News 860 Pro und 860 Evo: Samsungs neue SSDs sind kein Geheimnis mehr

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.487
#1
Es gab bereits Hinweise, dass Samsung die SSD-Serie 860 Evo auf den Markt bringen wird. Jetzt hat der Hersteller über die eigene Homepage verraten, dass es auch eine 860 Pro geben wird. Gelistet ist ein Modell mit 4 TB Speicherplatz für 1.900 US-Dollar. Eine Suche im Netz fördert weitere Modelle und auch die 860 Evo zu Tage.

Zur News: 860 Pro und 860 Evo: Samsungs neue SSDs sind kein Geheimnis mehr
 
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
2.211
#2
bitte, bitte, lasse es MLC sein bei der pro :)
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.173
#4
Hallo @ all,

also durch die SATA-Schnittstelle bedingt, sind keine wirklich nennenswerte Performance Steigerungen zu erwarten, weil da die 850er Modelle schon sehr nahe an theoretische Limits stoßen. Einen spürbaren Unterschied wird es wohl nicht geben. Die Preise werden sicherlich 1:1 in € umgewandelt. Da sehe ich nicht viele Gründe zuzugreifen, solange noch die Vorgänger-Modelle auf dem Markt sind, die es vielleicht nicht zu Schleuderpreisen, jedoch vielleicht zu etwas günstigeren Preisen im Ausverkauf geben wird. Wenn die Lagerbestände leer sind, werden sie dann irgendwann mal teurer als die neuen Modelle. Und erst dann wird es einen Grund geben diese zu kaufen.
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.964
#5
Ich glaube die 850 pro muss schon zwangsweise mit mlc kommen, damit man sich noch von der ansich schon guten evo absetzen kann.
Speed ist ja kaum mehr möglich, ein unterschied bleibt also nur die Haltbarkeit mit mlc und hohe Garantiezeit.
 

r4yn3

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
5.973
#6
Schön schön. Hoffentlich hat damit das gejammere ein Ende es gäbe kein Auswahl an 4TB SSDs. Schön wenn sich im Mainstream was "bewegt".
 
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.721
#7
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
2.938
#8
Schön schön. Hoffentlich hat damit das gejammere ein Ende es gäbe kein Auswahl an 4TB SSDs. Schön wenn sich im Mainstream was "bewegt".
Wobei mir das aber schon arg nach Trollerei klingt.

2 x 2 TB SSDs als RAID 0. Dann bekommt man gratis sogar die doppelte Bandbreite. Bei den geringen Ausfallraten sehe ich auch keine erhöhte Gefahr von Datenverlust, zumal Sicherung ohnehin Pflicht ist.

Falls wider Erwarten ein Defekt passiert muss man nicht gleich 4 TB entsorgen sondern nur 2 TB.

Anders sähe es aus wenn jemand mehr als 12 TB SSD im Rechner braucht und keinen zusätzlichen Controller verbauen will.

BTT:

Ich hoffe Samsung dreht bei SATA ander Preisschraube.
 
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.121
#10
Da es bei SATA ja kaum noch schneller werden kann, lohnt sich ein Um- Aufrüsten eh nicht, außer man benötigt mehr Speicherplatz.
Von daher ist solch eine News nur interessant, wenn durch neue SSD der Preis pro GB sinkt.
Geschwindigkeit gibt es bei den M2 nvme.
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.074
#11
Meine EVO 250 würde ich gerne mal ablösen mit 30,5 TBW, das kommt sehr gut gelegen :)
 
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.309
#14
Da die 860 nicht wirklich schneller ist über Sata, finde ich den Nachfolger überflüssig.
Mal schaun, was der Preis macht.
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.214
#15
Nett für mich kommt nur eine zusetzliche SSD mit 250 GB oder 500 GB infrage die Preise sind sonst zuhoch
und bevorzuge die bewährte S-ATA Schnittstelle ist ausreichend schnell ausserdem bekommt man diese überall eingebaut.

Mal schauen wie sich mittelfristig die Preise endwirkeln von der 860 Evo,
sonst würde ich ehr die MX500 bevorzugen.

Und mit neuen keineren Speicher kann man die EVO auch anders nennen von 850 zu 860 den Nachfolger.

frankkl
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
44.775
#17
Meine EVO 250 würde ich gerne mal ablösen mit 30,5 TBW
30,5TB sind doch nichts für so eine SSD, deswegen muss man sie nicht ablösen. Dies macht nur Sinn, wenn man dann auch eine mit mehr Kapazität nimmt.
Da die 860 nicht wirklich schneller ist über Sata, finde ich den Nachfolger überflüssig.
Überflüssig ist die Ablösung nicht, da die neuen Modelle ja wohl auch die neuen 3D NANDs bekommen, vermutlich die mit 64 Layern, vielleicht aber auch schon die nächste Generation mit noch mehr Layern, gerüchteweise wollte Samsung die 64 Layer NAND Fertigung nicht so breit ausbauen, sondern bald den nächsten Schritt machen. Bei der 850 Evo hat man ja schon einmal die NANDs getauscht, als die der zweiten Generation mit 32 Layern durch die der dritten Generation mit 48 Layern ersetzt wurden, nochmal möchte man dies wohl nicht machen. Damals hat man auf eine neue Bezeichnung verzichtet, weil die Leistung praktisch identisch blieb (die Leistungsaufnahme sank aber deutlich) und die Kunden somit keinen Vorteil hätten. Wenn man nun einen neuen Namen vergibt, könnte diesmal die Leistung gesteigert worden sein, etwa in dem die Latenz verringert wurde, was man dann zwar nicht in den Datenblättern oder bei den technischen Daten im Preisvergleich sieht, aber die Reviews sollten es dann schon zeigen.

Das Beste an der News ist aber, dass es auch zukünftig noch Consumer SSDs mit MLC von Samsung geben dürfte, also wohl auch bei einem Nachfolger der 960 Pro noch MLC verbaut sein dürfte.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
44.775
#20
Bernd Hopfner, was für Wechselrahmen, solche mit Hot-Swap? Und für M.2 SATA oder M.2 PCIe SSDs? Die mangelnd Hot Swap Fähigkeit bei M.2 ist einer der Grunde warum Intel z.B. den Ruler Formfaktor vorgestellt hat.
 
Top