Antivir Update startet gar nicht - sonst alles normal

sunset_rider

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.868
Hallo,

nachdem WLAN nun läuft, wollte ich gleich mal Antivir installieren. Das läuft soweit auch perfekt. Einzig das Update lässt sich nicht starten. Das meint nicht, dass es keinen zugriff auf Server bekäme; Das Update Tool startet gar nicht!!

Vista ist auf neuestem Stand, Antivir schon neuinstalliert. Ohne Erfolg. Habe auch schonmal aus bestehender Xp Installation die Update.exe rübergezogen. Das brachte ebenfalls nichts. Antivir wurde als "normaler" Administrator (nicht Hauptadministrator) installiert.

Habt ihr irgendeine Idee, wodurch dieses Problem bedingt ist?

Wäre für Hilfe sehr dankbar.
 
G

Gelbsucht

Gast
Probier mal folgendes= Geh in den Gerätemanager, dort in die Eigenschaften deines WLANadapters und schalte den Stromsparmodus aus. Dann schalte den WZS Dienst (Konfigurationsfreie drahtlose Verbindung) aus und benutze nur noch das Client Utility, welches normalerweise mit der WLANkarte mitgeliefert wird.

Damit wäre die WLAN-Verbindung ständig aktiv und nicht nur bei Bedarf. Könnte helfen.
 

sunset_rider

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.868
Ein solches Client Utility ist mir nicht bekannt. Der Wlan Adapter gehört zu einem Centrino Notebook.

Das Problem ist nicht, dass Antivir nicht updaten kann, sondern, dass die update.exe nicht startet. kann da der Tip überhaupt weiterhelfen?

EDIT: Habe den WLAN Adapter so konfiguriert, dass Windows ihn nicht mehr ausschalten kann. Ist das so korrekt?
EDIT: Den Dienst unter dne Namen gibt es bei mir nicht. (über services.msc)
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelbsucht

Gast
Sicher gibts den Dienst, er ist in jedem XP vorhanden. Es sei denn, Du hast ihn mittels nLite rausgeworfen... siehe Bild.

Hmm, hast Du es mal mit einer älteren Antivir Version versucht? Kommt da eine Meldung, sobald Du das Update von Hand starten willst? Wo hast Du den AV gesaugt?

Zur Info, falls Du das prüfen willst, die originale update.exe hat folgende md5=

2293438ECBA7363EB72185BCF972CB04

Ich beziehe mich auf den roten Antivir. EDIT2= Ich kann dir alle DLLs schicken, falls gebraucht.
 
Zuletzt bearbeitet:

sunset_rider

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.868
Ich nutze nicht XP, sondern Vista. Ich habe über alle denkabren Startlinks in der Software versucht zu starten, außerdem das Update Tool direkt aus dem Antivir Ordner ausprobiert. Er öffnet einfach nichts. Eien Rückmeldung gibt mir der Rechner aber auch nicht.

Habe schon mehrere Antivirs probiert. Quellen wäre www.free-av.org oder die winboard Freeware DVD. Version ist bei beiden die selbe und aktuellste.

Ich nutze mangels Vista die vorinstallierte Vista Version auf dem Sony Notebook. Ich hatte allerdings noch nie solche Probleme irgendein BS aufzusetzen wie jetzt. Das vorinstallierte Norton habe ich mit dem entsprechendne Removal Tool deinstalliert. Antivir läuft im Prinzip sehr gut. Nur die Updatefunktion von Antivir unter Vista läuft nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelbsucht

Gast
Also in etwa das geliche Prob hat auch einer im Gulliboard (gibt noch keine Lösung dort), nur weiß ich dann auch nich weiter. Außer: Laufen andre Scanner?
 

gozoc

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
116
Das Problem ist Supertester, das Du Vista verwendest ... .schonmal selber schuld.
Grundsätzlich läuft Avira aber auf Vista ... warum Dein Update nun (wahrscheinlich kein Recht hat) nicht läuft, weiss ich nicht.
Alternativ könntest Du ja mal hier http://forum.antivir-pe.de stöbern.
Auf anhieb habe ich aber keine Lösung gefunden.

Weiss aber das es schon bei vielen mehr oder weniger läuft.

