CPU-Z Download

4,8 Sterne (385 Leserwertungen)

Mit dem Tool CPU-Z lassen sich der CPU-Typ, die Eigenschaften des Prozessors wie Anzahl Kerne, Taktraten, Stepping und Spannung, Informationen zum Mainboard sowie über den Speicher anzeigen. CPU-Z unterstützt in der Regel sogar noch nicht vorgestellte Prozessoren von AMD und Intel.

Die Hauptansicht von CPU-Z
Die Hauptansicht von CPU-Z

CPU-Z im kostenlosen Download

CPU-Z ist eine Freeware, die sich dauerhaft kostenlos nutzen lässt. Neben einer Installationdatei gibt es auch eine Portable-Variante. Die aktuelle Version kommt mit acht Tabs/Registerkarten, über die sich Informationen über die verschiedenen PC-Komponenten anzeigen lassen:

  • CPU
  • Caches
  • Mainboard
  • Speicher
  • SPD
  • Graphics
  • Bench
  • About

Im Hauptreiter, CPU, werden so Name der CPU, Codename der Architektur, TDP, Sockel, Strukturbreite bei der Herstellung und Kernspannung angegeben. Außerdem kann man Informationen über die CPU-Familie, das Modell, dem Stepping, der Revision und des Caches einsehen.

Besonders interessant dürfte sein, dass CPU-Z auch die aktuelle Taktrate in Echtzeit anzeigt, die im Ruhemodus in der Regel viel geringer ausfällt als unter Last. Der Takt setzt sich zusammen aus Multiplikator und Busgeschwindigkeit.

Auch die unterstützten Befehle, die Zahl der CPU-Kerne und die verfügbaren Threads werden ausgegeben. Nicht dabei ist allerdings eine Temperatur-Anzeige, die in CPU-Z komplett fehlt. Hierfür kann man auf HWiNFO (Download) zurückgreifen.

In diesem Computer sind 12 Gbyte DDR3-RAM verbaut.
In diesem Computer sind 12 Gbyte DDR3-RAM verbaut.

Unter Cache lassen sich Informationen über den Prozessor-Cache anzeigen. Möchte man die eigene Mainboard-Version einsehen, kann man dies im Tab Mainboard tun. Neben Hersteller, Chipsatz und BIOS-Version wird auch noch das verfügbare Grafikinterface ausgegeben.

Unter Memory wird die Größe des RAMs sowie der Takt und die unterschiedlichen Timings angezeigt. Unter SPD findet man weitere Informationen über den Arbeitsspeicher, die vor allem dann hilfreich sind, wenn man den Hauptsspeicher erweitern möchte, aber nicht sicher ist, welche weiteren Module man kaufen sollte.

Im Reiter Bench kann man den Prozessor auf Leistung und Stabilität überprüfen.
Im Reiter Bench kann man den Prozessor auf Leistung und Stabilität überprüfen.

CPU-Z zeigt auch Informationen über Grafikkarte

Seit der Version 1.52 gibt es in CPU-Z einen neuen Graphics-Reiter, der grundlegende Daten der Grafikkarte anzeigt. Mehr Informationen erhält man über das verwandte GPU-Z (Download).

Look & Feel - CPU-Z

Unter About findet man Informationen über die aktuelle Softwareversion. Interessanter ist der relativ neue Bench-Reiter. Hier lässt sich die CPU testen, um Stabilität und Leistung zu überprüfen.

In CPU-Z ausgelesene Daten lassen sich außerdem per HTML- und Textdatei exportieren.

Lizenz: Freeware

Mehr Infos: Produkt-Website

Ähnliche Downloads