Audioaussetzer bei ASUS H97 Pro und Realtek-Sound

Macusercom

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
71
Ich habe seit einem halben Jahr das ASUS H97 Pro-Motherboard und habe bis vor einigen Tagen immer ein Funkheadset mit USB-Empfänger gehabt. Somit war die integrierte Soundkarte des Motherboards nie wirklich in Verwendung. Nun aber ist sie das und ich habe ein lästiges Problem:

Alle 10 bis 30 Minuten gibt es für 2 bis 3 Sekunden einen Aussetzer bei der Audioausgabe. Das heißt der gesamte Sound ist kurz stumm, was sehr lästig ist. Der Realtek Audio HD Manager meint immer ein Kabel wurde herausgezogen und gleich es wurde eingesteckt. Das passiert bei meinem QPad QH-85 als auch bei meinen Logitech-Lautsprechern. Ich habe bereits die neuesten Motherboard-Treiber und die neuesten Realtek-Treiber. Ich verwende kein AC97, sondern HD Audio.

Hat jemand eine Idee voran das liegen kann? Muss ich mir tatsächlich eine eigene Soundkarte holen, damit das nicht mehr vorkommt? Ich habe bereits 2 externe USB-Soundkarten, die aber alle Probleme machen (z.B. Knacken beim Mikrofon, Brummen bei der Audioausgabe etc).

EDIT: Ich habe alle Geräte hinten direkt am Mainboard angeschlossen, nicht am Frontpanel. Somit sollte eigentlich HD Audio immer verwendet werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Flomek

Commodore
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
5.058
Passiert das nur am hinteren Ausgang? Mal zur Probe den vorderen Anschluss genommen?

Edit: Probier es mal vorne, vielleicht ist der hintere Anschluss kaputt. Dann kannst es ja noch umtauschen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gorath76

Ensign
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
172
Hallo,

habe das gleiche Mainboard und auch die gleichen Kopfhörer. Die Kopfhörer habe ich hinten direkt angeschlossen und meine Lautsprecher am Frontpanel. Bei mir gibt es keinerlei Aussetzer. Nutze auch HD-Audio.
 

Macusercom

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
71
Vorne geht es bei mir nicht: Das Ausgabegerät funktioniert, aber das Mikrofon wird nicht erkannt. Der Anschluss ist in Windows aktiviert, aber es steht "Nicht angeschlossen" und der Realtek-Manager erkennt das Mikrofon auch nicht :S
 

Flomek

Commodore
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
5.058
Also ich habe auch das Board, kann nicht über ähnliche Probleme beklagen. Aber das mit dem "Stecker rein, Stecker raus" könnte n defekt des Boards sein.
 

BadBigBen

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.773
Habe das gleiche Mainboard, und bei mir funzt nur AC97 mit dem Frontpanel Anschluß...
Daher eher auf ein Defekt oder Inkompatibiltät zwischen Front Panel HDAudio und dem Onboard Sound Chip...

Also FrontPanel Audio Kabel abziehen, und den AC97 Stecker benutzen, dann im BIOS auf AC97 einstellen, und das müsste es gewesen sein...
 

Macusercom

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
71
Noch einmal getestet: AC97 funktioniert gar nicht, also er erkennt kein einziges Gerät vorne. HD Audio erkennt nur den Lautsprecher. Ich habe das Cooler Master CM690III-Gehäuse als Info. Das klingt auch nicht allzu normal, wobei ich sagen muss, dass ich die Anschlüsse vorne noch nie gebraucht habe.

Es wirkt so, als ob es ein Wackelkontakt wäre, aber da es nicht vom Kabel ausgehen kann, wird es am Motherboard liegen. Hat noch jemand eine Idee wie ich es beheben könnte oder woran es sonst liegen könnte?

Um ehrlich zu sein werde ich mein Motherboard jetzt nicht ausbauen, einschicken und auf einen Ersatz warten. Wenn ich eine Soundkarte hätte, ginge es ja über PCI Express. Dann stehen doch die Chancen gut, dass das dann nicht mehr passiert oder? Wie sieht's mit dem Asus Xonar DGX aus? Zu empfehlen?
 

Flomek

Commodore
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
5.058
Würde eher nach Pci Sound Karte gucken, bei mir passt keine PciE Karte mehr unter die GraKa.
 

Macusercom

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
71
@BadBigBen Wie meinst du Stecker vom Mainboard und testen. Da 2 Audiogeräte hinten dasselbe "Wackelkontaktproblem" haben, wird es am Motherboard liegen. Ich finde es halt gerade sehr seltsam, weil vorne eben nur die Ausgabe geht und ich hinten diese Anschlussprobleme habe. Da scheint etwas gewaltig nicht zu stimmen :/

EDIT: @Flomek Ja, du hast recht, würde sich bei mir zwar ausgehen, aber würde dann die Luftzufuhr meiner Grafikkarte unterbrechen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Flomek

Commodore
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
5.058
Aber würde auf jeden Fall zu einer Asus Karte raten, wie du schon selbst vorgeschlagen hattest.
 

Macusercom

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
71
Ich Vollpfosten hab nicht an das Umstellen im BIOS gedacht. Deshalb ging AC97 nicht -.-
Weiß jemand was Depop ist? Es ist standardmäßig im UEFI aktiviert und gehört zu den Audioeinstellungen.
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
13.446
Steht bestimmt im Mainboard-Handbuch.

Wo hast du diese Soundaussetzer denn? Bei allen Wiedergaben, oder nur in bestimmten Programmen?
Ich habe z.B. auch Soundaussetzer in Cities Skylines, es liegt aber defnitiv am Spiel, nicht an der Sound-Hardware (verschiedene ausprobiert).
 

NOEXCUSE

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
101
Also De-Pop soll die Knackgeräusche beim Starten von Audio-Ausgängen reduzieren. Kannst du ja mal testweise deaktivieren.
 

BadBigBen

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.773
Ich Vollpfosten hab nicht an das Umstellen im BIOS gedacht. Deshalb ging AC97 nicht -.-
Weiß jemand was Depop ist? Es ist standardmäßig im UEFI aktiviert und gehört zu den Audioeinstellungen.
Depop soll die POP Geräusche unterdrücken die entstehen können wenn man Audio Equipment anschließt...
 

Macusercom

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
71
Danke für die Antworten! Mit AC97 (musste ich im Realtek HD Audio Manager umstellen, nicht im BIOS) geht es nun, auch wenn er nicht meldet, dass es angeschlossen wurde. Also mit AC97 geht alles vorne, aber das war sowieso nur nebensächlich.

Ich beobachte das mit den hinteren Anschlüssen noch, sonst nehme ich halt eine eigene Soundkarte. Vielleicht ist dann auch das Mikrofonrauschen ein bisschen besser unter Kontrolle ;)
Ergänzung ()

Noch ein Update: Ich habe diesen Links gefunden: http://www.spyontech.com/how-to/her...ek-hd-audio-plugged-and-unplugged-problem.htm

Nachdem ich von HD Audio auf AC97 umgestöpselt habe, ist die Meldung verschwunden. Anscheinend hängt das mit HD Audio zusammen. Der einzige Vorteil, den ich bei dem sehe, ist, dass er erkennt, ob vorne etwas dranhängt oder nicht. Die 192 kHz sind eh irrelevant für mich und mit HD Audio geht eben der vordere Line-In nicht.

@Gorath76 Hast du HD Audio oder AC97 am Motherboard angeschlossen?
 

Gorath76

Ensign
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
172
Top