Allrounder gesucht in WQHD oder WUXGA

towika

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
69
Juten Tach,

ich hätte da gerne mal eine Frage:

Ich habe die letzten 10 Jahre mit einem HP LP2065 (1600x1200, IPS) zugebracht und bin damit zurecht gekommen.

Da der Rechner im Arbeitszimmer steht und ich 80% oder mehr meiner Aufgaben am Laptop erledige, hatte ich keine besonders hohen Ansprüche an den Rechner und den Monitor.

Gespielt wurde darauf eigentlich nur CS:S und CS:GO, für aktuellere Spiele war ich zu geizig und hatte / habe ich mit Haus und Kind zu wenig Zeit / Energie... Ansonsten wurde mit dem Rechner Excel, Word, Steuer und Co. gemacht...

Nun habe ich den Rechner dieses Jahr von C2 Q9300 und Geforce GT9600 auf Intel i7 4790K sowie RX480 8GB aufgerüstet und wollte mir auch beim Monitor mal etwas aktuelleres gönnen und haben mir den AOC AGON AG241QX (WQHD, 144Hz, FreeSync) gegönnt, der bei PRAD ja auch ganz gut weggekommen ist.
Anfangs war ich auch begeistert, zocken mit hohen FPS und Sync in 16:9 macht schon mehr Bock als auf der alten Mattscheibe.


So, da sich nun die Anfangseuphorie gelegt hat, bin ich mit dem AOC nicht mehr so glücklich. Erst konnte ich nicht einmal sagen, wieso, aber nach dem Lesen einiger Tests und Rezensionen kann ich nun formulieren, was mich stört:

- 16:9 ist nicht mein Format. Gut beim TV, aber am Rechner irgendwie immer noch fehl am Platz. Zu breit, zu wenig hoch (ab WQHD aber hinnehmbar). 16:10 spricht mich immer noch mehr an.
- Das Coating. Wie auch mein alter HP besitzt der AOC ein Coating mit "IPS-Glitzern", obwohl es sich um einen TN handelt! Keine Ahnung, ob das heute so Standard ist, aber es macht die Darstellung gerade von Text und Menüs unscharf. Mein Laptop hat auch nur ein TN-Display. Aber da komme ich gut damit zurecht. Am Laptop scheinen die Symbole und Buchstaben fast vor dem Hintergrund zu schweben, so klar sind sie. Beim AOC und auch schon beim HP dagegen scheinen sie hinter einem Schleier zu liegen.

Der Rest vom AOC ist ok und scheint auch wertig zu sein.

Aber nach allem was ich von aktuellen Monitoren gelesen habe, ist gerade das Coating heute ein Problem. Ich hätte gerne ein sehr klares Bild, ohne Glitzern und unscharfen feinen Linien / Zeichen. Gibt es das noch? Wenn nicht, welcher ältere Monitor käme da in Frage? 144Hz brauche ich nicht unbedingt, WQHD auch nicht, aber WUXGA sollte es schon sein.

Ich habe bei Geizhalz den folgenden gefunden, WUXGA mit 75Hz und FreeSync, 10 Bit, wenn die Angaben stimmen.
https://geizhals.de/iiyama-prolite-xub2395wsu-b1-a1846221.html?hloc=at&hloc=de

WUXGA mit FreeSync ist eher unüblich. Aber wenn das stimmt, liest sich das wie meine Wunschausstattung. Nur ob mir 22,5" reichen, ist die andere Frage. Vermutlich sind die Pixel wieder grenzwertig klein, wenn man keine Skalierung nutzen will. Die habe ich unter WIN 10 probiert, komme damit aber nicht zurecht.


