News 3,5"-RAID-Gehäuse für zwei 2,5"-Laufwerke

Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
#1
Eine RAID-Lösung zur Unterbringung zweier SATA-HDDs oder -SSDs im 2,5"-Format wird es in Kürze von A-Data geben. Das „A-Data XPG Dual SSD 3.5” RAID Enclosure“ wurde im 3,5"-Format entworfen und eignet sich dank entsprechender Bohrungen und mehreren Anschlüssen sowohl für den internen als auch für den externen Gebrauch.

Zur News: 3,5"-RAID-Gehäuse für zwei 2,5"-Laufwerke
 
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.650
#2
Stromversorgung über das USB-Kabel? Ist das nicht ein bisschen wenig Stromstärke? Siehe Lexikon:
Zitat von http://de.wikipedia.org/wiki/Universal_Serial_Bus:
dass pro Anschluss nur max. 500 mA (High Power) oder 100 mA (Low Power) als Stromversorgung zur Verfügung stehen. Das reicht für externe Festplatten meist nicht aus, weswegen oft ein externes Netzteil benötigt wird. Aktuelle 2,5″-Festplatten benötigen zum Beispiel einen Startstrom von über einem Ampere, der auch bei Anschluss der Festplatte über zwei USB-Ports außerhalb der Spezifikation liegt - wobei die 2-Stecker-Lösung gegen den Standard verstößt, da sich auf dem zweiten Stecker kein Gerät anmeldet und damit nicht sichergestellt ist, ob und wieviel Strom auf diesem Port entnommen werden kann.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Lexikon-Link korrigiert)

Benzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
15.586
#3
Das jetzt noch mit 4 & 8 Platten und ich würde über ein Raid mit 2,5er nachdenken... aber nur mit 2 ists dann doch zuwenig.
 
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
7.982
#4
Sollten SSDs zukünftig auch nur hauptsächlich in 2,5 Zoll erscheinen, könnte man so wunderbar 2 SSDs miteinander verbinden und in einen 3,5"-Schacht packen - denn kaum eines der Gehäuse die ich kenne oder gefallen haben neben 5,25" und 3,5" auch 2,5"-Einschübe.
 

McBain

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
1.323
#5
Das jetzt noch mit 4 & 8 Platten und ich würde über ein Raid mit 2,5er nachdenken... aber nur mit 2 ists dann doch zuwenig.
Dann wäre es ja aber nicht mehr so groß wie eine 3.5 Zoll Festplatte!
Außerdem hindert dich ja niemand daran die Gehäuse dann auch in einem RAID Array anzuschließen!

Dieses Gehäuse bietet im Grunde genommen eine Platzersparnis, die mir sogar sehr entgegen kommt. Ich denke ich werde mir so ein Gehäuse zulegen und kann statt dessen mein jetziges RAID Array auflösen. Bekomme leider nur 3 3.5 Zoll Festplatten in mein Gehäuse.
 
Y

YoWoo

Gast
#6
Coole Saxhe, hatte schon immer über eine externe Lösung als Backupplatte nachgedacht, leider waren die bisherigen Lösungen zuuuuuuuuuuuuuu teuer.

Wenn das Ding 49 Euro kostet, dann ist es gekauft (wird es aber nicht!).
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
285
#7
Was soll denn bitte ein Raid Controller in dem Gehäuse?
Wenn ich schon sowas brauche, dann hab ich für den Raid auch meinen richtigen Controller, damit es wirklich abgeht und nicht rumschleicht.

Bei den SSDs ist leider der interne Controller noch derart mies (soferns keine super teure Intel ist), dass man dringend einen externen Controller braucht, der die ganze Sache regelt.

Daher eher ne nette Idee als Hotswap, aber nie und nimmer als "Raid" Lösung.
 

rolandm1

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.669
#8
Ist ja mal eine nette Idee.

Wenn man ein Platzproblem hat, ist es ja kein schlechter Ansatz.

Allerdings dürfte bei extern Betrieb ( USB ) nur der Einsatz von SSD Sinn machen, da herkömliche Disks etwas mehr Strom brauchen, wie USB liefern kann.
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.513
#10
@ Pax_Magellanic:
Du kannst die ja auch als RAID1 laufen lassen und so auf Datensicherheit wert legen (mit HDDs statt SSDs, klar). Und dann macht das ganze sogar extern Sinn.

