Asus B350 Plus AM4 Board - Habt ihr Probleme mit Creative Soundblaster Z?

BL@CKM@N

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
505
Hallo Leute,

ich habe momentan noch ein Gigabyte AB350 Gaming Mainboard was einen Bug hat das die Creative Soundblaster Z Soundkarte nicht erkannt wird beim Kaltstart. Jedes Mal muss man den Stecker ziehen, Powertaste drücken damit der Reststrom aus dem PC entweicht und dann erst wird sie erkannt.

Gigabyte weiß von dem Problem, laut deren Forum haben ALLE AM4 Boards das Problem mit offenbar auch ALLEN Creative Soundkarten. Wen das Thema genauer interessiert hier:
http://forum.gigabyte.us/thread/1182/gigabyte-gaming-problem-creative-soundblaster

Nun meine Frage, benutzt hier jemand das Asus B350 Plus und kann berichten ob das mit den Creative Soundblaster Z Soundkarten harmoniert? Gigabyte sagte im eSupport nun das Board sei defekt, ich solle es einschicken. Nach 4 Monaten fällt denen das ein, vorher sollten BIOS Updates kommen die das Problem beheben...
Das bezweifel ich einfach mal da sie dann ALLE AM4 Boards wegen des Hardware-Defekts austauschen müssten.

Generell auch die Frage hat das ASUS Board andere Probleme die schwerwiegend sind? Und rät deshalb zu einem anderen Board?

Hoffe hier sind welche die die obengenannte Kombination haben :) Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

komma

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
101
Hallo,

habe zwar keine "Soundblaster Z", sondern eine "Recon3d PCie", aber keinerlei Probleme mit meinem Asus Prime B350 Plus. Ein Kumpel mit einer Recon3d und einem MSI Board hat auch keine Probleme. Somit ist zumindest die Aussage dass alle Creative Soundkarten auf allen AM4 Boards Schwierigkeiten machen totaler Quatsch von Gigabyte.

Falls du dir ein Anderes Mainboard kaufst, achte auf die RAM Kompatibilität, das wäre das einzige was mir jetzt einfällt auf das du achten solltest.

Achja und bei den ASUS Mainboards ist die Backplate mit Kleber befestigt. Falls du einen CPU Kühler mit eigener Backplate verwenden möchtest, solltest du das vielleicht bei der Boardauswahl berücksichtigen.
 

BL@CKM@N

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
505
Ja das meine ich auch totaler Quatsch.

Okay, werde ich überprüfen. Kriegt man die Backplates denn trotz Kleber ziemlich leicht runter? Habe einen CPU Kühler wo ich die Backplate tauschen muss auf jeden Fall.
 

McFly76

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.074
Hi :)
Es betrifft nicht nur die Creative Soundkarte sondern grundsätzlich PCIe Karten an sich.
Schalte im BIOS ( C1E , LPM ) und unter Windows alle Stromsparmaßnahmen aus ( CPU , USB , PCIe , HDD etc... ) dann gibt es deutlich weniger Ärger mit der Hardware. Viel Erfolg.
 

komma

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
101
Okay, werde ich überprüfen. Kriegt man die Backplates denn trotz Kleber ziemlich leicht runter? Habe einen CPU Kühler wo ich die Backplate tauschen muss auf jeden Fall.
Ich glaube es ist nicht all zu schwierig den Kleber zu lösen, aber damit habe ich bisher keine Erfahrung gemacht. Dazu gibts aber bestimmt Videos auf Youtube wie man es am einfachsten macht.
 

KAKTUSkiller

Ensign
Dabei seit
März 2009
Beiträge
228
Habe ein AB350M Gaming 3 und meine SB X-Fi Pcie funktioniert nur im 4x Slot. Im 1x Slot stottert Ton und Video weil sich der Slot bei dem Board noch den IRQ mit dem Chipsatz, irgendwas mit Sata Controller teilt. Solange die Karte einen IRQ teilen muss funktioniert die nicht richtig. Auch meine wurde im 1x Slot manchmal nicht erkannt. Kann durchaus nur Creative Karten betreffen, würde mich aber gerne belehren lassen.
 

