News Apple Car: Auto soll bei Hyundai/Kia in den USA gebaut werden

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
7.689
Dass Apple in Kooperation mit Hyundai ein autonomes Auto entwickeln will, hält sich hartnäckig in der Gerüchteküche. Hyundai selbst hatte die Gerüchte mit einer Bestätigung angefeuert, nur um diese kurz darauf zu widerrufen. Aktuellen Informationen zufolge soll das „Apple Car“ bei Kia im US-Bundesstaat Georgia produziert werden.

Zur News: Apple Car: Auto soll bei Hyundai/Kia in den USA gebaut werden
 

thornhill

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
374
Hallo,

ich glaube nicht das Apple sich das antut. Die Margen im Automobilsektor sind absolut nicht vergleichbar mit deren Smartphones.

Daher ist die Rechnung mit den 2% Marktanteil (das wäre 500.000 Autos) nur die eines Milchmädchens. Denn da verdient Apple noch lange kein Geld, dazu braucht man schon ein paar Millionen Fahrzeuge. Mit den Smsartphones haben sie 30-40% Marge, bei Autos, wenn es gut läuft 8-10%. D.h. sie bräuchten eher 2 bis 3 Millionen Autos, das ist absolut unrealistisch.

Gruß
thornhill
 

Bagama

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
392
Wer tut sich sowas freiwillig an? 😂
 

thornhill

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
374
Moin,

den haben sie nur angeblich angeheuert. Zur Entwicklung eines Fahrzeugs reicht es nicht einen ehemaligen Entwicklungsleiter einer bestimmten Fahrzeugkomponente einzustellen.

Die Zeit wird es zeigen. Heimlich macht man sowas schon mal gar nicht, da sind so viele Zulieferer im Boot das wäre längst durchgesickert.

Gruß
thornhill
 

Pipmatz

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
540
Weil sie es sich nicht antun, haben sie auch den Ex-Porsche Cayenne-Chef Manfred Harrer verpflichtet?
Wie oft hat man schon gelesen das jemand von BMW hinwechselt und dann der nächste und dann gehen wieder welche...

Apple wird es bei Fahrzeugen schwerer haben als in allen anderen Bereichen.

Das wird keine Revolution wie das erste iPhone werden.
 

haiopai

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
719
Kia und Hyundai bauen richtig gute Preiswerte autos, die damit nochmal aufgewertet werden. Apple sieht die chance dadurch marktführer und inovationen zu erlangen, die man dann wiederum auch lizensieren bzw patentieren lassen kann, und somit sehr viel verdienen kann.

Win win situation
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
9.209
Wenn es tatsächlich keine Möglichkeit mehr gibt, selbst zu fahren, ist das auch eine Wette auf die Zukunft. Sollte man nicht vergessen.
An sich kein schlechter Partner, da Kia/Hundai nicht auf solche Premiumautos spezialisiert ist. Die haben kein Problem mit Konkurrenz.
 

w0mbat

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
1.116
Da steckt bestimmt auch Canoo (GOEV) mit drin. Apple wollte Canoo kaufen aber die haben abgelehnt und haben ne Partnerschaft mit Hyundai.
 

foo_1337

Captain
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
3.802
Zur Entwicklung eines Fahrzeugs reicht es nicht einen ehemaligen Entwicklungsleiter einer bestimmten Fahrzeugkomponente einzustellen.
Korrekt. Daher haben sie in den vergangenen Jahren auch einige Firmen in dem Bereich gekauft sowie Mitarbeiter angeheuert.
Apple wird es bei Fahrzeugen schwerer haben als in allen anderen Bereichen.
Das wird keine Revolution wie das erste iPhone werden.
Ja das haben damals bei Elon Musk auch alle gesagt. Und Apple ist ja auch dafür bekannt, nur Rohrkrepierer auf den Markt geworfen zu haben. Auch wenn ich hier definitiv nicht zur Zielgruppe gehören werde, gehe ich fest davon aus, dass das Ding ein erfolg werden wird. In welcher Form auch immer.
 

wasi1306

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.439
Apple kann es sich einfach leisten solche Dinge auszuprobieren, selbst wenn es nicht profitabel ist. Wenn man in dem Segment Fuß fassen will, fängt man besser früher als später damit an. Dass man sich als IT Unternehmen dazu einen erfahrenen Hersteller als Partner sucht, der sowohl Produktionskapazitäten in den USA halt, als auch dazu gewillt ist zusammen zu arbeiten, ist doch nur logisch. Glaube auch nicht, dass die erste Generation sich an normale Verbraucher richtet, das wird eher in Richtung Carsharing/autonomes Taxi gehen.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
31.699
Wenn es wirklich so sein soll haben sie ein verdammt guten Partner gefunden. Ich bin mit meinem Hyundai die letzten 10 Jahre super zufrieden. War ein Neukauf der nun rund 200 tkm aufm Tacho hat. Wäre letztes Jahr nicht Corona gekommen hätte ich die 200 tkm gepackt.

Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass Apple dann auch die 5 bzw. 7 Jahre Garantie an den Kunde weitergibt.

Aber wenn es kommen sollte werde ich mich freuen, wenn Apple jedem Zugriff auf alles geben muss weil es dafür schon Gesetze für Autos und Right to Repair gibt :)
Ergänzung ()

@flappes

Ist das wirklich ein Markt wo man Marktanteile gut machen kann? Ich glaube es eher nicht, da es da schon viele Hersteller gibt.
 

tidus1979

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
1.803

MasterAK

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
269
Ich glaube nicht, dass Kia es als Auftragsfertiger schafft, ein Auto zu bauen, was den Qualitätsansprüchen von Apple entspricht.
Ein Auto ist noch mal ne ganz andere Nummer als nen Smartphone.
 
Top