ExplorerPatcher Download

4,4 Sterne (40 Bewertungen)  |  Freie Software

ExplorerPatcher kann das aus Windows 10 bekannte Startmenü sowie die klassische Taskleiste auch unter Windows 11 wieder zurückbringen. Außerdem ermöglicht ExplorerPatcher verschiedene Anpassungen der Desktopumgebung, welche mit den verfügbaren Bordmitteln des Betriebssystems nicht realisiert werden können.

So lässt sich nicht nur das Startmenü von Windows 10 (mit oder ohne Kacheln) wiederherstellen, es kann auf Wunsch auch mit den runden Ecken der Windows-11-GUI versehen und damit besser an das Design des neuen Betriebssystems angepasst werden. Für den Infobereich von Windows 11 gibt es optional ein eigenständiges Wetter-Widget, das ohne den sonst mit angezeigten News-Bereich auskommt und sich wahlweise kompakt oder ausführlich einblenden lässt.

Bei der Anpassung der Taskleiste kann zwischen dem Stil (Windows 10 oder 11) und der Position (unten oder oben) gewählt werden. Der Windows-10-Stil erlaubt zusätzlich eine Positionierung am linken oder rechten Bildschirmrand. Der Taskwechsel mit Alt + Tab lässt sich ebenfalls anpassen, so kann zwischen dem Stil von Windows 11, Windows 10 oder Windows NT sowie der Eigenentwicklung „Simple Window Switcher“ gewählt werden. Beim Windows-Explorer kann von der neuen Befehlsleiste auf das in Windows 8 erstmals verwendete Ribbon-Menü gewechselt werden, auch das klassische Kontextmenü lässt sich wiederherstellen.

Weitere Optionen ermöglichen etwa die Anzeige von Sekunden bei der Uhr, einen anderen Stil verschiedener Flyouts wie Kalender oder Lautstärkeregler und eine Änderung des Verhaltens verschiedener Schaltflächen etwa beim Rechtsklick auf das Netzwerk-Icon im Infobereich. In der Dokumentation von ExplorerPatcher findet sich eine Übersicht über die Funktionen mit bebilderten Beispielen.

Die Einstellungen werden in einem übersichtlichen Menü in englischer Sprache vorgenommen, das sich über „Alle Apps“ beziehungsweise über einen neuen Startmenüeintrag „Eigenschaften (ExplorerPatcher)“ öffnen lässt. Ein Im- und Export der Einstellungen ist möglich. Über die Schaltfläche „Restart File Explorer“ lässt sich ein Neustart des Windows-Explorers erzwingen, um Änderungen an der Desktopumgebung direkt und ohne Neuanmeldung oder Windows-Neustart zu übernehmen.

ExplorerPatcher kann auch unter Windows 10 verwendet werden, einige Funktionen sind jedoch Windows 11 vorbehalten. Bei der Installation sollte zum einmaligen Nachladen von Ressourcen eine Internetverbindung bestehen. Die Nutzung ist kostenlos, ExplorerPatcher ist unter der GPL lizenzierte, freie Software.

Mehr Infos: Website, Handbuch

Meine Downloads

  • ExplorerPatcher 22621.3007.63.3

    Release Notes
    • Windows 11, 10

Weitere Systemtools Downloads

  • All in One Runtimes

    4,4 Sterne

    All in One Runtimes bündelt bekannte Runtimes und Browser-Plug-ins in einem Paket.

    • Version 2.5.0 Deutsch
  • Visual C++ Redistributable Runtimes

    5,0 Sterne

    Die Visual C++ Redistributable Runtimes sind Laufzeitbibliotheken von Microsoft C und C++ (MSVC).

    • Version 2015-2022 v14.38.33135.0 Deutsch
    • Version 2010 v10.0.40219.325, Win 7 Deutsch
    • +4 weitere
  • HWiNFO

    4,8 Sterne

    HWiNFO informiert über alle Hardware-Komponenten eines PCs und deren Zustand.

    • Version 7.72 Deutsch
    • Version 7.73 Build 5375 Beta Deutsch
  • CrystalDiskInfo

    4,9 Sterne

    CrystalDiskInfo ist ein umfangreiches Analyse-Tool für Festplatten und SSDs sämtlicher Hersteller.

    • Version 9.2.3 Deutsch
  • CPU-Z

    4,9 Sterne

    CPU-Z ist ein kleines Tool zum Auslesen von Prozessor-, Speicher-, Mainboard- und Grafikkarten-Daten.

    • Version for ARM64 1.02, Win 11
    • Version 2.09