Absichten/Ziele der Hauptsponsoren der 1.BundesLiga...?

pm6

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
32
Hi zusammen,

eigentlich steht meine Frage, die ist an euch weitergeben wollte, schon im Thread-Titel.
Ich habe mich gefragt, was die Absichten/Ziele der Hauptsponsoren der 1.Bundesliga-Mannschaften sind?
Nehmen wir als Bsp. Telekom, der Hauptsponsor von BayernMünchen(20 Mio. €/Jährlich...), was sind die genauen Absichten von Telekom ausser dem Standard: Werbung, Präsens etc... gibt es sogar vielleicht im Internet eine Liste die das Aufführt?

Danke.
 

Ottoemil

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
32
Sicherlich möchte die Telekom durch ihre Aktivität als Hauptsponsor des Rekormeisters auch ihr Image verbessern, da sich einige Fans des FC Bayern München freuen, dass ein Unternehmen ihren Verein unterstützt. Zusätzlich wird durch diese Form des Marketing der Gewinn des Unternehmens niedriger, sodass Steuern eingespart werden können.

Falls ich mich irren sollte, bitte ich um Verzeihung, das war auch nur eine Vermutung von mir :).
 

linkser

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
8.255
was zusätzlich zur normalen werbung hinzukommt:

1. wenn man auf den trikots drauf ist, ist man auch jahre später noch drauf zu sehen :)
2. grade für unbekannte marken ist das ne gute idee, sich längerfristig bekannt zu machen. kurzfristig ist sicherlich ne fernsehwerrbung effizienter für ein spezielles produkt. um aber dauerhaft bekannt zu werden, eignet sich so eine rel. langfrstige herangehensweise. beispiel ist z.b. kyocera, die waren jetzt ein paar jahre lang sponsor von mönchengladbach, dadurch ist der bekanntheitsgrad der firma in deutschland angestiegen.
3. bei kleineren vereinen sind die hauptsponsoren auch häufig politisch motiviert und ermöglichen so eine mehr oder weniger verstecke subvention des vereins durch die lokalpolitik. beispiel sind hier sparkassen, stadtwerke etc.
4. der mäzen will seinen namen auch auf den trikots sehen

usw. usw.

bin da auch kein experte, aber das sind so die gründe, die mir grade einfallen.
 

Fu Manchu

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.498
...Zusätzlich wird durch diese Form des Marketing der Gewinn des Unternehmens niedriger, sodass Steuern eingespart werden können. ...
Na ja, viel Geld ausgeben, um dann weniger Steuern zu bezahlen, ist kein Grund. Denn man gibt ja mehr aus, als man am Ende durch Steuerersparnis raushat. So gesehen ist die reine Werbung für sich allein Betrachtet nie ein Sparinstrument.

Aber Werbung ist nur durch eines zu ersetzen, durch noch mehr Werbung. Aufmerksamkeit ist eine der Grundlagen jedes Unternehmenserfolges. Schon Henry Ford sagte "Wer keine Werbung machen will, um Geld zu sparen, kann auch seine Uhr anhalten, um Zeit zu sparen".

Aber hier ist ein Beispiel für den oft gescholtenen Synergieeffekt zu finden: 2 große Namen (und andere hoffen darauf) treten gemeinsam auf, der Bayern München und die Telekom gemeinsam an der (hoffentlich) Spitze. Hinzu kommen dann TV-Auftritte, permanent das Logo im Bild usw.

Also einfach: Werbung.

Manchmal, nicht oft, aber auch nicht selten, sind Sponsoren noch echte Freunde und unterstützen Teams (oder Künstler, Sportler, Musiker u.a.) einfach aus Freundlichkeit. Aber auch blitzt dann ein Logo auf dem Shirt.
 
Top