AM2+ Board für Phenom II gesucht -> HybridPower

comida_rapida

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
11
Hallo!

Ich bin zur Zeit dabei mir Komponenten für einen neuen Rechner zusammen zu stellen, deshalb sehe ich mich hier auch seit einiger Zeit um.
Beim Mainboard bin ich mir unschlüssig und hoffe ihr könnt mir helfen. Die CPU wird ein Amd Phenom II 940 werden. Wichtig ist mir, dass ich zusammen mit der Grafikkarte (wird vermutlich eine gtx 260) Hybrid-Power benutzen kann. Also die laute und stromfressende geforce karte im 2D Betrieb abschalten und den mainboard grafikprozessor benutzen. Wie ich gelesen habe, sind die größten Anfangsprobleme der Technik mittlerweile treiberseitig behoben. Nvidia Chipsätze, die das unterstützen sind laut http://www.nvidia.de/page/hybrid_sli_desktop.html Geforce 8200, nForce 750a SLI und nForce 780a SLI. Ich will so etwa um die 80 Euro ausgeben, weshalb 780a Boards schonmal rausfallen. Außerdem benötige ich keinen Support für 2 Grafikkarten im Dualbetrieb. Wie groß ist der Unterschied zwischen Geforce 8200 Karten und nForce 750a, außer dass dort 2 Grafikkarten laufen können? Mit übertakten kenne ich mich nicht aus, habe aber gelesen, dass das wahrscheinlich mit dem neuen Phenom gut möglich ist. Da ich das nicht ausschließen will, wärs praktisch wenn das Board tauglich fürs Übertakten wäre.
Ansonsten möchte ich einen leisen PC haben, das Mainboard sollte also passiv gekühlt sein (gibt’s bei den Chipsätzen überhaupt aktiv gekühlte?) und es sollte ausreichend Platz für einen großen CPU Kühler sein.

Also nochmal kurz:

Ich suche ein AM2+ Mainboard mit Nvidia Chipsatz für Betrieb mit HybridPower (Chipsatz nForce 750a oder Geforce 8200) um die 80 Euro. Brauche kein Option für 2 Grafikkarten, sollte aber tendenziell zum Übertakten geeignet sein und eine großen CPU Kühler für leisen Betrieb fassen können.

Vielen Dank schonmal.
 
M

MixMasterMike

Gast
Vergiss das mit Hybrid Power, bevor man sowas will sollte man sich informieren:

http://www.tomshardware.com/de/fotoreportage/29-12-flops-high-tech-2008.html

Hybrid Power: pseudo-ökologisch (die größten High Tech Flops aus 2008)

Im Laufe des Jahres 2008 war der Umweltschutz ein allgegenwärtiges Thema. Und NVIDIA ist mit Hybrid Power auf den Ökologie-Zug aufgesprungen: Dabei werden zur Reduzierung des Stromverbrauchs ein IGP und eine herkömmliche Grafikkarte verwendet, wobei bei der klassischen Verwendung nur der IGP aktiviert ist. Leider kam es neben den Treiberproblemen, die den Untergang der Lösung bedeuteten, auch zu Performance-Einbußen, und der Stromverbrauch war sogar höher als ohne die Technologie, da die Grafikkarte und der IGP stets gleichzeitig aktiviert sein müssen. Schließlich legte NVIDIA ab dem GT200, bei dem der Verbrauch im Stand-by-Modus reduziert wurde, diese Technologie mehr oder weniger zu den Akten. Damit scheint das Ende von HybridPower bereits nach wenigen Monaten in den Chips der Geforce 9-Serie besiegelt.
Ich kann dir also sagen, wenn du kein SLI willst nimm einfach ein ganz normales 790GX Board z.b. von Asus, mit SB750 und "Advanced Clock Calibration" für maximale Übertaktungsergebnisse, die 4Ghz wirst du nur damit hinkriegen und wenn du doch nicht übertakten möchtest reicht auch ein 780G Board.
 

comida_rapida

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
11
ich hab mich auf folgende Aussagen berufen: http://www.tomshardware.com/de/foren/seite-241727_4_100.html
Da sind sich alle einig, dass HybridPower mit dem neusten (Beta)-Treiber 180.84 funktioniert.
Gibts da noch andere Erfahrungen?

Mein Rechner wird die meiste Zeit im Windows Modus laufen und nicht zum spielen, deswegen fänd ich die Möglichkeit schon super. Gibts noch andere Möglichkeiten, dass die 260 gtx nicht so viel Strom zieht im 2d Modus?

Also wegen Lautstärke habe ich gelesen kann man im RivaTuner den Lüfter etwas runterregulieren kann, was zumindest schonmal das Lautstärkenproblem löst.
 
A

Apocaliptica

Gast
Den 2D-Takt kannst du, wenns genauso ist wie bei meiner 280 GTX, auch mit RivaTuner auf ein Minimum (bei mir 150/300/80 MHz) runterschrauben, wenn du das BIOS deiner GraKa flashst, kannst du die Spannung auch minimieren.

Aber mal ganz ehrlich:
Wozu hast du dir eine 260GTX gekauft oder willst dir eine kaufen, wenn du damit nicht zocken willst? Da hätte auch ne 8600GT oder was älteres gereicht.
 
Top