News Arez statt Asus: Neue Marke für AMD-GPUs offiziell, weitere folgen

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
7.796
#1
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.665
#2
Wird Zeit das man Nvidia mal so richtig in den Arsch tritt. Nvidia macht sich mit solchen Aktionen total unbeliebt.
 

stevefrogs

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
103
#3
Können sie sich behalten. Keine Unterstützung für GPP Partner.
 

Alexus6677

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
352
#4
Ich hoffe das gibt eine Untersuchung und eine saftige Strafe... Bei Intel hat es allerdings auch niemanden so richtig interessiert. Das macht Nvidia für mich einfach noch unsympathischer. Wenn Navi dann ggf 1080 Leistung in der Mittelklasse bietet und zumindest nicht ganz so heiß wird dann bleibe ich auch weiterhin bei AMD. Nvidia Intel möchte ich ungern unterstützen. Es ist nur nicht leicht, weil man sich schon ziemlich einschränkt.
 
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
802
#5
Diese Hänger-Unternehmen - lassen sich ganz entspannt von den Nvidia-Verbrechern erpressen und tanzen nach deren Pfeife.
Wirtschaftliche Aspekte hin oder her - das GPP gehört bestraft.
MSI, Gigabyte und Asus werden von mit erstmal gemieden.

Glück, dass die wirklichen großen wie HP, Dell und Lenovo bisher nicht mitziehen.
Und besonders schön, dass Intel sich mit einmischt.
Einen KabyLake G wird man so schnell dank GPP dann nämlich auch nicht in ROG oder AORUS Smart-Gaming-Centern sehen.
Und wie positioniert man seine zukünftigen Gaming-GPU´s, an denen wie wir seit kurzem wissen, tatsächlich von Intel Seite gerwerkelt wird?

Nene Nvidia, mit der Geschichte kommt Ihr nicht durch. Ihr kratz mit eurem GPP OEM-Bereiche an die vllt doch eine Hausnummer zu groß sind um von euch gesteuert zu werden.
Und um das Thema GPP ist es trotz Verschwiegenheitsklausel gerade so schön laut :evillol:

#MakeSomeNoise!
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.960
#6
Wenn ich schon Verschwiegenheitsklausel lese .... die Kunden mögen es wohl nicht, wenn sie verarscht werden.

Ein Grund, nVidia komplett zu meiden!
 

mrhooky

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
108
#7
Es ist wirklich schade, dass AMD einfach nicht mehr Druck ausüben kann auf den Markt. So kann sich Nvidia Dinge herausnehmen, die dem Verbraucher nur schaden. AMD will natürlich auch nur Geld machen, aber sie zeigen mit ihren Projekten wie man es eigentlich machen sollte - offen und für alle. Aber mehr als alle paar Jahre eine GPU/CPU von denen kaufen kann man ja kaum machen als gewöhnlicher Verbraucher.
 
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
3.214
#8
ehrlich: mir ist doch sowas von scheiß egal wie das Teil nun heißt. Die Qualität und Leistung muss passen, danach wird gekauft, ob da nun AMD oder nVidia drauf werkelt ist mir egal ... und ob sich das Ding nun ROG oder Arez schimpft ebenso selbst wenn sie es shitbag nennen ... wayne? Namen sind nix weiter als Schall und Rauch.

Die armen Fanboys da fällt gerade eine komplette Welt auseinander ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
179
#9
ehrlich: mir ist doch sowas von scheiß egal wie das Teil nun heißt. Die Qualität und Leistung muss passen, danach wird gekauft, ob da nun AMD oder nVidia drauf werkelt ist mir egal ... und ob sich das Ding nun ROG oder Arez schimpft ebenso selbst wenn sie es shitbag nennen ... wayne?
Bei einem fast vollständigen Monopol werden Mondpreise verlangt und/oder es gibt keinen technischen Fortschritt. Beides ist bestimmt auch nicht in deinem Interesse.
Wenn es jetzt nur ein halbwegs aktuelles Beispiel gäbe... RICHTIG, 2010-2017 INTEL.
 
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
802
#10
ehrlich: mir ist doch sowas von scheiß egal wie das Teil nun heißt. Die Qualität und Leistung muss passen, danach wird gekauft, ob da nun AMD oder nVidia drauf werkelt ist mir egal ... und ob sich das Ding nun ROG oder Arez schimpft ebenso selbst wenn sie es shitbag nennen ... wayne? Namen sind nix weiter als Schall und Rauch.
Mag auf dich zutreffen, aus globaler Betrachtung verkennst du die Kraft einer Marke aber gewaltig.
Ich finde es extrem wichtig diesem Thema nicht mit Gleichgültigkeit zu begegnen!
Solche Machenschaften und Einflussnahme auf den Markt dürfen in keinster Weise toleriert werden.
 

