News AMD: 12 Mio. APUs ausgeliefert, weiter Yield-Probleme bei 32 nm

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.548

He4db4nger

Captain
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.890
man man, da hat AMD endlich wieder Produkte im Portfolio, die in masse gekauft werden und viele interessenten und dann haben sie probleme bei der fertigung..die haben doch echt das pech an den hacken^^
 

DAASSI

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.906
Vielleicht sind es ja 12Mio im Quartal?!
 

deadohiosky

Banned
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.598
Dazu wäre es nett die Pressemitteilung lesen zu können, aber wie sagt man so schön:

"Alas, it was not to be."
 

noskill

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
925
Sind das vielleicht die tatsächlich verkauften APUs vs. der an die Hersteller ausgelieferten APUs?
 

Volker

Ost 1
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.548
Ich hab AMD schon vor zwei Stunden ne Mail geschreiben und mal etwas mehr Gehalt als die blanke Ziffer angefragt. Die Zahl passt halt hinten und vorne nicht für Mitte August, maximal möglich wäre halt, dass es großzügig aufgerunde Ergebnisse vom Ende des zweiten Quartals sind. Doch dies hätte man ja auch so hinschreiben können, jede Seite schreibt jetzt 12 Mio und lässt es dabei. Dann sieht es in 6 Wochen zum Quartalsende so aus, als wäre ein Wunder geschehen, wenn da plötzlich 20 Mio ausgelieferte APUs steht, obwohl das eigentlich total normal ist, denn nach 7 Mio in Q2 schafft man mindestens 8 in Q3 ^^
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.821
?! =/ Llano ist so gut wie kaum ein Modell auf dem Markt und Bulldozer mit einer großen DIE kommt auch noch... wie will man denn hier bedienen können? Die Yield muss ja richtitg grottig sein.

Das hört sich wirklich leider garnicht gut an für AMD ... schlechte Yields bedeuten meist auch mindere Qualität bei den lauffähigen DIEs, = höhere Spannungen, Verbrauch, geringerer Takt, weniger Performance.

Man kann nur hoffen, dass die Yields schnell besser werden. Vllt kann AMD ja auch bei Intel fremdfertigen lassen. Klingt komisch aber besser als die jetzigen Stückzahlen beizubehalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

aylano

Banned
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.127
Das hört sich wirklich leider garnicht gut an für AMD ... schlechte Yields bedeuten meist auch mindere Qualität bei den lauffähigen DIEs, = höhere Spannungen, Verbrauch, geringerer Takt, weniger Performance.
Typisches AMD-Bashing von Krautmaster.

Höhere Spannung haben nur einfluss auf GPU-&-CPU-Performance.
Aber bei iGPUs sind Intels sowieso grottig

Höhere Spannung haben keinen Einfluss auf USB 3.0-Performance, wo Intel mangels USB 3.0 mit USB 2.0 x-fachen unterlegenlegen ist.
Geleichs gilt für DX11-Technologie, wo Llanos sowieso überlegen ist, weil Intels da nichts bieten kann.
usw usw usw.

Nur AMD-Basher bezeichnen Performance = CPU-Performance. Denn das hat mit Realität nichts zu tun, sonst müsste Atom-Smartphone dem ARM-Smartphone aufgrund der CPU-Performance überlegen sein.
 

deadohiosky

Banned
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.598
@Matzegr

Quelle(n) bitte.


@KM

Digitimes repetieren seit Monaten immer wieder das selbe Mantra. Solange es keine konkreten Zahlen gibt, ist das alles nur Geschwurbel.
 

Matzegr

Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.436

deadohiosky

Banned
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.598
Ja komisch, ich hatte nämlich auch 11, bzw. 12 million units im Kopf. Im earnings call finde ich das aber nicht.


http://seekingalpha.com/article/281...sses-q2-2011-results-earnings-call-transcript

Ich schätze die PM wurde schon vor einer Weile geschrieben und jetzt veröffentlicht, aber die Zahlen wurden nicht wirklich überpüft.

Oder sie wollen die aktuellen Zahlen gar nicht herausgeben.


Daher schätze ich, dass Digitimes aus diesen Zahlen ein yield-Problem macht.
 

Floletni

Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.130
Typisches AMD-Bashing von Krautmaster.

Höhere Spannung haben nur einfluss auf GPU-&-CPU-Performance.
Aber bei iGPUs sind Intels sowieso grottig

... (noch mehr Quark)
Komisch das der Post von Krautmaster über kein Bashing heinhaltet hat. ABer so kenn wir den aylano.