Mein Rat an alle: benutzt kein Vista !!! man braucht es nicht wirklich und verbessert sich auch nicht.
 

sunset_rider

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.868
@Gelbsucht: Hast Du einen link zu dme Thread?

@gozoc: Was Vista angeht, gebe ich Dir vollkommen recht. Wegen DX10 geht allerdings langfristig kein Weg an Vista vorbei. Daher will ich jetzt nicht klein bei geben. Ist aber wirklich sch***. Das blödeste MS BS seit Win95. Aber das will ich hier nicht beitreten.
 
Zuletzt bearbeitet:

zittrig

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.776
Habe das gleiche Problem. Nur per LAN statt per WLAN.

Gestern meine Kiste neu aufgesetzt, AntiVir Premium installiert, die Lizenz importiert, Einstellungen bedient und wollte dann das Update starten .... nix .... keine Reaktion :(
 

zittrig

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.776
Von wegen Norton ... mein PC hat auch seinen Stolz :rolleyes:

Aber danke für den Link! Auch wenn ich kein Norton drauf hatte und ich XP Home statt Vista nutze :D
 

zittrig

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.776
Weiß sonst niemand einen Rat?
 
R

Ria

Gast
Hallo,

wenn das Update (unter XP), auch bei einem direkten Aufruf der "update.exe" aus dem Avira...-Verzeichnis nicht startet, liegt es an dem deaktivierten Dienst:

EDIT: der Dienst muss auf "Starttyp" -> Automatisch stehen

AntiVir PersonalEdition Classic Planer

Dienst zur Steuerung von AntiVir Prüfaufträgen und Updates.

Pfad: "C:\Programme\Avira\AntiVir PersonalEdition Classic\sched.exe"


mfg


Ria



@ Hardy07 - da hast aber mächtig mit Deinem Wissen aufgetrumpft. Ich bin beeindruckt - WOW!
 

Hardy07

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
9
da hast aber mächtig mit Deinem Wissen aufgetrumpft. Ich bin beeindruckt - WOW!
geb ich gerne zurück.
Wenn der Planer deaktiviert ist, dann gibt es eine dementsprechende Fehlermeldung. "scheduler not loaded". dies ist hier laut Frage nicht der Fall, außer natürlich er hat das verschwiegen.

und im übrigen bringt der direkte aufruf der update.exe nichts. man muss die preupd.exe starten, wenn man ein Update durchführen möchte. die läst sich nebenbei gesagt auch mit deaktiviertem planer starten.


und übrigens, wenn jemand schreibt, dass er das gleiche Prolem hat, dann gehe ich auch davon aus, dass er zumindest vista einsetzt, wie der ursprüngliche frage steller.
 

zittrig

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.776
Habt Euch lieb! Kein Grund zum Zicken ...

"Kein Vista" habe ich verschwiegen, sorry. Das nächste Mal mache ich einen extra Thread für XP auf.

An den Diensten lag es leider nicht. Die sind alle aktiviert und automatisiert.

Aber egal jetzt. Ich muss die Kiste aus 'nem anderen Grund noch mal platt machen. Vielleicht läuft das Proggi ja dann wieder.

Danke erstmal Jungs!
 
R

Ria

Gast
... Gestern meine Kiste neu aufgesetzt, AntiVir Premium installiert, die Lizenz importiert...(
Hallo Hardy07,

- wie kommst Du auf die Idee, dass auf dem - neu installierten System - Norton installiert war?

- Wenn - bei deaktivierter Planer - die Update.exe auf dem Verzeichnis aufgerufen wird, kommt es bei XP zu keiner Fehlermeldung. Wird die Update-Funktion über die GUI aufgerufen, hingegen schon.

Der eigentliche Part - meiner Meckerei - ergibt sich aber daraus, dass Du die Post von "zittrig" gar nicht gelesen hast und - nur aus Jux und Dollerei eine Schublade aufmachst:

Es gibt Leute, die irgendwelche Informationen und Sachverhalte nur vom Hörensagen herum blubbern. Dazu gehören - und dies lässt sich nachweisen - besonders verblödete Dummschwätzer die noch nie, oder nur vor längerer Zeit*, ein Norton-Produkt installiert hatten.