DeadEternity

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.199
Ja das meine ich auch totaler Quatsch.
Kriegt man die Backplates denn trotz Kleber ziemlich leicht runter? Habe einen CPU Kühler wo ich die Backplate tauschen muss auf jeden Fall.
Eventuell etwas "anföhnen" mit einem normalen Fön, bloß kein Heißluftföhn (um Himmelswillen). Hab ich letztens mit nem Kumpel gemacht beim ASUS B350. In etwas Abstand ein paar Stöße warme Luft mit einem normalen Haarföhn und dann mit gut dosierter Gewalt gezogen und die Backplate war ab.
 

BL@CKM@N

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
505
Okay gut zu hören dann werde ich das auch so machen. Hatte ich auch gesehen von einen Ami auf Youtube der hat das auch mit ein Haarfön gemacht.

@KAKTUSkiller
Das betrifft nichtmal nur Creative Karten. Ich hatte vorher eine ASUS Xonar DGX die in 2 PCs und Boards vorher ohne Probleme gefunzt hatte, mit dem Gigabyte Board Kratzen, knacken im Sound und nach ein paar Minuten Bluescreen und Soundtreiber schmiert ab. (Vermutlich wegen den ganzen Störungen).

Ich denke die Gigabyte Boards haben alle einen Design Flaw ab Werk was das betrifft, außerdem existiert nach wie vor ein Brick-Bug der nach Flashen von neuen BIOS oder random auftreten kann. Desweiteren offenbar massive Probleme beim Ram-Support. Schau mal in diesem Thread, die Gigabyte-Teile sind bei AM4 einfach der totale Schrott glaub ich:

http://forum.gigabyte.us/thread/1542/original-am4-beta-bios-thread

Keine Ahnung ob andere Hersteller auch solche massiven Probleme haben. Der erste 220 Seiten BIOS Beta Thread wurde übrigens angeblich "versehentlich" gelöscht mit den ganzen Shitstorm und Problemen und neugestartet.
Was das Thema Gigabyte angeht will ich auf jeden nixmehr mit zu tun haben. Das Board kommt weg da gibs garkeine Frage :D
 

Cerebral_Amoebe

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.699
Ich habe das Asus Prime B350-Plus mit Soundblaster X-Fi Titanium PCIe, keine Probleme.

Die Backplate ist bei den im Moment ausgelieferten nicht mehr verklebt.
Da hat Asus anscheinend auf den Unmut der Nutzer reagiert.

Mit den B350-Board hat sich Gigabyte nicht gerade mit Ruhm bekleckert.
Nach dem sehr guten Gigabyte GA-970A-UD3 wollte ich eigentlich wieder ein Gigabyte kaufen, bis ich die ersten Tests gelesen hatte.
Gigabyte löst Asrock (bei AM3+) beim Thema Spannungswandler ab :(
 
Zuletzt bearbeitet:

KAKTUSkiller

Ensign
Dabei seit
März 2009
Beiträge
228
Da habe ich wohl voll ins Klo gegriffen. Dachte Gigabyte hat mit Qualität mehr am Hut als die anderen Hersteller. Naja, mal sehen was sonst noch für Boards mit würdiger Ausstattung auf den Markt kommen. War immerhin nicht so teuer :D
 

BL@CKM@N

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
505
Rede mal mit deinen Händler und setz ne RMA auf. Mindfactory hat das für mich sehr gut geregelt. Habe Gutschrift bekommen und bei denen nun ein ASUS Prime B350 Plus Board gekauft.

Das Board funktioniert einwandfrei und echt super! Keine Probleme mehr mit der Soundkarte und RAMs auch nicht. Hinzu kommt die BIOS Settings bei ASUS sind ein Traum. Viel mehr und sinnvoller einstellbar! Man kann zum Beispiel bei Fastboot eine Verzögerung in Sek. angeben damit der nicht so schnell bootet wie bei Gigabyte das man garnicht mehr ins BIOS kommt. Habe 3 Sek. eingestellt die das Board wartet bevor es fast-bootet. Genug Zeit um die ENTF. Taste zu drücken :D
 
Top