KCX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
304
#11
Finde das auch relativ bescheiden, was Nvidia da macht. Allerdings bin ich auch für klare Unterscheidungen zwischen ATI und Nvidia oder Intel und AMD. Normale "Casual User" haben schon lange den Überblick verloren. Vor einiger Zeit konnten meine Kollegen noch sehr gut unterscheiden und ggf. beurteilen. Jetzt laufen immer alle zu mir und fragen was ist das und das und was brauche ich... Naja wie auch immer. Ob auf meinem Board oder Graka ROG oder Arez steht, ist mir ***** egal. Namen sind Schall und Rauch...
 
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
3
#13
Denn entgegen der wiederholten Behauptung, MSI habe für Grafikkarten mit GPU von AMD die Marke „Gaming“ gestrichen, finden sich ältere Polaris-Modelle unverändert auf der Webseite des Herstellers;
Auf der deutschen Seite gibt es sie (noch?). Sucht doch mal auf der internationalen Seite https://www.msi.com/Graphics-cards/ nach AMD-Grafikkarten, z.B. RX 580! Da gibt es höchstens noch die ARMOR-Varianten, keine GAMING mehr! Ganz grundlos ist dieses Gerücht also nicht entstanden.
 
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
3.281
#14
Persönliche Konsequenz: GPUs von GPP Partnern werden erst mal links liegen gelassen. Zur Not wird eben wieder Selber der Kühler getauscht. Sowas muss ich echt nicht unterstützen. Da sollen lieber andere Partner als Asus, MSI und Gigabyte meine Kohle bekommen.
 

KCX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
304
#15
Bin auch für eine "Balance of Power" und finde Monopolisten auch fürn ****. Allerdings wurde nVidia und Intel nicht über Nacht zu diesen Monstern! "Wir haben die erschaffen..." Aus Sicht von nVidia kann ich es aber auch ein wenig nachvollziehen. Ich würde auch nicht wollen das meine Produkte mit anderen aufgrund der Bezeichnung verwechselt oder gleichgesetzt werden.
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.915
#16
Ich finde es erstaunlich, das sich CB weiterhin weigert GPP klar als Einschränkung zu bezeichnen und weiterhin beharrlich sagt: Es ist nicht eindeutig.

Natürlich wird es nicht eindeutig sein, dazu müsste nVidia auch GPP komplett offen legen. Machen sie ja nicht. Weder die genauen Vertragsvereinbarungen, noch wer alles an GPP Teil nimmt, noch was Konsequenzen sind. So viel zu Transparenz die ja uns als Käufer helfen soll.

Es gibt so viele Dinge auf der Welt die nicht eindeutig belegbar sind, aber wo es der gesunde Menschenverstand klar auf zeigt.

Aber ich verstehe schon, bloß nicht zu kritisch berichten, sonst bekommt man beim nächsten Produkt eventuell keine Vorabversion zum testen zu geschickt. Techseiten, beißen nicht die Firmen die sie füttern mit Gratisware. ;)
 

darko2

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.543
#17
@KCX: Kartellrechtlich ist es allermindestens bedenklich, wenn ein Zulieferer Herstellern solche Vorgaben macht. Aber der Rechtsstaat wird mal wieder zu langsam und zu weich sein, um ein klares Signal zu senden.

@Dark_Knight: Ich denke auch nicht, dass man noch groß drumherum schreiben muss, was sich hier abspielt. Die ersten Partner sind opportunistisch vorangegangen, der Rest hat schlicht seine Website nicht aktualisiert oder wartet auf die nächste Grafikkartengeneration. Marktmacht einzelner Hersteller könnte hier eine Rolle spielen. Wenn man den Bann komplett umsetzen wollte, müsste man ja auch das Verpackungsdesign bestehender Produkte im Handel verändern, und das wird sich wohl keiner geben.

Für Kunden, die einen Funken Verantwortungsgefühl haben: Hier alle AMD-Grakas im CB-Preisvergleich: https://www.computerbase.de/preisvergleich/?cat=gra16_512&xf=653_AMD Hier alle Nvidia-Grakas im CB-Preisvergleich: https://www.computerbase.de/preisvergleich/?cat=gra16_512&xf=653_NVIDIA Das Delta hab ich auch gleich mal rausgesucht: Club 3D, HIS, PowerColor, Sapphire, XFX
 
Zuletzt bearbeitet:

Steini1990

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.576
#18
Der PC Gaming Markt entwickelt sich zum Inbegriff von Absprache, Kartellbildung und Kundenverarsche. Das wird nur noch von den großen Lebensmittelketten in Österreich übertroffen. Die machen das ganze offiziell und zahlen halt die Kartellstrafen.

NVIDIA ist das neue Krebsgeschwür des PC-Marktes. Vor einigen Jahren war es halt Intel. Eine Strafzahlung von ein paar Milliarden ist bei Nvidia definitiv überfällig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
842
#19
An sich ist die Umbenennung sogar gut und AMD bekommt sein eigenes kostenloses Partnerprogramm, denn dadurch kann man dann eindeutig zwischen einer AMD und nVidia Karte unterscheiden.
 
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
862
#20
Top