Adobe Audition - Wie erstelle und bearbeite ich Töne?

ZetaZero

Lt. Commander
Registriert
Mai 2014
Beiträge
1.437
Ich habe Adobe Audition und würde für ein animiertes Logo gerne Sound erstellen. Keine Musik, sondern einen einzigartigen Soundeffekt/Ton. Wie mache ich das? Gibt es Anleitungen, wie man mit der Software Töne erstellt und diese verändert/bearbeitet?


Ich finde im deutschsprachigen Bereich überhaupt nichts dazu. Mein Englisch ist leider zu schlecht für die englischsprachigen Videos.
 
maikwars schrieb:
Ich will einen abstrakten Ton erstellen, zum Beispiel wie man es von der Telekom kennt. Was du verlinkt hast sind erstens Soundeffekte/Geräusche von Dingen die man kennt und zweitens, drittens Musik, wo ich bereits geschrieben hatte, dass es um keine Musik geht.

Meine Frage richtet sich schon an die Arbeit mit Adobe Audition. Ich würde das Programm gerne verstehen.
 
Suchst du nach einem Synthesizer?
 
_Reaper schrieb:
Suchst du nach einem Synthesizer?
Ich weiß nicht genau was das ist. Ich dachte man braucht nur einen Ton und kann daraus alles am Computer erstellen, was man hören kann.
 
Offenbar bist du mit den Grundlagen von Sound bzw. Soundeffekten nicht vertraut. Ob Klang-Effekt oder Ton-Logo oder Jingle - all das braucht einen Klang als Ausgangsmaterial (bzw. eine digitalisierte Aufnahme eines Klangs, um es genau zu sagen) .
Dieser Klang kann dann von Audition (oder einer andern dafür geeigneten Software) nicht nur wiedergegeben, sondern schier beliebig verfremdet, angepasst, verformt werden - mit sehr unterschiedlichen Ergebnissen.

Um ein Beispiel zu nennen: Du könntest mit einem Metalllineal auf eine Strassenlaterne schlagen und dieses Signal aufnehmen. Den metallischen, harten Klang kannst du dann beispielsweise (viel) tiefer klingen lassen, etwas verzerren und vielleicht noch filtern, dann klingt das Resultat wie ein Alien-Gong. Es gibt quasi unendlich viele "Verbiegungsmöglichkeiten".
Um damit etwas herumzuspielen, eignen sich "free sound effects" aus dem Netz bestens.

Willst du aber einen Klang von Grund auf selbst erstellen, hilft Audition nicht. Dann brauchst du einen Synthesizer - das ist aber eine andere "Baustelle".
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: maikwars
ZetaZero schrieb:
Ich will einen abstrakten Ton erstellen
Geht dann am besten, wenn du Ahnung von VST Plugins und Effekten hast.
 
Das Gewünschte geht sicher mit Audition. Im Vorgänger, CoolEdit 2000, würdest Du dazu 'Generate Tones' wählen. Dort den Ton oder Akkord definieren ... :
1622456172000.png

.... dann zu 'Transform' -> 'Special' -> 'Music' wechseln :
1622456371700.png


.. und 'spielen' bis es gefällt. Das Ergebnis könntest Du noch mit Effekten abrunden ('Transform' -> 'Delay Effects') z.B. 'Hall (Reverb)' oder 'Delay', ebenfalls bis es gefällt:
1622456514000.png

... macht echt Laune :)
Da Audition der Nachfolger von CE2000 ist läuft das dort bestimmt ähnlich.
Viel Spaß und Erfolg !
 
Zuletzt bearbeitet:
Es gibt Millionen Töne im Web, such dir einen aus der für dein Fall passt. Die Suchmaschine deines Vertrauens findet fast alle Töne. Danach kannst du mit audition Feinabstimmungen tätigen, wie schon beschrieben und den Sound dann in Premiere oder wo auch immer mit deinem Clip/Bild mischen. Audacity ist auch so ein mächtiges Tool (Vorsicht nur beim orginalhersteller runterladen, sonst hast du malware) das gratis ist.
 
Zurück
Oben