Notiz AMD lernt aus RTX-3000-Desaster: Richtlinien zum Start von Zen 3 und Radeon RX 6000

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.790

Azshania

Ensign
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
246
Das ewige Katz- und Mausspiel geht in die nächste Runde...
 

leipziger1979

Commodore
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
5.067
AMD hat aber das Gleiche Problem wie Nvidia, man besitzt keine eigene Chipfabriken mehr und ist abhängig.
Von daher wird man sehen ob sie was liefern können wenn es soweit ist.

Zudem hat AMD den "Vorteil" das deren Marktanteil nur bei ca. 20% liegt (Steam Hardwareumfrage 74% Nvidia, 16% AMD)
Von daher ist der Kundenkreis wesentlich kleiner.

Aber man wird sehen.
 

Shririnovski

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.755

Summerbreeze

Commander
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
2.310
Zuletzt bearbeitet: (Korrigiert)

Forum-Fraggle

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.387
Abwarten... (es gibt so viele Faktoren, die man nicht alle berücksichtigen kann)
Und ist das ein Grund nichts zu tun, oder ist es gut, daß es wenigstens versucht wird aus Fehlern, sogar aus denen anderer, zu lernen?
Soll das jetzt heißen, dass AMD und Partner die Interessenten zum Start auch nicht ausreichend bedienen können?
Wo steht das? Sie wollen auch aus NVs Fehlern lernen, behaupten sie. Witzig wäre gewesen zu schreiben: ah, sie wollen dann also die Interessenten ausreichend bedienen können?
Zudem hat AMD den "Vorteil" das deren Marktanteil nur bei ca. 20% liegt (Steam Hardwareumfrage 74% Nvidia, 16% AMD)
Da ist irrelevant. Es geht um Angebot und Nachfrage, nicht was früher war. Durch den Hype könnte die Nachfrage nach oben schnellen. Und: Sollte ich damit falsch liegen, Deine Zahlen waren auch NV bekannt. Dann wäre es noch peinlicher, wenn man trotz Wissens den Start nicht verschoben hätte.

Edit: Nichtsdestotrotz muß AMD erst einmal liefern und Leistng zeigen.
 
Zuletzt bearbeitet: (Rechtschreibung)

Radde

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.653
Allein als Marketing ist das ein ganz schlauer Schachzug.
Die Vorgaben signalisieren uns Kunden "wir kümmern uns darum, dass alles für euch glatt läuft" und gleichzeitig "das Produkt ist so gut, ihr wollt das alle haben!" Außerdem reden alle über den Launch, das schürt Euphorie.

Bravo AMD.
 

Martinfrost2003

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.023
Wieviel Einfluss kann AMD da überhaupt nehmen?
Ich würde die Karte ja nicht von AMD sondern von Sapphire, Asus, Gigabyte, MSI &Co kaufen.
Oder bekommen die eine Referenz Karte von AMD und klatschen da bloß ihre Lüfter und Aufkleber rauf und optimieren die Taktraten?
 
Zuletzt bearbeitet:

MarcelGX

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
51
Zudem hat AMD den "Vorteil" das deren Marktanteil nur bei ca. 20% liegt (Steam Hardwareumfrage 74% Nvidia, 16% AMD)
Von daher ist der Kundenkreis wesentlich kleiner.
Wieso sollte man vom Marktanteil auf den potenziellen Kundenkreis schließen?
Ich denke, nur sehr wenige Kunden wollen ausschließlich nur eine Marke kaufen.

Ich empfinde das Statement von AMD eher als Werbung. Sie haben keinen Einfluss auf den Verkauf in Shops, außer sie würden die Karten ausschließlich selbst vertreiben. Dass die Nachfrage vermutlich das Angebot übersteigen wird, dürfte wahrscheinlich sein. Die Veröffentlichung zu verschieben, nur weil man dann alle potenziellen Käufer gleichzeitig bedient werden könnten, ergibt ja auch keinen Sinn für AMD, da die Nachfrage auch den Preis treibt und der Werbeeffekt - auch AMD-Karten sind begeht - sicher auch nett ist, um stärker wahrgenommen zu werden.

