5950X PBO max mögliche Leistungsaufnahme

ssh

Banned
Registriert
Sep. 2021
Beiträge
446
Mein Computer war ursprünglich mit dem 3700X geplant, deshalb schien mir damals das TUF Gaming B550 ausreichend. Bin dann doch noch an einen 5950X gekommen und die Kombination läuft schon über ein Jahr stabil.
Kühler ist ein BQ DRP4. Habe mit den UEFI Einstellungen gespielt und PBO von Auto auf Enabled. Die CPU gönnt sich ca.230W statt 135W, bleibt aber ausreichend kühl.
Laut Benchmarks schlägt der 5950X den 12900K MT deutlich, ST liegt er knapp dahinter. Ist es normal, dass der Verbrauch so brutal anzieht? Dacht PBO sind nur ein paar Watt mehr.
 
Mit welchen Messgerät wurde den gemessen?
Geundsätzlich können bestimmte Funktionen den Verbrauch extrem erhöhen, ist ja bei Intel auch nicht anders . Deswegen wird ja davon abgeraten da es nix bringt außer ein paar %.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Baal Netbeck
Mein 5950x System @ PBO säuft bei Volllast (GraKa = IDLE) über 400W, ohne PBO ist es wie bei dir auch viel weniger.
Tja, Leistung kostet halt Strom...:D;)
 
Ich muss das nochmal ganz genau messen mit dem Strommessgerät (ist recht genau), war HW Info aber lt. CB ist der 12900K schneller im Cinebench 23 als der 5950X und das hat mich eben verwundert weil mein 5950X schneller ist lt. Benchmarks.

Edit:

@PSY-BORG

ich spreche nur von der CPU.
 
Mit PBO rennt der 5950x richtig gut...
Screenshot 2022-05-03 215433.png


Screenshot 2022-05-05 171022.png

Ergänzung ()

ssh schrieb:
ich spreche nur von der CPU.
Ich ja auch, die GraKa ist beim CB23 @ IDLE, also quasi im Ruhemodus.
Frag lieber nicht was die Kiste dann verbraucht, wenn zusätzlich zum CB23 noch ein GraKa Bench mitläuft. :skull_alt:
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke, ok, dann passt es ja. Hier auf CB hat der 5950X ja deutlich weniger Punkte und deiner schlägt problemlos sogar den 12900KS.
 
Beende einfach vor dem bechnen sämtliche Programme die beim Autostart mit geladen wurden, und auch deine Punktzahl geht signifikant nach oben. (wie z.B. iCUE, Aquasuite, Logitech Gaming Software etc.)
Diese kleinen (Autostart-) Proggys sind teilweise wahre Ressourcenfresser, was m.U. auch daran liegen dürfte, das diese durchgehend lieblos von irgendwelchen selbsternannten Programmierern die entweder keine richtige Ahnung oder kein Bock haben zusammengeschustert wurden.
 
weiß ja nicht wie die auf CB testen aber ich nehme das Notepad und schreibe ein paar Zeichen und versuche mich dann abzumelden. Da das Dokument noch ungesichert ist, bekommt man die Option die Abmeldung abzubrechen. So sind alle so ziemlich alle unnötigen Hintergrundprozesse längst abgemeldet und man bekommt i.d.R. immer höhere Benchmarkwerte.
 
Das geht auch viel eleganter, in dem man in der Taskleiste rechts auf den nach oben zeigenden Pfeil geht, und dann die Programme über die dort angezeigten Icons beendet. (meistens mit Maus rechtsklick & beenden)
Die dort angezeigten Windows Bordmittel wie z.B. den Windows Defender kickt man natürlich nicht raus.
 
Zurück
Oben