watt an, maximal können 9,7 Watt aufgenommen werden. Beim WiFi 6 Repeater 5400 sind es typischerweise 8,2 und maximal 13 Watt.

LEDs an beiden Repeatern geben nicht nur Aufschluss über den Status des Repeaters, sondern auch die Signalstärke des WLANs zum Router. Die LEDs lassen sich auch abschalten. Über eine WPS-Taste lassen sie sich schnell dem Netzwerk hinzufügen, ohne sich mit Details der Netzwerkkonfiguration auseinandersetzen zu müssen.

Web-Interface, App und Software

Für die Verwaltung und Konfiguration kann wahlweise die Geräte-Website per Browser aufgerufen oder die Home-Network-App für Android und iOS sowie die Cockpit-Software für Windows, Mac und Linux genutzt werden. Über diese lassen sich Funktionen wie Gäste-WLAN, Kindersicherung oder Zeitsteuerungen konfigurieren.

Mit dem WiFi 6 Repeater 5400 und dem WiFi 6 Repeater 3000 möchte Devolo die Kundenbedürfnisse nach einer einfachen Installation und einer hohen Stabilität bei gleichzeitig guter Leistung befriedigen.

Preise und Verfügbarkeit

Die beiden neuen Devolo-Repeater werden im Laufe des Sommers 2022 – voraussichtlich im Juli oder August – im Handel verfügbar sein. Der Devolo WiFi 6 Repeater 3000 wird zur unverbindlichen Preisempfehlung von 99,90 Euro angeboten werden. Beim Devolo WiFi 6 Repeater 5400 beträgt diese hingegen 149,90 Euro.

Devolo gewährt auf beide WLAN-Repeater eine Garantie von 3 Jahren.

Restrukturierung bei Devolo

Anfang dieses Jahres hatte Devolo angekündigt, sich im Rahmen eines Schutzschirmverfahrens neu aufzustellen und in Eigenregie eine Restrukturierung voranzutreiben, nachdem das Unternehmen durch die Corona-Pandemie nach anfänglicher Absatzsteigerung im Jahr 2020 mit einer stark fallenden Nachfrage bei gleichzeitig hohen Abnahmeverpflichtungen im Jahr 2021 zu kämpfen hatte.

ComputerBase hat Informationen zu diesem Artikel von Devolo unter NDA erhalten. Die einzige Vorgabe war der frühestmögliche Veröffentlichungszeitpunkt.

Letzte Chance zur Teilnahme am EM-2024-Tippspiel! ⚽