Austauschgerät für Router Vodafone DSL EasyBox 803

RustyRichie

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
87
Hallo,
meine Vodafone EasyBox 803 ist kaputt gegangen und Vodafone bekommt es nicht hin, mir ein Austauschgerät zur Verfügung zu stellen. Ich habe derzeit ein Telekom Speedport im Einsatz, mit dem ich wenigstens ins Internet gehen kann. Leider besitzt der Speedport keinen Anschluss für mein Telefon, sodass ich zur Zeit nicht telefonieren kann.
Ich weiß leider überhaupt nicht, nach was für eine Art Router ich suchen muss bzw. ich weiß nicht, welche Eigenschaften dieser haben muss, sodass ich den neuen Router komplett durch die EasyBox austauschen kann.
Bei MediaMarkt gibt es zur Zeit eine FritzBox 7360 inkl. Telefon für 149€ im Angebot, jedoch weiß ich nicht, ob ich diese verwenden kann. Ist das Angebot gut? Oder habt ihr bessere Vorschläge?
Von Vodafone habe ich ein Telefon-/DSL-Vertrag. Die Festnetzgespräche sind glaube ich VoIP. Und der Router ist lediglich an der TAE angeschlossen und hat einen RJ45 Eingang für das DSL-Signal. Splitter oder dergleichen habe ich nicht in Verwendung. Das Telefon ist an der sich am Router befindete TAE angeschlossen.

Wichtig:
Den Vertrag von Vodafone habe ich bereits gekündigt und der Router sollte dann auch mit einem Vertrag bei der Telekom funktionieren.

Ich hoffe die Informationen sind ausreichend um meine Frage zu beantworten.


Vielen Dank für eure Hilfe,
 

doof123

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.522
Also, ich hätte einfach mehr Druck gemacht & in einem Vodafone Shop mit guter Besatzung den Router persönlich abgegeben.
Dann ständen die Erfolgschancen eigentlich sehr gut.

Da es jetzt zu spät ist, da der bestehende Vertrag gekündigt ist, hast du deiner Schilderung nach schon bei der Telekom zwecks Wechsel den neuen Vertrag unterschrieben?? Da gibt es doch eh neue Hardware inkl. Router.

Die Fritzbox erfüllt alle Standards für den kommenden Anschluss bei der Telekom-
 

RustyRichie

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
87
Nein, ich habe den Vertrag bei Vodafone selber gekündigt und noch keinen Neuvertrag bei einem neuen Provider beauftragt.
Der Vodafone Vertrag läuft noch bis Mitte Februar 2014, sodass ich mir schon einen neuen Router besorgen sollte.
Im Vodafone Shop können sie mir den Router auch nicht austauschen und an der Hotline wollen die mir nur einen kostenpflichtigen Techniker vorbeischicken.
Bei der Telekom werde ich mir dann später sowieso einen Router kaufen müssen, da ich keinen bei der Telekom für 4,95€/Monat extra mieten wollte.
Die Fritzbox erfüllt alle Standards für den kommenden Anschluss bei der Telekom-
Kann ich die Fritzbox auch schon mit dem bestehenden Vodafone DSL Vertrag nutzen? Oder gibt es noch andere Vorschläge an Routern?
 

torado

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
24
Habe noch eine EasyBox 803 übrig. Würde sie günstig abgeben. Falls du Interesse hast, einfach melden.
 

dup

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
meine Vodafone EasyBox 803 ist kaputt gegangen und Vodafone bekommt es nicht hin, mir ein Austauschgerät zur Verfügung zu stellen.
Warum nicht? Die Easybox gehört doch zum Vertrag, d.h. bei Defekt gibt es Ersatz.

Im Vodafone Shop können sie mir den Router auch nicht austauschen und an der Hotline wollen die mir nur einen kostenpflichtigen Techniker vorbeischicken.
Hast du klipp und klar gesagt das die Easybox defekt ist bzw. bist du ganz sicher das sie es ist?
 

TenDance

Captain
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.449
Mal so kurz eingeworfen: da die Easybox nicht nur DSL-Modem + Router ist, wie eine übliche Fritzbox, sondern gleichzeitig NTBA und Splitter beinhaltet, kann man sie wohl kaum einfach durch etwas anderes ersetzen, oder?
Ich bin zum Glück nicht bei VodaFone, aber NTBA + Splitter "gehören" idR dem Anbieter d.h. Du kannst die schwerlich durch etwas anderes "ersetzen". Mit etwas "Glück" liegen dann auch Deine Daten für die Einbuchung in's Netz auf einem Bereich der Easybox auf den Du keinen Zugriff hast, sprich die wird vom Service (fern-)konfiguriert und ohne diese Konfiguration bucht sie sich nicht ein ergo für Dich: kein Internet/VoIP.

Und soweit ich weiss ist die Klage gegen diese "Taktik" grandios gescheitert. Wenn man also einen gscheiten Router für sein Heimnetzwerk haben möchte, darf man ihn nach der Easybox anschliessen da die Easybox mangels NTBA als "Endgerät" des Netzanbieters gilt - und Du da auch nicht Hand anlegen darfst.
 

RustyRichie

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
87
[...]ohne diese Konfiguration bucht sie sich nicht ein ergo für Dich: kein Internet/VoIP.
Also bei Internet sehe ich bei der Fritzbox kein Problem, denn ich habe schließlich auch gerade einen Telekom Speedport im Einsatz. Aber bei Telefonie habe ich meine Bedenken, denn ich habe gelesen, dass Vodafone bestimmte Telefongespräche blockiert. Das habe ich bemerkt, als ich mein Smartphone als Festnetztelefon benutzen wollte. Ich konnte den Gesprächspartner nicht hören, er konnte mich aber verstehen.
Welche Einstellungen benötige ich denn für die Konfiguration eines neuen Routers?
Folgende Informationen habe ich:
Für DSL: Benutzername, Passwort
Für Telefon: SIP-Server, SIP-User, SIP-Passwort

Hast du klipp und klar gesagt das die Easybox defekt ist bzw. bist du ganz sicher das sie es ist?
Ja, habe ich. Der Vodafone Mitarbeiter hat mir auch mitgeteilt, dass er nicht die Berechtigung hat, ein Austauschgerät zu beauftragen.
Ja, die Box ist defekt, da sie nicht mehr hochfährt. Nach dem Einstecken in die Dose leuchten bei den LAN-Anschlüssen auf der Rückseite auch gleich 3 LEDs, die eigentlich anzeigen, ob ein LAN-Kabel angeschlossen ist oder nicht. Die Anzeige zeigt also den Zustand an, wo die LAN Anschlüsse an der Box waren, als die Box abgestürtzt ist. Inzwischen befindet sich kein LAN-Anschluss mehr am Router, die LEDs leuchten aber weiter. (Router war schon mehrere Stunden ohne Strom, mehrere Stunden mit Strom, alles ausprobiert, die Box ist defekt).
 

dup

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Top