Acer Aspire 4820TG-434G64Mn (TimelineX)

EXOiR

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2011
Beiträge
98
Hallo CBase'ler,

ich habe das o.g. Notebook von Acer und habe folgendes Problem:

Ich habe einen HP-Drucker in das Netzwerk eingebunden und betrieben gehabt. Darauf habe ich diesen durch einen Canon-Drucker per USB-Kabel ersetzt. Seitdem habe ich das Problem, dass mein Notebook sehr lange bootet, schlecht bis gar nicht reagiert und sich nach einiger Zeit aufhängt. Das kuriose dabei ist, dass er kurz vor seinem Tod versucht einen Treiber für einen HP-Drucker zu installieren, der ja gar nicht mehr existent ist...

Daraufhin habe ich versucht über den abgesicherten Modus alles HP-Programme zu deinstallieren. Jedoch stürzt das Notebook bei ca. 60% des Vorgangs ab.

Ich habe auch schon versucht, etwaige Systemprozesse, die mit HP zu tun haben, zu beenden. Zuerst scheint es dann, als ob die Belastung abgebaut werden würde, allerdings hängte er sich dann erneut auf, als ich versuchte Firefox zu starten.

Als Nächstes habe ich den abgesicherten Modus aufgerufen und via MSConfig alle unnötigen Startanwendungen zu deaktivieren. Bei den darauffolgenden Neustart verlief dieser um einiges zügiger und es schien als würde der Rechner reagieren, doch nach einiger Zeit (ohne überhaupt etwas zu tun) hängte er sich wieder auf.


Ich weiß nicht mehr, was ich tun soll. Ich werde nochmal per hijackthis schauen, ob ich verseucht bin. Ich würde ungern formatieren.

Ich bitte um Hilfe!

Danke.
EXOiR
 

Silent3D

Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.590
Hast du unter "Geräte und Drucker" überhaupt schon den alten HP entfernt?
 

EXOiR

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
98
Hallo,

danke erst einmal für die schnellen Antworten.
Also ich habe alle HP-StartUps via msconfig rausgenommen. Auch den Drucker habe ich im Gerätemanager entfernt.
Jedoch ist es mir auf Grund der Abstürze nicht möglich die HP-Programme über die Systemsteuerung zu entfernen.:(

Gruß
 

EXOiR

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
98
Habe das Notebook einfach neuinstalliert. Einige Daten sind jetzt zwar verloren, aber in Zukunft lasse ich mich nicht von einem HP-Drucker für Dumm verkaufen.

Damit ist dieses Thema abgeschlossen.

Danke nochmal an alle:)
 
Top