Da gehört der Dummspruch des Jahrhunderts auch dazu und der betrifft das Removal Tool.**

~ "Norton ist Dreck, Norton lässt sich nur mit einem Spezialprogramm deinstallieren!"

Fakt ist, dass Norton - als erste Firma ein spezielles Tool angeboten hat - weil die Standardroutinen für Deinstallation von AntiMalWare-Produkte nicht geeignet sind.

Andere Produkte, von Bitdefender bis Zonealarm hätten solcher Tools dringend bedurft, weil diese, wie auch die Norton Produkte, sich genau so tief ins System eingegraben haben.

Angeboten wurden die Tools von anderen Herstellern erst Jahre später und teilweise nur auf inständige Hilferufe von Anwendern die vor blockierten Systemen hockten. Selbst heute sucht man nach solchen Tools auf den Herstellerseiten vergeblich, obwohl sie dringend erforderlich sind.


mfg

Ria


* z.B. die Versionen aus dem Jahr 2006

** dies ist wirklich nur die Spitze des Eisberges. Egal ob man die Performance eines AntiViren-Programmes mit einer Internet Security verglichen hat, dass sich (alle) anderen Hersteller über die integrierten Pakete lustig gemacht haben und heute gibt es keinen Hersteller - inclusive ESET - der diese Pakete nicht anbietet. (Über Wohl und Weh, lässt sich dabei trefflich streiten!)

PS: ich setze keine Norton/Symantec-Produkte ein.
 

Hardy07

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
9
Wenn - bei deaktivierter Planer - die Update.exe auf dem Verzeichnis aufgerufen wird, kommt es bei XP zu keiner Fehlermeldung. Wird die Update-Funktion über die GUI aufgerufen, hingegen schon.
richtig, es passiert aber auch so nichts. über die Update.exe kannst du kein Update starten. probiers selber aus wenn du lust hast.

Der eigentliche Part - meiner Meckerei - ergibt sich aber daraus, dass Du die Post von "zittrig" gar nicht gelesen hast und - nur aus Jux und Dollerei eine Schublade aufmachst:

Es gibt Leute, die irgendwelche Informationen und Sachverhalte nur vom Hörensagen herum blubbern. Dazu gehören - und dies lässt sich nachweisen - besonders verblödete Dummschwätzer die noch nie, oder nur vor längerer Zeit*, ein Norton-Produkt installiert hatten.

Da gehört der Dummspruch des Jahrhunderts auch dazu und der betrifft das Removal Tool.**

~ "Norton ist Dreck, Norton lässt sich nur mit einem Spezialprogramm deinstallieren!"

Fakt ist, dass Norton - als erste Firma ein spezielles Tool angeboten hat - weil die Standardroutinen für Deinstallation von AntiMalWare-Produkte nicht geeignet sind.
Ja und? was hat das jetzt damit zu tun? Ich glaub bevor du das schreibst soltest du selber erstmal alles durchlesen. (auch verlinkte seiten, sind manchmal hilfreich, damit man den bezug zu dem Thema hat) Fakt ist dass das norton removal tool in vista systemvariablen löscht, was dazu führt, dass antivir nicht mehr updaten kann.
Das war mit einer 99,99 % sicherheit beim Themenstarter hier der Fall. Da ich davon ausging, dass bei zittrig ebefalls vista eingesetzt der link zu der abhilfe. es sei mal dahin gestellt, ob es jetzt nur das norton removal tool verschuldet, kann ja auch andere Programme geben. Das tool wurde aber bei nachforschungen als verursacher des problems gefunden.
in wieweit das auch bei xp auftreten kann, wäre abzuwarten. dazu müsste man wissen, wo die Anwendungsdaten von Antivir installiert wurden.
normal sollten diese sich in C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\Avira\Antivir PersonalEdition Classic finden. im fall der gelöschten systemvariablen landen sie unter Vista in C:\Windows\Avira\Antivir PersonalEdition Classic

eventuell ist das in diesem Fall ja ähnlich.
 

zittrig

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.776
Naja, jetzt geht es plötzlich. Dabei habe ich nichts gemacht. Noch nicht mal das System neu aufgesetzt. Vmtl. lag der Fehler beim Server von Avira.
 
Top