Asus M3N-HT deluxe EATX stecker verkohlt

Boernerflo

Newbie
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
4
Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum, sonst bin ich nur jemand der liest und die Probleme selbst löst, aber jetzt hab ich doch mal ein ernsteres Problem welches mir doch einfach nicht in den Sinn kommen möchte wie soetwas passieren kann... Nun denn... Also Ich habe ein etwas älteres M3N-HT Deluxe, und eines Phenom X4 9950 bin mir aber nichtmehr ganz sicher... Grafikkarte ATI/AMD HD 4870

Nun zu meinem Problem... das System stieg eines netten Tages einfach aus und die Sicherung schoss es jedesmal beim einschalten... logisch... Netzteil... das mal eben gewechselt und siehe da... schon beim ausbauen stelle ich fest die EATX 12V Buchse auf dem Mainboard hat es doch tatsächlich geschafft den Stecker des Netzteiles zu Schmelzen (Es wurde nie übertaktet oder ähnliches, das System lief bis 2 Wochen davor eigentlich stabil) Nun... was mich wundert, wie kann das passieren? vielleicht nicht ausreichend Kontakt und mit der Zeit durch Funkenbildung oder ähnliches.

Nun mein Problem ist nun folgendes Ich hab auch mit neuem Netzteil keinen Kontakt auf den Pins, da es echt sehr schlimm verkohlt ist... jetzt Frag ich mich natürlich... also der Ram ist okay, die Grafikkarte ist okay alles in nem 2. System gecheckt, nur kann es eventuell sein das die CPU was abbekommen hat (Die kann ich in dem anderen Sytem nicht checken, eins Intel eins AMD)? Falls ja macht es denk keinen sinn jetzt das MB auszubauen den Plastikhalter um die Pins zu entfernen und die mal ordentlich zu polieren weil schlussendlich stehe ich genauso da wie jetzt auch... oder was meint ihr?
 

shire89

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
50
Häufig entsteht bei Steckverbindungen ein Übergangswiderstand, wenn kein richtiger Kontakt hergestellt wurde. (Zum Beispiel durch Oxidation) Dadurch entstehen Funken zwischen den Drähten und es fängt an zu brennen. Die Folge ist, dass ein Kurzschluss entsteht.


Sollte dies die Ursache sein, wurde nur das Netzteil zerstört und du musst einfach nur die Steckverbindung austauschen. Diese sind meistens gesteckt, so dass du diese nur entfernen musst. Die freistehenden Drähte am Mainboard mit dem Stecker von Netzteil verbinden.

Beste Grüße und viel Erfolg

Shire
 
Zuletzt bearbeitet:

Xedos99

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.862
Man kann aber fast davon ausgehen,das das Board sich auch verabschiedet hat..:rolleyes:
 

Boernerflo

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
4
Ich hoffe nicht bzw... gehe ich eher davon aus das es wie gesagt die CPU geschossen hat dafür ist glaub die Spannung da, also für die CPU... man wird sehen hab noch ne alte X2 5600+ CPU gefunden (bei meinem Bro im PC) ... nachher mal checken obs mit der läuft. :D
Ergänzung ()

Achso... die Pins sind sauber in wenigen Minuten weiss ich mehr -.-
Ergänzung ()

Alles eingebaut und siehe da System läuft, die USB Tasta wurde nicht erkannt, kurz nochmal ausgemacht, neu gestartet siehe da nix geht mehr... das Piepsen wenn das Bios alles hat ist in 1nem von 10 Fällen da...(Wenns piepst läufts...) sehr ärgerlich... Hätte ja nun schon lust das alles ausm Fenster zu werfen, aber irgendwie häng ich da dran, war damals mein erstes High-End System... Irgendwelche Tipps?
 

shire89

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
50
Hat der Stecker eventuell keinen richtigen Kontakt? Ansonst ist wohl das Mainboard defekt. In diesem Fall musst du abwägen, ob sich ein Neukauf noch lohnt.


Ps. zur Info: Die Spannungsversorgung wird nur vom Mainboard übernommen. Dies sogar durch digitale Spannungsregler, welche durch Software gesteuert werden können. Diese gehen bei zu hoher Spannung eher kaputt als die CPU. In deinem Fall gehe ich davon aus, dass entweder der Kontakt nicht vernünftig ist oder ein Fehler in der Spannungsversorgung vorliegt. Im zweiten Fall ist wohl die klügere Wahl das Mobo auszutauschen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Boernerflo

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
4
Jo, hab das Teil wieder zum Laufen gebracht, bzw. bedingt... hat mir vor ca. 20sek. en Bluescreen mit NTFS.sys bla gemacht... jetzt geht die kiste nimmer an (Win7) wenn ich ihn das alte WinXP starten lasse, hatte ich sicherheithalber drauf gelassen, dann läuft XP wunderbar... Nur will ich wieder Win7 da sind halt alle Anwendungen und Daten abgelegt.. Naja bin ich wohl noch ne weile am basteln -.-
 
Top