400Gig Festplatte aber nur 131Gb partition möglich

-axes-

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
98
Hallo,
ich habe eine neue 400GB Sata Festplatte von Seagate bekommen und wollte diese nun einbauen. Ok alles schön und gut aber ich kann insgesammt nur 131GB der vorhandenen 381GB benutzen. Wieso?

Habe nebenbei noch eine 120GB und eine 60GB Festplatte am laufen aber halt Pata. also per IDE-Kabel.

Mein mainboard: Asus P4P800-X



Bitte um schnelle antwort
 
F

Fiona

Gast
Eigentlich alle Boards nach 2002 sollten 48bitlba-Unterstützung haben.
Schaue mal in dein manual.

Ich weiß dein Betriebsystem nicht.
Bei WinXP sollte für 48bitlba-Unterstützung zumindest Servicepack 1 installiert sein und bei W2k Servicepack 3 und der EnableBigLba-Patch.
http://www.48bitlba.com/enablebiglbatool.htm
Wenn du Windows installieren möchtest solltest du für die Erkennung von Festplatten größer als 137 GB 128 GiB das Servicepack in die CD integrieren.
Geht mit Slipstream;
https://www.computerbase.de/suche/?q=slipstream&bereich=artikel

Viele Grüße

Fiona
 

$leepwalker

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
282
Ich denke auch nicht dass es am Controller liegt.
Es liegt an Windows. Installiere mal service pack 2 (wenn nicht schon vorhanden).
Dann gib unter Start--> Ausführen "diskmgmt.msc" ein.
Da sollte dann der GANZE Speicherplatz vorhanden sein und du kannst partitionieren
 
Zuletzt bearbeitet:

rapsuperstar

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
648
Jo du braucht Service Pack 2. Sonst gibts nur 131GB Kost. Das Mainboard unterstützt auf jeden Fall mehr als 131GB.
 

Grausam

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
19
Ich hab bei meinem alten Rechner, Partition Magic hergenommen und der hat die Platte mit der richtigen Größe erkannt. Dann das ganze damit partitioniert..in meinem fall wars dann eine 160er platte mit 2 75er Partitionen:)
ka ob das bei der Größe auch funzt, könntest aber probiern;)

mfg Marco
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.625
@Grausam
Ähm.. sofern du Windows 2k/XP ohne Service Pack betreibst, wirst du dich noch über Datenverlust wundern. ;) Denn dann trügt der Schein. Hast du Partition Magic unter DOS ausgeführt, wird über das BIOS auf die Festplatte zugegriffen. Beherrscht das BIOS die 48-Bit Adressierung, kann die Festplatte korrekt erkannt und entsprechend eingerichtet werden. Windows greift aber nicht über das BIOS auf die Festplatten zu, sondern Windows benutzt einen Gerätetreiber. Dummerweise richtet sich Windows nach den Partitionsangaben im MBR, sodass du Windows auch weißmachen könntest, dass eine 2 TB Platte im System steckt. Solange dieser Gerätetreiber die 48-Bit Adressierung nicht beherrscht bzw. solange der entsprechende Registry Eintrag nicht gesetzt wurde, wird es immer wieder Datensalat und dementsprechen Datenverlust geben!
 

-axes-

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
98
Also es erkennt ja das es eine 400Gig festplatte ist aber ich kann von diesen 400 gig insgesamt nur 131GB benutzen die restlichen 2xxgb bleiben unbenutzt un wenn ich versuche durch partition magic eine 2. partitioin zu erstellen wird diese hinterher wieder gelöscht wenn ich apply mach


Habe WinXP pro sp2



Ich probiere grade diesen ausführen befehl aus der oben gennant wurde. anscheinen funktioniert das. mal hoffen


EDIT: ok habs mit dem Ausführen befehlmhingekriegt. danke leute echt :D MUAHAHAHAH HABE 580GB MUAHAHHAHAHAH :) ihr seid klasse


EDIT2: Leute ich hab doch noch ein problem:( wenn ich was von der einen partition auf die neue lade bleibt nach ner weile windows hängen un ich darf reset drücken :'( woran liegt das? muss die daten rüber kriegen >.<

Leute ich brauch Rat :((( ich muss dringend sachen kopieren aber nix funtzt -.-
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Doppelpost zusammengeführt)
Top