Krautmaster hat nichts verglichen. Er meinte nur das man mit besseren Chip die Leistungs der jetzigen Modelle durch Taktsteigerungen bverbessern könne. Mehr nicht. Wer hier das Bashing angefangen hat bist nun mal du.
 

Ameisenmann

Banned
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.821
Die AMD Fanboys geben mal wieder Gas! :rolleyes:

Schaltet mal euer Hirn ein! Kein Wunder, dass sie Probleme mit der Yieldrate haben. Erstens produzieren sie nicht selbst und dieser Produzent hat bekanntlich Probleme mit dem 32nm Prozess. Außerdem ist der Llano relativ komplex mit 1,45Mrd Transistoren. Die bescheidene Taktung und die Leistungsaufnahme sprechen für sich, da wird zukünftig sicherlich noch was gehen.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.821
Naja, sofern die Verwerter der Chips darüber klagen nicht ausreichend von AMD zu bekommen, also diese Meldung stimmen sollte, dann wird mit dem 32nm Prozess wohl etwas nicht so rund laufen, oder die Gesamtkapazität die bereits auf 32nm umgestellt ist, ist sehr gering.

Die Yield Probleme sind nicht so weit her geholt.

1. Llano ist noch sehr rar gesäht am Markt, offensichtlich gibt es nicht genug, Nachfrage ist da, wenig Ware, die Preise sind leicht gestiegen. Auch die Modellvielfalt ist doch sehr sehr klein (nach > einem Monat)

2. Die Standardspannung bei den Lanos ist hoch gewählt, gute UV Potential aber AMD wird dies nicht von ungefähr machen. Testsamples werden auch selektiert sein, und für die breite Masse scheint wohl verhältnismäßig viel Saft nötig sein was für einen weniger guten Prozess spricht.

3. Bulldozers Steppings hatten neben architekturellen Problemen sicher auch Probleme mit dem Takt, die DIE ist wesentlich größer... die Verschiebung von 60-90 Tagen war nachvollziehbar sofern der Prozess nicht mal Llano abdecken kann.

Alles in allem sind das Theorien meinerseits die ich aufstelle um der News gewissen Inhalt zu geben, AMD wird schon alles daran setzen den Prozess zu verbessern. Wenn es was bei AMD zu kritisieren gab war dies meist die Informationspolitik und überaus schlechte Werbung. Wenn es Probleme im Prozess gibt ist das nicht schön, aber wie sollte man dafür AMD bashen?

Sofern Bulldozer Leistung bringt, dann geraten auch die Yields in den Hintergrund da die CPU dann auch was abwirft. Bei CPUs wo es auf Stückzahl ankommt, wie Llano, da fallen Yields schon eher ins Gewicht. Allerdings ist Llano Aufgrund der GPu auch relativ groß.
 
Zuletzt bearbeitet:

tm0975

Captain
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
3.202
?! =/ Llano ist so gut wie kaum ein Modell auf dem Markt und Bulldozer mit einer großen DIE kommt auch noch... wie will man denn hier bedienen können? Die Yield muss ja richtitg grottig sein.
bei uns sind gestern angekommen:

https://www.computerbase.de/preisvergleich/670514

und

https://www.computerbase.de/preisvergleich/625853

beides war enspannt ab lager lieferbar. es gibt AMD also noch. und die leistung und der preis der produkte spricht für sich.

abgesehen von der "ich mache denk ganzen tag superpi/winzip"-fraktion, die sieht das wieder anders...
 
Zuletzt bearbeitet:

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.821
@tm0975

joa, die zBox hat ja auch nichts mit den Yields zu tun. Deren E-350 kommt in altem 40nm Verfahren von TSMC.

Was Llano angeht, so ist das Angebot dennoch erstaunlich überschaubar und ich denke auch, dass die APU an sich schon eine gewisse zeitlang marktreif gewesen wäre sofern die Yields gepasst hätten. Imho sind es nahezu unveränderte Kerne und auch die GPU Änderungen waren absehbar.

Ich will mich nicht so weit aus dem Fenster lehnen um nun von garantierten Yield-Problemen zu reden, aber die Gerüchte sind da, und von AMD wird man dazu als letztes was offizielles hören.

Yield Probleme würde ich aber als sehr wahrscheinlich einschätzen (CB anscheinend auch) sofern die Reseller wirklich keine größeren Stückzahlen von AMD bekommen. Imho beruft sich Digitimes gleich auf mehrere Mainboardhersteller.
 
Zuletzt bearbeitet: (nu)
Top