Bildschirm Homeoffice und

rennsemml

Cadet 1st Year
Registriert
Feb. 2022
Beiträge
12
Bin auf der Suche nach einem Hybrid Monitor für Homeoffice und zum spielen.
Bei meiner Recherche habe ich leider keinen Display mit USB-C anschluss gefunden über den der Laptop dann auch geladen wird. Mit 60 HZ gibt es da natürlich viele... Alternativ würde ich einen nun einen Hub mit Stromversorgung zwischenschalten, dass nur ein USB-C kabel in den Laptop geht. Die nicere Lösung wäre natürlich wenn der Monitor das schon kann :)


1. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
… bis zu 600€

2. Wie sehen die Hauptanforderungen aus, die du an den Monitor stellst?
  • Welche Bildschirmdiagonale (Zoll) soll der Monitor haben? ...34 curved
  • Was für eine Auflösung soll dieser besitzen? Full HD (1920x1080), WQHD (2560x1440) Ultra HD (3840x2160), oder andere wie z. B. UWQHD (3.440 x 1.440)? ...WQHD oder mehr
  • Welche Bildwiederholfrequenz (Hz) möchtest du? 60/120/144/240 Hz usw.? ...min 120
  • Auf welche Panel-Technologie (IPS, VA, TN...) soll der Monitor setzen? ...egal
  • Soll der Monitor G-Sync oder FreeSync beherrschen? Wenn ja, welches? ...egal
  • Welche Anschlüsse werden benötigt? (Displayport, HDMI, DVI usw.) ...USB-C wäre nice to have

3. Brauchst du den Monitor für spezielle Programme und/oder professionell? (z. B. Fotobearbeitung) Falls ja, nenne uns Programme und spezielle Anforderungen.
...

4. Nutzt du weitere zusätzliche Monitore? Welches Modell, Auflösung, Hz, Gsync/Freesync und Anschlüsse besitzen diese? (Bitte mit Link zum Hersteller oder Preisvergleich!)
...

5. An welcher Grafikkarte soll der Monitor betrieben werden? Modell und Bezeichnung(Bitte mit Link zum Hersteller oder Preisvergleich!):
...1080 und Macbook

6. Hast du besondere Wünsche bezüglich des Monitors? (Pivot-Funktion, Wandmontage, Farbe, Hersteller, Beleuchtung etc.)
...

7. Wann möchtest du den Monitor kaufen? Möglichst sofort oder kannst du noch ein paar Wochen/Monate warten?
...kann auch noch ein paar Wochen warten
 
Ja das ist mir leider zu viel…
Wie gesagt, im billigeren Segment hab ich nichts gefuden.
Die frage ist nun, was ich mir für einen 34 zulege und dann die Hub-Variante gehe.
 
Kommt drauf an wie professionell das sein soll. Ein vernünftiges Dock, und ein Monitor in der Kategorie (ohne usb-c mit PD) wird Dich in Summe mehr kosten.
 
Screen um die 600€ plus das ding hub bin ich doch weit unter dem was der Acer kostet.
Oder siehst du ein Problem bei dem Set up?
 
Diese Hubs sind als Reiseadapter tauglich. Ich bezweifle dass er die Auflösung des Monitors mit 60Hz darstellen kann. Auch haben die keine interne Stromversorgung. Du benötigst also Dein Laptop Netzteil oder ein zusätzliches.

Ein richtiges Dock fürs erwähnte MacBook wäre sowas:
https://www.caldigit.com/de/ts3-plus-de/

Da kommt aber demnächst auch ein Nachfolger. Alternativen gibts natürlich auch von Rarer, Dell, HP und anderen.
 
Ja stimmt. Das mit dem Dock kann ich ja sonst auch später nochmal angehen.
Dann wirds doch einfach guter Screen mit HDMI/DP auf USB-C Kabel für den Laptop. Auch kein Weltuntergang. 34GN850 ist zwar bisschen über der Schmerzgrenze, aber der wirds werden denke ich.
 
Alternative, günstiger mit DP über USB-C, leider ohne Power delivery.
https://geizhals.de/gigabyte-m34wq-a2624184.html

edit: hier ein Kurztest zu dem Teil:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: rennsemml
Zurück
Oben