Aerocool xpredator x3 Lüftersteuerung: Lüfter surren

Son Typ

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2015
Beiträge
8
Hallo, ich habe seit kurzem das aerocool xpredator x3 gehäuse mit eingebauter Lüftersteuerung. Habe bisher eigentlich nur gutes über die Lüftersteuerung gelesen, weshalb mich mein Problem wundert. liegt also wahrscheinlich an den lüftern.

also ich habe neben den vorinstallierten Lüftern noch weitere Gehäuselüfter verbaut:

1x
https://www.alternate.de/Aerocool/Silent-Master-200-mm-Blue-LED-Geh%C3%A4usel%C3%BCfter/html/product/904994?event=search

2x
https://www.alternate.de/Aerocool/Shark-Fan-White-Edition-12-cm-Case-Modding-L%C3%BCfter/html/product/904984?event=search


der vorinstallierte hintere wird abhängig der cputemperatur übers mainboard geregelt. Den vorinstallierten Lüfter vorne und den 200mm silentmaster (oben) lasse ich über einen regler laufen und die beiden weißen shark fans über den zweiten regler. Die beiden sharkfans sind, wenn ich die voll aufdrehe meeega laut, wirklich unerträglich und auch auf geringster stufe unerträglich nervig da die ganze zeit ein lautes surren auftritt. Also hab ich die beiden erstmal wieder ganz anbegmacht und die laufen zurzeit garnicht, weil damit ist es echt zu laut. Bei dem anderen regler für die beiden 200mm lüfter (vorne und oben) gibs ein ähnliches problem. diese kann ich nur auf volle pulle laufen lassen, da sobald ich die runter drehe ebenfalls ein nerviges surren auftritt. heißt also die lüfter steuerung bringt mir derzeit garnix. Würde gerne meine lüfter regeln können, aber an dem einen ist zurzeit garnix angeschlossen die andern beiden fangen an zu surren wenn ich die nicht auf 100% laufen lasse. Nur schade dass die auf 100% nicht flüsterleise sind, zwar voll in ordnung und 100 mal angenehmer als das surren, aber trd würde ich im Idle die Lüfter gerne auch langsamer laufen lassen können, ohne das es surrt ohne ende. Ich weiß jetzt nicht woran das ganze liegt, ich gehe jedenfalls von den Lüftern aus. Deshalb suche ich nun Lüfter bei denen das Problem nicht auftritt (2x 200mm und 2x 120mm) Lüfter sollten ziemlich leise sein und vorallem nicht anfangen zu surren sobald man diese runter regelt. nach möglichkeit wärs auch nett, wenn es da sogar LED beleuchtete gäbe.


Naja bin für alle hilfreichen antworten sehr dankbar

Gruß Son Typ
 

AndiWand7

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
20
Hi

Hatte das gleiche Problem mit einer Phobya TPC Lüftersteuerung und so ziemlich jeden Lüfter den ich ausprobiert habe (an die 10 Stk.)

An was es lag, keine Ahnung. Ich denke aber nicht das da die Lüfter schuld sind.
Dr. Google lieferte mir auch kein passendes Ergebnis.

LG
 

Candy_Cloud

Rear Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
6.091
Es kommt auf die "Art" der Funktion dieser Steuerung an. Es gibt analoge Steuerungen die haben dicke Spannungsregler oder im Idealfall dicke MOSFETs zum anpassen der Spannung. Diese sind unanfällig für das beschriebene Problem.

Dann gibt es jedoch günstigere Versionen die auf solche teuren Bauelemente verzichten und das Regelverhalten mittels PWM erstellen. Da dies ein Rechteckpuls ist der immer wieder an und aus geschaltet wird, surren dann die Lüfter da sie immer zwischen 12V und 0V hin und her geschaltet werden. Ist eben einfach eine extrem billige Lösung die sich mit geringem Bauteilaufwand machen lässt. Besser wäre jedoch immer eine Lösung mit LM-Reglern oder N-FETs.
 

Andybmf

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
1.443
moin son typ,
da ich das gleiche gehäuse habe, kenne ich deine probleme. ich habe auch ewig gesucht und versucht, bis ich dieses problem in den griff bekommen habe.
zu dem voderen 200er lüfter kann ich dir sagen, dass ich den auch volle pulle laufen lasse. was bei diesem grossen lüfter allerding heisst, dass er bei mir 620 - 630 U/min macht. dieser ist so nicht zu hören.
was bei mir richtig geräusche gemacht hat, waren die zwei lüfter, die ich an die seitenwand gebaut hatte. diese plexiglas sichtscheibe ist mehr als scheisse auf die seitenwand montiert. dort hatte ich ein fürchterliches brummen, oder wie du es beschreibst, surren. die lüfter haben vibrationen auf die plexiglasscheibe übertragen und diese auf die ganze seitenwand.
ich habe alle möglichen lüfter ausprobiert. noisblocker, mit gummirahmen gegen vibrationen. be quiet, alles hat nichts gebracht.
der grund hierfür war, dass ich mit der gehäuse lüftersteuerung die lüfter nicht weit genug runter drehen konnte. hatte ich dann lüfter, die sich soweit runter drehen ließen, dass sie kein brummen mehr verursachten, sind sie nicht mehr angelaufen, weil die anlaufspannung nicht reichte.
das ende vom lied war, dass ich mir eine andere lüftersteuerung eingebaut habe. mit dieser kann ich meine lüfter soweit runter drehen, dass sie keine vibrationen erzeugen, die sich auf die seitenwand übertragen. und die lüftersteurung gibt beim einschalten des rechners erst mal für 1-2 sekunden 12V auf die lüfter, so, dass sie auch anlaufen.
die gehäuse eigene lüftersteuerung nutze ich somit garnicht mehr. sie ist sehr mangelhaft muss ich sagen. aber so etwas findet man halt erst in der praxis raus.
ich habe zwei lüfter an der seitenwand montiert, weil ich eine aoi cpu kühlung habe und wollte, das mein mainboard auch etwas kühlung abbekommt. dafür ist der obere der beiden zuständig.
der untere versorgt meine grafikkarte noch mit frischluft.
und wenn die heissen tage komme und ich zocke, kann ich die lüfter hochdrehn, wenn es nötig wird. dann habe ich zwar auch wieder das brummen, aber ich zocke eigentlich nur mit headset. dann stört es mich eigentlich nicht. jedoch wollte ich im idle meine ruhe haben und habe das auch hinbekommen.

somit würde ich dir jetzt raten, schau erst mal nach deinen zwei lüfter an der seitenwand.
die zwei 200er solltest du eigentlich auch bei vollgas nicht hören.
 
Top