ASUS P4P800S-X hoher nervender Ton

C

Consideration

Gast
Hi,

mein MoBoard Asus P4P800S-X gibt permanent einen hohen ton von sich.
Weiß jemand, was da zu tun ist ?
 

Day.wal.ker

Commodore
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
4.443
Woher weisst Du, dass der hochfrequente Ton vom Motherboard stammt?

Wann genau tritt der Ton auf?
 
C

Consideration

Gast
Schon beim Hochfahren ist der Ton zu hören.

Es kann nur das Mainboard sein, da mit dem alten Mainboard dieser Ton noch
nicht da war. Alle anderen Komponenten sind nicht
ausgetauscht worden. Nur das Motherboard ...
 

Day.wal.ker

Commodore
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
4.443
Das ein Mainboard irgendwelche hochfrequenten Töne von sich gibt ist mir neu.

Entweder ist ein Kondensator defekt, oder dein Netzteil ist der Übeltäter. Besonders Billignetzteile regaieren oftmals sehr empfindlich auf höhre Belastung. Hast Du eventuell die Möglichkeit, dein Netzteil einfach mal auszutauschen?
 

-RGC-excoutor

Banned
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
5.280
hm ich hatte zwar nich dein mobo, aber ein anderes asus, hatte auch so ein ganz hohes pfeifen piepen :freak:, ich hatte ein abstands halter zuviel montiert. könnte ja sein das es bei dir auch der fall ist.

aber es könnte auch dein nt sein das so piept.
 
C

Consideration

Gast
Aber wie kann ein Abstandhalter der Grund dafür sein ... ?!?
 

ownagi

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.938
kurzschluss?
 

Day.wal.ker

Commodore
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
4.443
Bei einem Kurzschluss würde der PC aber nicht einmal booten. Dies scheint hier aber nicht der Fall zu sein.
 
C

Consideration

Gast
Zitat von -RGC-excoutor:
hm ich hatte zwar nich dein mobo, aber ein anderes asus, hatte auch so ein ganz hohes pfeifen piepen :freak:, ich hatte ein abstands halter zuviel montiert. könnte ja sein das es bei dir auch der fall ist.

aber es könnte auch dein nt sein das so piept.
Hab jetzt 2 Abstandhalter rausgenommen. Der Ton taucht immer noch auf.
Ich vermute, dass es nur am MoBoard liegen kann, und nich z.B. am Netzteil,
denn bei bestimmten Sachen, wie das Speichern eines Spielstandes in
"Schlacht um Mittelerde" wird der PC lautlos.
Erst nach Ende des Speichervorgangs und wenn der PC im Leerlauf befindet
(Desktop), ist der Ton wieder zu hören.
Hab das Mainboard schon ausgetauscht. Der Ton ist immer noch da !!

Was kann bloß die Ursache sein ?
Sind die Asus Mainboards (P4P800 Serie) wirklich so grausam laut ??? :o
 

sunshinne

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
560
hi,

ich bin mir ziemlich sicher das du kein hardware sondern ein softwareprob hast,da beim ausführen bestimmter anwendungen der "ton" verschwindet.

lege dein hauptaugenmerk auf´s bios und stelle das "spread spectrum" wie im anhang auf enabled(falls das noch nicht so ist), bei nem kumpel hat das geholfen

mfg maik
 

Anhänge

C

Consideration

Gast
Hab Spread Spectrum enabled, hat aber nichts gebracht.

UPDATE :
Ich glaube, es liegt an einer der Festplatten, denn wenn es ladet,
oder einen Spielstand in "Schlacht in Mittelerde (Kampfmodus)" speichert,
wird der PC lautlos.
Wie kann ich aber feststellen, dass es an den Festplatten liegen könnte,
ohne Formatieren zu müssen ??
 
C

Consideration

Gast
Einmal einen Hitachi Deskstar 7K250
Gerätebeschreibung : HDS722525VLAT80

und

einen IBM Deskstar 120GXP
Gerätebeschreibung IC35L120AVVA07-0
 

Ctrl

Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.383
dein netzteil ist überlastet.. hast ja schon geschrieben das du das board getauscht hast.. hast du auch mal ein anderes netzteil angeschlossen?

wenns am board liegen sollte sind die spannungumwandler oder kondensatoren daran schuld..
 

sunshinne

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
560
Zitat von Ctrl:
dein netzteil ist überlastet.. hast ja schon geschrieben das du das board getauscht hast.. hast du auch mal ein anderes netzteil angeschlossen?
zieh doch mal alle komponenten wie cdrom´s und festplatten ab und fahr dann mal hoch, wenn´s dann nicht mehr tönt is es das nt(oder einer der kompo´s die du abgeklemmt hast)

mfg maik
 
C

Consideration

Gast
Wieso sollte es am NT liegen, wenn das Geräusch bei bestimmten
Lade-/Speichervorgängen verschwindet ?

Und wie soll ich meinen PC hochfahren, mit dem Rausnehmen
der Festplatte (die IBM Hdd), in der Windows installiert ist ?

Wenn ich das CDROM Laufwerk rausnehme, würde das System trotzdem hochfahren
durch entsprechendes Einstellen am BIOS ?

Das Geräusch ähnelt etwas an diesem hier (bis zur Mitte der
Laufzeit des Soundfiles), nur nicht so laut : Pfeiffen

Mein System :

Gehäuse : Design Midi L8007
Netzteil : Power Super-Silent LC6420 (420 Watt)
Board : ASUS P4P800S-X
CPU : Pentium 4 2,53 GHZ (Northwood) 533FSB
CPU Kühler : ARTIC COLLING SUPER SILENT 4 PRO L
GraKarte : Ati Radeon 9700tx
1.RAM Baustein : MemorySolution BD512TEC500
2.RAM Baustein : Infineon HYS64D64329GU-6
1.Festplatte : IBM Deskstar 120GXP (IC35L120AVVA07-0)
2.Festplatte : Hitachi Deskstar 7K250 (HDS722525VLAT80)
DiskettenLaufwerk
DVDRW-ROM : NEC ND-1100A
 
Zuletzt bearbeitet:

Ctrl

Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.383
weil es typisch klingt - könnte am netzteil liegen.. es wird ja nicht ständig gleich belastet.. hatte das selbe verhalten mal mit nem 380W Levicomnetzteil.. das hat schon geräusche gemacht wenn man die maus bewegte..

hab mir gradmal die leistungsdaten von deinem nt angeschaut..

+ 3.3 V + 5 V + 12 V - 5 V - 12 V + 5.5 V sb
26 A 30 A 15 A 0.5 A 0.8 A 2.0 A

bissel schwach.. billig ding.. liegt 100 pro am netzteil
 
Zuletzt bearbeitet:
Top