Geschickt ist das Rundschreiben AMDs allemal.
 

Floxxwhite

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.566
Ich kaufe meistens 1-2 stück und verkaufe sie weiter wenn ich was kriege.

Die 300-400 Eur investiere ich dann in eine mid range Karte. Mache das auch mit sneakern etc.

Ist halt arbitrage Geschäft. Kaufe natürlich nicht 10+ Karten. Musst 3-4 von solchen Geschäften machen im Jahr und Zack halber Urlaub.
 

MiniM3

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
658
Mein Mitgefühl bei Namensvettern in größeren Mehrfamilienhäusern.
Allerdings besser als den scalpern das Zeug zu überlassen.
 

Snowknight

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
375
jetzt verärgert sind und wechseln.
Egal was AMD auf die Straße bringt.
Nach meiner Meinung:

1. Falsch
2. Falsch

Der Kreis, die nur wechseln weil sie gefrustet sind, kann meiner Meinung nach nicht bedeutend sein.
Wenn gewechselt wird, dann aus P/L gründen oder aus Leistungsgründen.

Nvidia hat über die Jahre hinweg relativ gute Kundenbindung betrieben. Teure GSynch Monitore, Nvidia Experience, die Afterburner Spielereien (die wirklich kinderleicht sind) und es gibt auch Leute, die immer Nvidia hatten (Gewohnheit).
Für viele würde ein Wechsel aus Frust mehr Umstellung und damit einen Verlassen der Komfortzone bereiten als nutzen, - rein subjektiv natürlich.

Deswegen finde ich die ganzen AMD-Anhänger (mir fällt kein besseres Wort ein, tut mir leid) auch so lustig, die hier auf CB den Tag von AMDs Herrschaft anpreisen :D
Der wird erst dann kommen, wenn die Konterprodukte von Nvidia (sowas brauchte Nvidia bisher nicht) und Intel (das Konterprodukt kommt Anno 20XX mit kleinerer Strukturbreite) es nicht mit den Produkten von AMD aufnehmen können.

Das AMD aber solide Arbeit macht steht außer Frage. Finde auch die Regeln hier gut. Schön überlegt.
 

Creeping.Death

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.318
Der entscheidende Teil der Richtlinie ist "we strongly recommend". Das ist also nicht verpflichtend.

Wer glaubt, dass das etwas an der Situation verändert, der glaubt auch, die meisten Verkehrsunfälle hätten verhindert werden können, wenn Mama vor der Heimfahrt gesagt hätte: "Aber fahr vorsichtig!" :rolleyes:
 

Endless Storm

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
934
Zum Glück gibt es noch Menschen wie mich, die ein Budget festlegen, welches unter dem liegt, was die "Gamer" so bezahlen. Da ist das gerenne geringer... muss dafür leider auch länger warten, bis es Karten in meinem gewünschten Preissegment gibt. Und dann muss noch das P/L stimmen... sehr schwierig sowas :D

PS: MÜSSEN sich die Händler an die Vorgaben halten oder drohen ihnen irgendwelche Sanktionen, wenn sie sich nicht daran halten?
Ich finde das aber mega, dass AMD aus den Fehlern von NVidia lernt^^ Sie machen es definitiv richtig, und wenn es nur Werbung ist, hört und liest sich sehr gut :daumen:
 

Crispy Bearcon

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
621
Ein Glück das meine Bestellung der Strix 3080 OC immer noch nicht lieferbar ist. So kann ich spontan wieder auf AMD schwenken.

Hat jemand Erfahrung mit Virtual Desktop für die Oculus und AMD Grafikkarten? Hab immer noch in Erinnerung das der NVENC Encoder dafür deutlich besser ist als das was AMD hat oder?
 
Top