Asus A8V Deluxe

Deskjet87

Ensign
Dabei seit
März 2005
Beiträge
157
tachen
hab nen Asus A8V Deluxe und dachte wäre rev:1.xx
aber jetzt hab ich gesehn das ich im bios doch den AGP/PCI tackt auf 66/33 stellen kann
ist doch dann fixen oder net??
um sicher zu gehen wollte ich jetzt mit nem Programm den AGP/PCI tackt nachprüfen
kann mir jemadn nen Programm empfehlen??
und ich kann man einstellen das der Speicher nicht mitgetacktet wird?


very danke
 

triumvirn

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
888
programm kenn ich nicht, aber vielleicht gehts mit everest. Aber die Revision sieht man zwischen den beiden letzten PCI steckplätzen auf dem Board neben dem Namen. Ich hab Rev. 2 aber in manchen Programmen steht 1.x also nicht verrückt machen lassen einfach nachschauen!

speicher kannst du über den ram-teiler einstellen: also wenn du DDR400 Ram hast und z.B. auf 240 FSB (ja, es kommen bestimmt wieder welche die meinen das heißt anders :D ) dann wäre dein RAM bei 440 MHz wenn du den Teiler auf DDR 333 stellst taktet dann der Ram wieder mit ca 400 Mhz.
 
Zuletzt bearbeitet:

Deskjet87

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
157
juhu thx hast mir extrem geholfen dachte ehct hab rev 1.02
aber auf dem Board steh es anders


juhu party

wollte aber meinen FSB(auch wenn es keiner mehr ist)
nur auf 222 bringen aber da mein MDT Speicher das net umbedingt mitmacht wollte ich eben den dann auf 400Mhz laufen lassen
das geht aber nur wenn ich bis 240mhz takte??
 

Rodger

Captain
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
4.054
Auch bei mir steht Rev.2.0 auf dem Board und ausgelesen wird immer 1.2 oder sowas.

Rodger
 

Deskjet87

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
157
was würdet ihr empfelen!

1800mhz CPU
400mhz Speicher

oder
1998mhz CPU
360mhz Speicher
 

Zipfelklatscher

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
7.040
Versuche doch mal, den Speicher 1:1 laufen zu lassen. Ich habe ebenfalls MDT PC3200 (2x512), der läuft bis 230 MHz problemlos mit CL2.5. Kann bei dir aber anders sein. Aber ein Versuch wäre es wert.

Asynchrone Speichertaktung ist beim Athlon64 nicht mehr so tragisch wie beim nForce2-Chipsatz. Von daher ginge auch deine 2. Variante (RAM auf DDR333, HTT auf 222 MHz).
 
Top