Alienware Rechner, startet nach Grafikkarten umbau nicht mehr!?

happylol

Banned
Registriert
Nov. 2013
Beiträge
1.229
Hallo, ein guter Freund von mir, hat sich eine Neue Grafikkarte gekauft, die Gtx 1060 er wollte damit seine gtx 680 auswechseln.

Nun wenn er sie in den rechner einbaut hat er mit mir via webcam gemacht ^^

Bleibt der Rechner beim Alienware start logo hängen.

Da steht eben F2 setup
oder F12 boot Options
Nur er reagiert dabei nicht

alte GtX680 drin und es läuft wieder

ich bin echt überfragt :freak:


https://tipidpc.com/viewitem.php?iid=42254146

Dieses mainboard hat er drin^^
 
Was für ein Netzteil ist verbaut? Und ich würde nach dem (fast) neustmöglichen Bios für das Board gucken.
 
Alienware 850 Watt Netzteil,
es hat zumindest 2x 6+2 pin pci-e.

Die gtx 1060 verbraucht ja auch weniger als die gtx 680.

Achja, mit der gtx 1060 gibt es beim start ein kurzen piep ton ^^
 
Viele Möglichkeiten gibt es da ja nicht. Entweder nicht richtig im Slot bzw Stromanschluss nicht richtig eingerastet oder aber die Karte hat ein Weg.
 
Mal ein Bios update probieren wird da öfter geraten, 3x mal hin und her gebaut, mit der gtx 680 läuft es und mit der gtx 1060 sagt der Alienware in etwa Nö^^

Ich nehme an das sie richtig im Slot ist und Stromanschluss kann man ausschließen, da die Karte das sofort meldet beim starten, das der Anschluss nicht drin ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ob das gut ist... Wenn er zum Einbau einer Graka den Kollegen per Webcam braucht, würde ich da vorsichtig sein. Ich sehe es kommen, Kiste schmiert beim Update ab, Rechner dann komplett ohne Funktion :D
 
TomPrankYou schrieb:
Ob das gut ist... Wenn er zum Einbau einer Graka den Kollegen per Webcam braucht, würde ich da vorsichtig sein. Ich sehe es kommen, Kiste schmiert beim Update ab, Rechner dann komplett ohne Funktion :D

Ich hab ihn davor gesagt, das ne Chance besteht das die Kiste danach nicht mehr startet, er hat verion 3 die neuste ist 11 ^^

Im Alienware Forum raten sie dazu auch, mal gucken.

So Probleme hat man auch nur mit fertig Pc´s
 
Alienware hat ein extra Tool für Bios Updates... Wenn er es startet steht da, can't load file, O.o wtf ?
 
Der soll das Teil verbrennen und sich eine PS4 kaufen :D

Ne mal Spass beiseite, da kenne ich mich auch nicht aus. Kann er das Update nicht ganz normal über USB im Bios selbst machen? Aus dem OS heraus ist ein Update sowieso immer kritisch.
 
so wie es aussieht ist es die einzige Möglichkeit.... :(
Ergänzung ()

Windows neu installiert, abgesicherter Modus nichts funktioniert, das es installiert :(
 
Ist das BIOS in einer Zip datei gepackt? Wenn ja, mal entpacken und wenn entpackt wurde mal gepackt lassen.

Grundsätzlich wäre ich aber sehr vorsichtig, wenn die ersten Versuche schon so laufen... Wenn beim BIOS Flash was schief läuft, geht auch mit der 680 nix mehr :D
 
nein es ist eine exe, jetzt mal eine ältere version getestet. aber da steht irgendwas mit failed .exe :confused_alt:
 
Vielleicht mal im Kompatibilitätsmodus probieren oder mit Admin Rechten?
Aber das hast du sicher schon gemacht nehme ich an.

Welches Windows ist denn installiert?
 
Windows 10,
ja all die dinge schon probiert.

Der Kollege überlegt sich schon den Rechner einfach zu verkaufen und sich ein ryzen system zu holen xD
 
Das würde ich fast auch empfehlen :D Dann hat man solche Probleme beim späteren Aufrüsten auch nicht mehr.

Mit der 680 verkaufen und um die 1060 einen neuen Ryzen 5/7 Rechner aufbauen :)

Gibt einen Sammelthread zu Wertschätzungen von Komplettsystemen, da kannst du eine Preisvorstellung holen.
 
kann doch nicht so schwer sein ein BIOS Update durchzuführen, bei Problemem fragt man beim Hersteller nach
 
Grade mit Alienware Telefoniert, also uns wurde da geraten eine neue Platine zu kaufen..... da wir alles 5x gemacht haben, was er uns alles als tipps gab
 
Alte Graka wieder rein und das Ding verscherbeln.
Oder wie sieht überhaupt der Rest aus?
Prozessor, Ram etc?
 
Ich würde keine neue Platine mehr kaufen für das alte System.
Einfach verkaufen wie es funktioniert hat mit der 680 und das Geld in ein neues System investieren.
 
Zurück
Oben