News ATi ab sofort mit eigenen Notebook-Treibern?

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.657
Wer eine Mobility-Radeon-Grafikkarte im eigenen Notebook laufen hat, ist bezüglich des offiziellen Treiber-Supports auf den Hersteller des mobilen Gerätes angewiesen. Zwar kann man alternativ noch den normalen Desktop-Catalyst modifizieren, was aber wohl nur für die Wenigsten eine wirkliche Alternative ist.

Zur News: ATi ab sofort mit eigenen Notebook-Treibern?
 

MichaW

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
983
Das wäre ja mal eine gute Nachricht.
Viele Bekannte haben Probleme mit Ihren Notebooktreibern.
 

Sascha84

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
286
wie siehts mit der normalen mobility x2300 aus , wird die auch noch unterstützt?
 

Raucherdackel

Banned
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.874
Ich hab bei nem Notebook mit Win7 und Ati 4570 (bin mir jetzt nicht ganz sicher) den Treiber einfach per Geräte-manager aktualisiert. Manager öffnen, rechtsklick auf Graka, dann treiber aktualisieren mit windows online. Dann hats automatisch nen neueren Treiber installiert. Dürfte auf Basis des 9.5er Catalyst sein, vom Treiberdatum her.
 

Dabus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
324
Ich nutze zwar eine 9600M GT in meinem Notebook, aber begrüße es wenn ATi auch diesen Schritt vollzieht. Hat man weniger Probleme mit den Grafiktreibern.

Als ich damals den Grakatreiber installiert habe der direkt von nVidia kam war ich mehr als zufrieden, der war um Welten besser als der von HP.
 

eizdealer

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
15
Kann es sein, dass es diesen Treiber schon seit einigen Wochen gibt? Wenn das so ist, dann bringt er recht wenig... Da Windows 7 keine Hybridgrafikkarten mehr unterstützt sitz ich gerade ohne akzeptable Grafikleistung da, obwohl ATI neue Treiber rausbringt? Irgendwas läuft doch da schief?
 

nukular2

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
111
ist ja schön und gut, aber warum bieten die dann auch nicht gleich noch die Treiber für Vista an?
Wird ja wohl nicht so schwer sein!
 

aelo

Ensign
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
246
bitte Treiber für die X1000-Serie für Win7 x86 + x64
der 9.3er funktioniert nicht wirklich problemlos, bekomme manchmal kein Bild wenn das NB aus dem Standby aufwacht und die Helligkeit lässt sich manchmal auch nicht höher stellen ohne reboot.

pls!

mfg
aelo
 

R3DN4X

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
952
Verstehe es sowieso nicht, warum es so lange gedauert hat bis ATI mal einen gescheiten Treibersupport für ihre mobilen Grafikkarten eingerichtet hat. Auch ein Grund warum Nvidia bisher mehr Grafikkarten als ATI im mobilen Sektor abgesetzt hat.
 

paul1508

Captain
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.598
Wer hat den Artikel verfasst? CB bietet schon lange die Mobilen Catalyst an??
 

Stunrise

Captain
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
3.169
Ich hab schon seit fast 2 Jahren ein MSI EX610 mit ner Mobility HD2400 und der Treibersupport ist vollkommen einwandfrei. Man ladet sich den aktuellsten Catalyst herunter, entpackt ihn, modifiziert ihn mit dem DH Mobility Modder und hat stets den aktuellsten Treiber mit allen Features. Ich verstehe das Problem also nicht?
 

paul1508

Captain
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.598
Kann es sein, dass es diesen Treiber schon seit einigen Wochen gibt? Wenn das so ist, dann bringt er recht wenig... Da Windows 7 keine Hybridgrafikkarten mehr unterstützt sitz ich gerade ohne akzeptable Grafikleistung da, obwohl ATI neue Treiber rausbringt? Irgendwas läuft doch da schief?
Ist das offiziell? Ich hät auch noch einen ASUS mit Hybrid... unter Win7 funktioniert da auch nix
 
M

MixMasterMike

Gast
Das ist eine gute Nachricht, allerdings dauert es 3min kurz nen offiziellen Catalyst freizuschalten mit dem Mobility Modder und schon hat sich die Sache gegessen.
 

TheGreatMM

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.633
klar geht das,,, jedoch hatte ich dabei tlw. Probleme. Also offizielle Treiber sind schon besser und da der Notebook Sektor im Gaming Markt stark zunimmt, eine begrüßenswerte Enwicklung.
 

panopticum

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.322
Das ist mal wirklich sehr zu beführworten.
Dieses Gesuche immer nach Treibern auf den Hersteller Seiten war wirklich nervig.
Zumal man immer nur ein jahr alte Treiber findet.

lg
 

macrapper

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
289
Ich hab schon seit fast 2 Jahren ein MSI EX610 mit ner Mobility HD2400 und der Treibersupport ist vollkommen einwandfrei. Man ladet sich den aktuellsten Catalyst herunter, entpackt ihn, modifiziert ihn mit dem DH Mobility Modder und hat stets den aktuellsten Treiber mit allen Features. Ich verstehe das Problem also nicht?
Weil das kein Support ist!:freak:

Support ist, wenn man das Zeugs vom Hersteller bekommt und nicht noch selbst modifizieren muss über 4 Schritte.
 
B

BPhoenix

Gast
Ich hab bei nem Notebook mit Win7 und Ati 4570 (bin mir jetzt nicht ganz sicher) den Treiber einfach per Geräte-manager aktualisiert. Manager öffnen, rechtsklick auf Graka, dann treiber aktualisieren mit windows online. Dann hats automatisch nen neueren Treiber installiert. Dürfte auf Basis des 9.5er Catalyst sein, vom Treiberdatum her.
Also bisher habe ich die Erfahrung gemacht dass dieser Treiber von Windows 7 zwar laufen mag aber blöderweise zum Beispiel einige Dinge wie OpenGL gar nicht richtig funktionieren (normale Grafikkarten). Sicher dass der Treiber komplett einwandfrei funktioniert?
Verstehe es sowieso nicht, warum es so lange gedauert hat bis ATI mal einen gescheiten Treibersupport für ihre mobilen Grafikkarten eingerichtet hat. Auch ein Grund warum Nvidia bisher mehr Grafikkarten als ATI im mobilen Sektor abgesetzt hat.
Naja all zu lange bietet es NVidia auch nicht an, als ich damals auf meinem Notebook mit NVidia Grafikkarte noch Windows genutzt habe, gab es keinen einzigen mobilen Treiber von NVidia. Zum Glück gab / gibt es laptopvideo2go. Außerdem habe ich die Erfahrung gemacht, dass die mobilen Treiber oft veraltet und total verbuggt sind, man muss einige durchtesten bis man endlich einen hat der funktioniert / funktionierte. Ein Bekannter musste trotz angebotenen Treibers auf die normalen und laptopvideo2go setzen, da der angebotene nicht einwandfrei funktionierte, so viel dazu...
Warum hat das die eigentlich nicht immer angeboten, wenn man Hersteller des Chips war?
Das wundert / wunderte mich auch immer, besonders bei NVidia wo die Linuxtreiber sehr Wohl die Laptopgrafikkarte unterstützten und zudem die Windowstreiber mit einer veränderten inf ja auch oft problemlos liefen...



Ansonsten wenn sie halbwegsaktuell gehalten werden und auch wirklich funktionsfähig sind, eine tolle Sache.
 
Top