2 Vista Starteinträge und den falschen gelöscht

RitschRatsch

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
47
Moin, ich habe vollgendes Problem.

Ich habe 2 Betriebssysteme installiert. Win Vista und Ubuntu. DAher habe ich den Grub2 Bootloader. Da ich mir den vor ein paar tagen zerschossen habe, konnte ich die Win Vista Partition auch nicht mehr starten. Also habe ich auf einer 3ten Partition WinVista installiert um den Windows Bootloader wieder nutzen zu können. Nachdem ich die Lösung für mein damaliges Problem gefunden hatte, habe ich die 2te Vista Installation wieder formatiert und Ubuntu installiert.

Als ich nun Vista starten wollte, wurden mir 2 Vista Installationen angezeigt. Wovon eine natürlich nicht mehr funktioniert, da nicht mehr da. So nun habe ich ein Prog. installiert um einen Eintrag zu löschen. Allerdings habe ich den Eintrag von der funktionierenden Vista Installation gelöscht.

Wie kann ich dies wieder beheben, ohne aber den Windows Bootloader zzu installieren? Da mir dann ja der Grub2 flöten geht.

grusß RR
 

Rehtaftib

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
752
Die Einträge kannst du entweder manuell in der boot.ini anpassen oder aber über msconfig. Einfach den verbliebenen Eintrag auf die andere Partition setzen.
 

frogger9

Commodore
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
4.194
Vista hat keine Boot.ini mehr, sondern nutzt die Bootmgr.

Mit der Vista DVD booten - Systemstart-Reparaturoptionen - Eingabeaufforderung

Bootrec /ScanOS
Bootrec /RebuildBCD

Du darfst aber nicht den MBR überschreiben.

http://support.microsoft.com/kb/927392/de
 

Rehtaftib

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
752
Vista hat keine boot.ini?? Sag mal... dieses OS hat doch den Teufel gesehen, ich weiß schon warum ich das nie benutzt habe... in Win 7 ham sies dann wieder eingeführt oder was?

EDIT: okay, uefi, nicht uefi.... da bin ich noch nicht so firm leider...
 

Waldheinz

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.053
Nein, gibt seit Vista keine boot.ini mehr, also auch nicht in 7 oder 8(.1).
 

Rehtaftib

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
752
Alles klar, merci für den Hinweis... ich bin eindeutig zu lange mit XP gequält worden in der Arbeit...
 

Waldheinz

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.053
Keine Ursache. Soweit ich auch weiß, lässt der XP Bootloader auch kein Starten von Vista und höher zu, umgedreht aber schon.

Es gibt wohl einen Ansatz das zu bewerkstelligen, aber irgendwie haut das nicht wirklich hin, oder es ging nur mit dem Ur-Vista mal.
 

Rehtaftib

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
752
In Windows 7 ist das aber auch noch nicht immer so oder? Ich bin mir sehr sicher auch bei Win7 installationen schon boot.ini´s gesehen zu haben!
 

Waldheinz

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.053
Bei Windows 7 ist das genau das gleiche, nur in blau. :D

Das manchmal eine boot.ini vorhanden ist, liegt daran das es sich wohl um ein Dualbootsystem handelt. Der 7 Bootloader ruft ja auch nur NTLDR auf und der wiederum brauch seine boot.ini um eben XP zu starten. Der Vista/7/8 Bootloader fungiert da eher als Bootmanager als nur Loader.

Übrigens, in #3 wurde eigentlich der beste Tipp für den TE gegeben, um auch mal was zum eigentlichen Thema zu sagen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Rehtaftib

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
752
Okay, mal kurz gegoogelt und überflogen das ganze. Windows 7 läuft so stabil dass ich das echt noch nie gebraucht habe... hammer wieder was gelernt.
 
Top