• ComputerBase erhält eine Provision für Käufe über eBay-Links.

32 Zoll Monitor Kaufberatung + ein paar Fragen

SimonK91

Lieutenant
Registriert
März 2012
Beiträge
893
Hallo Forum,

nachdem ich mit meinem gekauften Dell Ultrasharp U2715H hinsichtlich IPS Glow und Schwarzwert absolut nicht glücklich werde, suche ich nun einen alternativen Monitor, allerdings doch eine Nummer größer als 27 Zoll, dachte so an ca. 32 Zoll.

Anforderungen / Nutzungsverhalten:

Sitzabstand: ca. 100-110cm.

Ich möchte den Monitor als PC-Monitor im Büroalltag nutzen mit keinen besonderen Anforderungen hinsichtlich Farbraum (keine Profi Bildbearbeitung). Zudem wird der Monitor aber auch als "Fernseher" benutzt, da ein Sky Receiver angeschlossen wird.

Wichtig ist mir ein gescheit knackiger Kontrast mit gutem Schwarzwert. Genau damit war ich beim Dell trotz IPS absolut nicht zufrieden, schaute man nur 30-40° von der Seite war das "schwarz" trotz 30-40% Helligkeit schon hellgrau, wie bei einem alten TN Panel... So ein extremes IPS Glow habe ich noch nie gesehen, komisch das alle mit dem Monitor so zufrieden sind. :rolleyes: Selbst wenn man ganz gerade vor dem Monitor saß, war die Bildmitte schwarzer als die Ränder und wenn man sich mit dem Kopf in die Ecken bewegt ändert sich dies direkt, der Schwarzwert war also extrem vom Blickwinkel abhängig...

Ich hatte mal vor Jahren ein 100€ Display von iiyama mit einem MVA Panel, der war in der Disziplin richtig gut, aber MVA gibt es irgendwie garnicht mehr, oder?.


Mein Budget sollte eigentlich bis zu 500€ betragen, somit wäre 4K in dem Bereich so ziemlich raus, oder?
Wichtige Nebenfrage: Schaut man bei so einem Prodult besser nach 32 Zoll Monitoren oder eher nach 32 Zoll Fernsehern in 4K? Mir kommt es so vor als sind letztere viel günstiger zu haben als ein "Monitor", woran liegt das?

Danke!
 
Ich bin mit meinem LG 32MP58HQ-P.AEU echt zufrieden. FullHD, 31,5", IPS-Panel, kein sichtbares IPS Glow, ca. 235€.
Allerdings spiegelt das Panel ziemlich stark. Fällt bei mir aber nicht ins Gewicht da nur Abends/Nachts in Benutzung. Ist eher wie ein Fernseher gebaut, Keinerlei Verstellmöglichkeiten.

Bin wie gesagt voll zufrieden, vor allem für das Geld. Auf dem Monitor wird gespielt und Filme/Serien angesehen.
 
Hm danke, FHD auf 32 Zoll bei ca 100-110cm Abstand stelle ich mir aber Grenzwertig vor im Büroalltag... Wollte schon ein wenig nutzbare Bildfläche mehr haben denke ich...
 
Beschäftige mich auch z.Z. damit. Mir scheint 2K ist der beste Kompromiss bei 32", Icons nicht so klein wie bei 4K, kann von den meisten Grafikkarten noch gestämmt werden. Es sind dann ca. 70% mehr Pixel als bei Full-HD auf dem Bildschirm, sodaß 2 DIN A4 Seite nebeneinander wohl auch zu lesen sind. Für Videobearbeitung passt zu dem Full-HD Bild auch noch an der Seite und unten eine Leiste auf den Monitor.

Der hat ganz gute Kritiken bekommen:
https://www.computerbase.de/preisvergleich/philips-bdm3270qp-a1261122.html
 
für 50 Euro mehr gibts VA mit UHD und einem Schwarzwert/Kontrast gleich nach OLED^^

https://geizhals.de/iiyama-prolite-x4071uhsu-b1-a1362847.html?hloc=at&hloc=de

Bei Deinem Sitzabstand genau das richtige, vor allem weil Du Windows-Fonts nicht mehr skalieren musst.
Keine Panel-Lotterie. Denn das VA hat weder BLB noch Glow, noch Banding noch Clowding.

Dafür spiegelt es ein bisschen und manche Leute sehen die PWM-Beleuchtung flackern (ich gehöre da übrigens nicht zu, selbst auf 50% flackert es nicht).
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke HisN, leider einfach einen ticken zu groß für meinen Schreibtisch, da ich zwischen Tischplatte und drüberliegende Regalkonstruktion in der Höhe nur 62cm Platz habe... Hast du eine Empfehlung in 32"?
 
Nein :-)
Bau Dein Regal um, oder pack den Monitor per Vesa-Halterung an die Wand, so dass er tiefer kommt. Ist mit Standfuß sowieso für "normalwüchsige" zu hoch und bietet keine Ergonomie.
 
Hmm... hättest du mal flott die Maße Unterkante bis Oberkante des Bildschirms? Die Produktbeschreibungen sind in der Hinsicht irgendwie knauserig, oder ich bin blind.

edit: Und Abstand Wand -> Displayvorderseite, also die Tiefe bei VESA wäre interessant.
 
Zuletzt bearbeitet:
Clouding und die üblichen Probleme von LCD mit Edge LED kann man aber auch bei VA Panel haben. Vielleicht nicht in dem extremen Ausmaß aber sie können trotzdem vorhanden sein.
 
Das will ich nicht abstreiten, aber bei dem Modell ist es halt nicht vorhanden.
 
Ich bin bei Monitoren nicht leicht zufrieden zu stellen. Dieser ist derzeit mein Kompromiss zur "technologischen Lage am Markt":
https://www.youtube.com/watch?v=8oVWF--Dy94

Das Ding ist ok und preiswert. Nicht mehr und nicht weniger. Aufgrund von MVA keine Probleme mit Bleeding - zumindest nicht bei mir. Positive Nebeneffekte sind der gute Standfuß, die Optik und die 75Hz.

Habe ihn als B-Ware von der letzten Games-Com gekauft. Wenn du auf sowas stehst, gibt es immer wieder Angebote des Schirms für um die 450 Kiesel
http://www.ebay.de/itm/Asus-PB328Q-...732256?hash=item2ef3cc0ee0:g:ALQAAOSwMgdXyLOz

Ich denke, etwas IPS-Glow hat er schon. Aber an die Qualität meines vorherigen S-PVA kommt ohnehin in dieser Hinsicht kaum etwas heran. Dafür gibt es andere Vorteile wie Verbrauch und Schaltzeit bzw. Hz-OC.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben