4670K köpfen Isolation

L1xi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
341
Ich habe vor meine 4670k zu köpfen. Habe mich eingelesen und soweit ist auch alles klar. Nur eine Frage hätte ich noch zum isolieren der Kondensatoren(da ich Thermal Grizzly Conductonaut verwenden werde). Ich habe noch Noctua NT-H1 WLP hier rumliegen http://noctua.at/de/nt-h1

Laut Verpackung und Website ist die WLP nicht elektrisch leitend. Will mich eigentlich nur nochmal absichern ob ich die auch wirklich verwenden sollte.

Gruß Felix
 

Willi-Fi

Captain
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.358
Nimm wie ich einfach Tesa oder Paketband oder Isolierband. Das hält - selbst mit Flüssigmetal.

Ich habe den zwischen HS und DIE Flüssigmetal-WLP, den HS abgeschliffen (innen und außen) und zwischen HS und Kühlkörper die Grizzly. Zudem habe ich den Anpressdruck erhöht (andere Schrauben).
 

Fujiyama

Commodore
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
4.254
Willst du wirklich für ein paar Grad weniger deine CPU riskieren?
 

L1xi

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
341
Glaub mir ich bin mir der "Gefahr" bewusst:p
 

crisinmud

Ensign
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
187
Falls du ein Multimeter hast, dann messe doch ein den Widerstand der WLP. Ich habe bei mir die SMDs auch mit so weißen alten WLP isoliert, nachdem ich gemessen haben, dass die hochohmig ist.
 
Top