Nette Idee, ich frag mich nur, wofür ich das intern bräuchte. Ist da ein eigener Controller drin? Sind die entkoppelt?
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.202
#11
Eine schöne Sache doch für ein Raid 0 mit 2x SSD ist ein einziger SATA Anschluss zu wenig, zumindest bei den schnelleren SSD. Der Rahmen ohne Raid funktion könnte da interesanter sein vorausgesetzt das mann da jede SSD einzeln anstöpseln kann.

Schick aussehen tuts allemal wie ich finde.
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.855
#12
Sollten SSDs zukünftig auch nur hauptsächlich in 2,5 Zoll erscheinen, könnte man so wunderbar 2 SSDs miteinander verbinden und in einen 3,5"-Schacht packen - denn kaum eines der Gehäuse die ich kenne oder gefallen haben neben 5,25" und 3,5" auch 2,5"-Einschübe.
SSD werden zukünftig wohl nur zu 90% in 2,5'' und die restlichen 10% in 1,8'' erscheinen.

Der Notebookmarkt (werden mehr NB's als Pc's verkauft) gibt 2,5'' quasi vor.

Um 2,5 SSD's im normalen Gehäuse unterzubringen gibt es in jedem Shop Einbaurauhmen für ein zwei Euro.

Ich habe vor zig Jahren schon alle meine 3,5 entkoppelt, war mir immer noch zu laut -> bin komplett auf 2,5'' HDD's umgestiegen und jetzt komplett auf zwei SSD's :king:
 

Benzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
15.586
#13
Warum gibts eigendlich keine 3,5er oder 5,25er ssd's mit diversen Terrabyte an Speicher :D (man darf ja hoffen & wünschen)
 
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
3.239
#16
Fällt für mich unter Sachen die die Welt nicht braucht. Wenn Raid dann richtig über 2 Anschlüsse übers Mainboard oder eine Controllerkarte, aber nicht über eine Box. Interessant wäre das Teil höchstens als Wechselrahmen, dafür wird es aber wohl viel zu teuer werden. Dazu kommt noch das die Gehäuse extern "nur" USB haben. Da nehme ich lieber ein oder zwei davon und hab Ruhe.
 
Dabei seit
März 2007
Beiträge
705
#17
Wenn es einen Sata-Anschluss für intern hat, ... wo wäre da das Problem, diese auch als eSata zu verwenden? (Sind das nicht die selben Anschlüsse?)

Ansonsten, ... richtig nice, ... wäre eine Überlegung wert, ...
 
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
619
#18
Intern als Raid 0 wird sich erst in Tests zeigen müssen wie gut der Controller da drinnen ist. Für SSDs kann man das ja leider wohl sowieso vergessen weil man da mit einem SATA Anschluss schnell an die Bandbreitengrenze stoßen wird. Interessant finde ich das ganze allerdings als externe Festplatte mit Raid 1 zur Datensicherung. Wenn das Gehäuse nicht zu teuer wird lege ich mir vielleicht eines zu.
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.014
#19
Hallo CB.

Interessant wäre der verwendete SATA-Raid-Controller und ein paar Technik-Specs...

Ich kann auch Raid1 - einfach auf 2 Blatt Papier jeweils das Gleiche schreiben. - Nur ist das weder sinnvoll noch besonders effizient... ;)

Will damit sagen: Es gab schon einige RAID-Controller als SATA-Variante - die konnten maximal 10MB/sec verarbeiten/übertragen. Wenn solcher Schrott verbaut ist, ist die ganze Idee fürn A...:D

Regards, Bigfoot29
 

EspE

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
674
#20
das hier gibts auch noch und mal bisl günstiger: http://www.kmelektronik.de/main_site/prod_detail/detail.php?ArtNr=19250

wegen raid1, könnt man noch auf dawicontrol DC-5200 setzen oder auf DC-5220 ( Raid0)

topic: ich hab 6 sata ports und 6 3,5" schächte,
ich denke in dem fall einer vollbestückung mit 12 ssd´s würde es ganz gut speed bei kleinen files bringen,
jedoch bei großen auf max. 6x300mb/s limitieren.

also, so lange man noch intern nen sata anschluß hat, ist das teil wohl nicht notwendig.

würde aber besser aussehen als meine momentane konfiguration :D

IMG0008A.jpg
 
Top