Hat hier jemand Erfahrungen mit dem Iiyama und weiß, ob das Coating auch die Darstellung versaut? Irgendwie finde ich da keinen Test zu. Oder kennt jemand einen IPS-Monitor, der kein oder wenig Glitzern besitzt, einigermaßen Spieletauglich ist und vielleicht auch noch FreeSync besitzt? Gerne auch ältere Modelle, wenn sie taugen. Zocken tue ich nur etwa 2h pro Woche, Arbeiten vielleicht 3h. Also kein Poweruser, aber wenn ich daran sitze, will ich auch keinen ständigen Kompromiss eingehen müssen (ja ich weiß, irgendwo muß man Abstriche machen. Dann aber eher bei den 144Hz und ggf. der Auflösung...)


Danke schonmal und schöne Weihnachten noch!
 

towika

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
69
Moin,
den hatte ich auf Geizhals auch schon entdeckt, Danke.
Allerdings ist er mir 1000 Euro bei einer Nutzung von weniger als 5h / Woche nicht wert...

Da es sonst keine Vorschläge gibt und ich bei Prad & Co auch nicht wirklich schlauer geworden bin, fuhr ich mal in einen Elektromarkt und schaute mir mal ein paar Geräte live an. Aber dort stehen meist Bling-Bling-Kisten mit allerhand Features, wo dann auf egal welcher Auflösung das immer gleiche, skalierte und meist ruckelnde FHD-Vorführvideo läuft, so daß jeder Monitor im wahrsten Sinne des Wortes das selbe beschissene Bild hat...
Und dann meist die selbe "Auswahl" an Asus und Acer Geräten...


Nun bin ich noch auf ein etwas älteres Model gestoßen, welches angeblich kein IPS-Glitzern hat, aber auch anschlußseitig etwas antiquiert wirkt: https://geizhals.de/benq-bl2411pt-9h-l99la-tbe-a914043.html
Hab den jetzt mal bestellt und notfalls geht er halt zurück. Anschauen konnte ich ihn hier nirgends vorher...
Aber angeblich sehr klares Bild und zumindest für Gelegenheitszockerei geeignet...


Ich formuliere meine Ausgangsfrage mal um: Kennt jemand einen 16:10 IPS-Monitor ohne Glitzern um die 24", der zum Spielen nicht völlig ungeeignet ist?
 
A

asus1889

Gast
Der AG271QG ist viel besser als der Eizo. Coating besser, ULMB und G-Sync. Nur müsstest du, wenn du G-Sync nutzen willst, die GPU tauschen. Bei WQHD eh anzuraten. Die ist RX480 nicht mal halb so schnell wie eine GTX 1080 von 2016.
 

towika

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
69
Mit der RX480 habe ich in WQHD bei CS:S und CS:GO 300 FPS gehabt, reicht mir dicke.
Für neue Spiele bin ich mit meinen 44 Lenzen zu alt und habe Dank Haus und Kind auch nicht mehr die Zeit und Lust, mich in neue Spiele reinzufuchsen. Mein letztes "neues Spiel" war GTA 5 vor einem Jahr, ist ganz lustig gewesen, aber hat mich nicht gefesselt, komme mit der Steuerung nicht klar. Hab es dann mit Cheats angespielt, aber war nicht mein Spiel.
Bei CS kann ich schnell mal, wenn ich Zeit habe, in ein Deathmatch einsteigen und mich austoben. Mehr als 2h / Woche kommen da nicht zusammen. Das ist nur ein Zeitvertreib, mehr nicht...

Wegen dem bisschen Spielen habe ich den AOC AGON AG241QX gekauft, weil ich dachte, daß er auch zum Arbeiten taugt. Aber das Lesen auf dem Ding fällt mir schwer, Text wird nicht knackscharf angezeigt. Ob da die GSYNC-Variante wirklich besser ist?

Ich habe den BenQ bestellt, sollte Montag eintrudeln. Bin gespannt, wie da das IPS-Glitzern ausfällt, soll laut Tests kaum zu sehen sein. Wenn er auch nichts taugt, bleibe ich erstmal beim AOC und schaue mich weiter um. Vielleicht greife ich dann mal tiefer in die Tasche und gönne mir einen professionelleren Monitor, wo das Gaming nicht im Vordergrund steht...
 
Top