Benötigte Auskunft bei einer Formel

Leichte610

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
102
Guten Abend zusammen,

nachdem ich nun mehrere Stunden lang nach einer Lösung für eine Berechnung in OpenOffice gesucht habe, frage ich nun mal euch.

Zelle D2 wird durch =SUMME(B2*5) berechnet und B2 ist variabel und wird ständig geändert.
Zelle I2 wird durch =SUMME(D2/100*5) berechnet.

Und nun folgendes:

Fällt die Summe in I2 kleiner als 5 aus, soll in I2 5 stehen. Fällt die Summe grösser als 5 aus, soll in I2 10 stehen. Das ist ja noch einfach und kein Problem.

Allerdings soll es noch weitergehen. Fällt die Summe grösser als 10 aus, soll in Zelle I2 15 stehen. Summe grösser als 15, 20 usw.

Dies ist aber nicht möglich, wegen kleiner als 5 und grösser als 5.

Wie schreibt man eine Formel, die, wenn das Ergebnis zwischen 0 und 5 liegt, 5 in die Zelle schreibt, wenn das Ergebnis zwischen 5 und 10 liegt, 10 in die Zelle schreibt usw?

MfG Leichte610
 
C

Cave Johnson

Gast
=Wenn(Summe(D2/100*5)<5;5;Wenn(Summe(D2/100*5)<10;10;Wenn(Summe(d2/100*5)<15;15;20)))


Allerdings macht Summe(D2/100*5) nicht viel Sinn, da du gar keine Summe berechnest (ebenso Summe(B2*5)). Genau so kannst du schreiben D2/20 bzw. B2*5:

=Wenn(D2/20<5;5;Wenn(D2/20<10;10;Wenn(D2/20<15;15;20)))


Je nachdem wie viele Bedingungen du abfragst ist aber vielleicht eine andere Lösung sinnvoll. Mehr als 7 Wenns kann Excel < 2007 auch nicht bewerkstelligen.
 
Zuletzt bearbeitet:

sthyen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
263
in Excel würde ich dafür folgenden Befehl in Zelle J2 verwenden:

=OBERGRENZE(I2;5)

Damit wird der in I2 berechnete werd auf die nächste durch 5 teilbare Zahl aufgerundet.
Ich weiß aber nicht, ob das auch in OpenOffice klappt

ps: bei deinen beiden Befehlen kannst du den Begriff "Summe" auch weglassen. Der ist eigentlich dazu gedacht, einen Bereich zu addieren und nicht dazu, dahinter weitere Berechnungen durchzuführen


EDIT:
@Back2Roots: mit deinem Befehl wäre beim Wert 20 Schluss. Wenn ich den TE richtig verstanden habe, benötigt er das aber auch für Werte darüber
 

13inch

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
692
Was Du willst eine Art klassierung in Intervallen der Länge 5.
Also:
0 < X <= 5 ----> 5
5 < X <= 10 ----> 10
usw...

Du kannst das Problem anders angehen. Du musst nicht die exakten Werte vorgeben. Einfacher wirds wenn Du anders vorgehst. Wie genau der Code in OpenOffice aussieht weiß ich nicht. In Excel schaut er so aus:
=AUFRUNDEN((X/5);0)*5

Du teilst also jede Zahl durch die Intervalllänge 5, rundest auf die nächste ganze Zahl auf und multiplizierst mit 5 - fertig.

Ich hoffe, dass das Deinen Anforderungen entpsicht.

Viele Grüße
13inch

edit:
1. zu langsam -.-
2. Die Lösung von sthyen ist noch einfacher ;)
 

akki#

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
19
Wie schreibt man eine Formel, die, wenn das Ergebnis zwischen 0 und 5 liegt, 5 in die Zelle schreibt, wenn das Ergebnis zwischen 5 und 10 liegt, 10 in die Zelle schreibt usw?
Musst ma bissl präzisieren was du vorhast, bei deiner Aufgabenstellung wird jedes fünfer vielfaches nicht behandelt.

Ergo was soll bei genau 5 passieren, bei 10 oder bei 15.

soll 20 noch 20 ergben nimmst du =OBERGRENZE(A1;5)
soll 20 allerdings 25 ergeben dann =OBERGRENZE(A1+1;5)
 

Leichte610

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
102
Zu nächst danke an Back2Roots, die Formel funzt super allerdings nur bis 20. Ich brauche mindestens bis 500 das Ganze :O

Zu D2 sollen immer 5% dazugerechnet werden. Bei 160 in D2 steht in I2 also 8. Allerdings soll da 10 stehen. Bei 250 in D2 steht in I2 13, sollen dann aber 15 sein und immer so weiter.

Deswegen steht in I2 auch =SUMME(D2/100*5) um auf die 5% zu kommen. Die Zahlen in I2 soll dann immer durch 6 teilbar sein.

@akki#: 5 = 5 und 10 = 10 und 15 = 15 usw
 

akki#

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
19
dann nimm die Funktion mit der Obergrenze, die sollte auch in OpenOffice gehen, die funktioniert bis ins unendliche
 
Top