64 Grad bei Last zuviel für Athlon X2 4800+?

redwing78

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
102
Hi Forengemeinde,
zugegeben, es ist Sommer, es ist heiß. Mein Desktop-PC mit AMD Athlon 4800+ hat im Idle-Modus ca. 46 Grad. habe heute mit HeavyLoad getestet und ich komme auf rund 64 Grad! Habe als CPU-Kühler einen Arctic Cooler Freezer 64 Pro PWM-der wurde mir empfohlen.
Habe noch 2 Gehäuselüfter, die Luft hinten rausblasen. Sind die Temperaturen in Ordnung?

Danke & Gruss,
redwing78
 

Master1989

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
803
Die sind hart an der grenze. Is der nur im sommer so warm oder auch im winter?

MfG Master
 

Leon

Admiral
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
8.915
Ne, ist zu warm, auch wenn Sommer ist.

Schau mal ob Dein Kühler bzw. der Lüfter im bios Temp geregelt ist, wenn ja, schalte die aus, es kann sein, dass er ein falsches Signal bekommt und mit zu wenig Touren läuft.
 

redwing78

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
102
hab den pc erst seit frühjahr. der cpu-kühler ist an eine lüftersteuerung angeschlossen, habe sie im moment voll aufgedreht. ein anderer cpu-kühler wirds wohl nicht bringen, oder? kann/soll ich am gehäuse was machen?

lg, redwing78

ps: jetzt hab ich grad 39 grad (idle).
 
Zuletzt bearbeitet:

Master1989

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
803
Mach mal dein gehäuse auf und gucke dann mal nach den temps. Wenn die dann immer noch so hoch sind: Kühler runter und noch mal neu montieren.

MfG Master
 

redwing78

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
102
hi! also ich hab jetzt das seitenteil offen und die cpu-temp. bleibt unter last auf 49 grad!
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
13.603
zeugt dann von schlechter gehäuselüftung / zuviel abwärme befindet sich im gehäuse.
eventuell mal kabelstränge im gehäuse besser verlegen o. lüfter reinigen bzw. einen
zusätzl. gehäuselüfter installieren.
 

redwing78

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
102
also die kabelstränge sind eigtl. ziemlich minimal, dafür hab ich schon gesorgt. das ganze kabelzeug befindet sich vorne in den leeren 5,25"-schächten. hab hinten 2x 80mm-gehäuselüfter, aber das wars schon. die hd 3850er bläst luft nach unten weg.
 

Ork

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.628
Das ist echt viel meiner rennt unter Last mit 46°C, idle 34°C dafür rennt mein Zalman auf volle Touren.:D
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
13.603
wichtig wäre halt, dass sich in der front vom gehäuse ebenfalls ein lüfter befindet,
der die raumluft anzieht / ins gehäuse bläst. hinten 2 ausgangslüfter ist eig. übertrieben,
einer würde da reichen. vielleicht läßt sich da was modden....ansonsten kauf dir am besten
nen 120mm für die front.
 

redwing78

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
102
hab schon geschaut, kann im gehäuse nur 80mm montieren :(
werd mal versuchen, einen der beiden nach vorne zu montieren!
 

Soran

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
409
Eventuell mal im BIOS undervolten, Also die CPU-Spannung senken, sodass der PC noch ohne Probleme läuft. Eine niedrigere Spannung bringt meistens sehr viel.
 

Master1989

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
803
Wenn ich das richtig verstanden habe, bläst deine graka die wärme luft ins gehäuse oder? Dann kannstes so machen wie ich damals: Säg dir ein loch fürn lüfter in die seitenwand zwischen graka und HDD-Käfig und lass den die warme luft raussaugen.
Und natürlich noch einen der kühle luft von drausen ansaugt (iner front).
Hat bei mir -5° bei prossi und -20° beier graka gebracht. ( mein prossi war schon gut belüftet)

MfG Master
 

MrEisbaer

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.525
Mal ehrlich, irgendwie versteh ich die panik alá "zu warm" etc. nicht.
Mein X2 4600+ (noch ein guter Sockel 939) rennt im Sommer mit bis zu 63°C unter Last und geschadet hat es ihm bis heute nicht.

Man darf nicht vergessen, das ZWEI CPU's arbeiten und sich gegenseitig aufheizen.

Fazit: solange alles Stabil läuft, braucht man keine Panik haben (und jetzt warte ich auf die leute alá "ja aber.....").
 

DeathG

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
347
Also ich würde genau wie SuddenDeathStgt empfehlen einen der beiden hinten im Gehäuse angebrachten Gehäuselüfter vorne anzubringen damit auch Frischluft ins Gehäuse gelangt....hilft echt Wunder

MfG DeathG
 

Opteron185

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.120
Also das ist definitiv zu warm ich habe im Idle 30 ° C udn bei Last gerade mal 52°. Mit einem 939 Opteron bie 2,8 Ghz.


MFG
 

redwing78

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
102
Hi Leute,
ich hab jetzt beide Gehäuselüfter ebenso wie den CPU-Kühler direkt an die PC-Stromersorgung angehängt - nut laufen sie mit voller Drehzahl. Ist zwar ein wenig lauter als sonst, aber dafür ist meine CPU jetzt auf 35 bzw. 50 grad (ide/load). Dürfte OK sein, oder?
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
13.603
a.i.g.b. = alles im grünen bereich ;)
 

Leon

Admiral
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
8.915
@Mr Eisbaer

Gut, ich gehöre zu den "ja Aber" Leuten. Du hast abber schon mal davon gehört, dass die Hersteller einen MAX-Temp Wert für die CPUs benennen. Die liegt bei seinem Prozessor bei 60 Grad. Daher ist eine Temp von über 60 Grad alles andere als gesund für die CPU!

Fassen wir zusammen. Was Du geschrieben hast ist Schwachsinn!
 

DeathG

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
347
Setz den einen Gehäuselüfter nach vorne dann brauchst du sie auch nich auf voller rpm laufen lassen ...

das ist auf jedenfall sinnvoll mal auszuprobieren

zu deinen Temps: is alles i.O

MfG DeathG
 
Top