Blu ray HTPC dringend Hilfe gesucht!

schnubi

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
117
Hallo Leute!

Ich lese mich schon seit Tagen durch unzählige Foren und Beiträge auf Seiten wie Toms Hardware Guide zu dem Themen Blu ray Player und HTPC...

Mein Wunsch:

Ein HTPC, der Blu Ray´s abspielt, DVD´s, Filme und Musik.
Alles Recht einfach und alles schön simpel...

Meine bisherige Basis:

Ein alter HTPC mit folgenden Daten: Asus Board mit AMD XP 3000+ 1 GB Speicher und eine AGP X800 Pro. Ausserdem ein HTPC Gehäuse von Aopen(oder so) gute Soundkarte Audigy 2 ZS, Wlan USB Stick, 2 etwas ältere HDD´s und 2 DVD Brenner.
Netzteil ist natürlich auch dabei:-)
Das Bild bringt ein 42" Plasma von Panasonic mit HDMI Anschlüssen und der Sound kommt aus Standlautsprecher - Subwoofer Kombo, die über einen Marantz PM 7002 Verstärker läuft.
Kabeldeutschland Digital liegt an und läuft derzeit über den Receiver, den die mitliefern.

Bisher:
Bisher hab ich ab und an ein paar kompremierte Blu Ray Files auf meinem jetztigen Rechner abgespielt, jedoch stößt der an seine Grenzen.

Wie schon gesagt habe ich viel gelesen und weiß leider immernoch nicht was ich alles brauche.

Ich will:
Ein System was oben genannten Präferenzen entspricht und möchte so viel wie möglich aus meinem alten System übernehmen.
Was wäre am günstigsten?
Habt ihr einen guten Vorschlag, wie ich meine bestehendes System am günstigsten aufwerte?
Soll jetzt keine Gaming PC werden, aber das Teil soll bei einem Blu Ray Film bzw. bei HDTV nicht bei 100% Systemlast liegen...
Natürlich möchte ich aber auch keine unmengen da rein stecken.

Vielen Dank schonmal bei der Hilfe!!!
 

DeathAngel03

Commodore
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.286
Playstation 3 + MediaSoftware die von deinem vorhanden System streamt (alle Formate Video/Bilder/Musik)? Kommt dich günstiger wie nen neuen Blu-ray HTPC aufzubauen und funktioniert bestens :)
 

schnubi

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
117
Mhhh...das heisst ich muss mindestens 350 Euro investieren?
PS3 klingt eigentlich nicht schlecht, aber Stream läuft nicht - entweder oder. Der bestehende HTPC wird nicht sonderlich genutzt...mache sonst alles über ein älteres Buisnessnotebook.

Was müsste ich denn neu kaufen, wöllte ich mein bestehendes System einfach nur aufrüsten?
Ich dachte an: Mainboard, CPU und Kühler. Grafikkarte(oder reicht onboard?), Speicher sowie Blu Ray Laufwerk.
Gehäuse soll bleiben und auch das Netzteil und die Soundkarte wollte ich drin lassen.
 

schnubi

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
117
Weil ich doch da wieder einen Pc laufen lassen muss...oder?
 
D

dkone

Gast
...

Ein HTPC, der Blu Ray´s abspielt, DVD´s, Filme und Musik.
Alles Recht einfach und alles schön simpel...
...
Die Lösung: Sony BDP-S 300 B Blu-Ray Player schwarz/silber

An den Panasonic schliesst du den Player per HDMI an und an den AVR geht es per SP/DIF...

Kostet weniger als ein HTPC, spielt BDs, DVDs und Musik-CDs ab und vor allem "Alles Recht einfach und alles schön simpel..."

Alles andere ist mit viel Zeit verbunden, wie z.B., Rippen der Blurays auf Festplatte... Wobei die Zeit das kleinste Problem ist.. Stichwort "illegal"...
 
Zuletzt bearbeitet:

Wiesi21

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
830
@DeathAngel03

ja, kommt günstiger und der Stromverbrauch ist auch weit geringer wenn nicht ein bestehendes System auch noch mitlaufen muss!

günstige, aber flotte DualCore CPU ca. 50 Euro, gutes IGP Mainboard ca. 100 Euro, Ram ca. 30 Euro, BlueRay Rom ca. 70 Euro.

Beispiel:

Intel Pentium Dual-Core E5200, 2x 2.50GHz, XFX GeForce 9300 Mainboard, Mushkin DIMM SP2-6400 2GB PC2-6400U CL5-5-5-18, LiteOn iHOS104, SATA, schwarz, bulk (BluRay)

kommt ohne Versand auf ca. 250 Euro, mit nem reinen AMD System geht's noch weit günstiger. Die PS3 ist als HTPC für BluRay nun wirklich nicht mehr zu empfehlen....

edit: nur nen Player zu nehmen wär natürlich auch ne Option, aber es geht hier ja um nen HTPC, der dann ja weit mehr kann als nur BDs abspielen!
 
Zuletzt bearbeitet:

agrobat

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
15
Juhu...

also deine mobo und cpu entspricht genau meinem htpc...
und der ist so wie er ist definitiv zu schwach um bluray von der scheide abzuspielen...
es sollte aber möglich sein diesen aufzurüsten !
natürlich brauchen wir zuert mal ein bluray-laufwerl: ca.80€ (hddvd+blyRay+dvd-Rom)
und dazu noch eine aktuelle graka (amd oder nvidia, was dir besser gefällt), ich werde zu eine passiven 9500gt von gainward tendieren...die hat dann auch einen hdmi ausgang..

das sollte schon reichen...

vielleicht noch ne ssd-hd, damit der rechner bissl schneller hochfährt, 30gb sollten reichen meiner meinung nach...

wenn ich in 3 wochen ausm urlaub wieder da bin, und noch money über habe werde ich mir solche komponenten kaufen....

mfg
 

schnubi

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
117
An einen Blu Ray Player wie genannt hab ich schon gedacht...nur wollte ich halt die vorhanden Resourcen nutzen.
Wenn die Panasonic BD Player etwas günstiger wären, würde ich ja auch zu so einem Player tendieren...aber mir gefällt auch mein jetztiger HTPC und eine gewisse flexibilität ist ja auch nicht schlecht.

Ich habe vor kurzem gelesen, dass die Kombination ATI/AMD für Blu Ray HTPC`s richtig gut sein soll...
Was haltet ihr davon?
 

agrobat

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
15
da die aktuellen grakas das abspielen beschleunigen (benches kanns du hier im test nachlesen)...
ich denke das nimmt sich nicht viel welche kombi von hardwareherstellern...ich werde auf passiv und hdmi ausgang achten...

ich persönlich bin nvidIA-Fan...und der 3000+ ist ja nun wirklich schon älter...aktuelle cpus sind wesentlich schneller und verbrauchen auch nur ca. 95W, also wenn geld reicht noch nen sparsamen c2d samt neuen mobo dazu und an leistung reicht es dicke...
 
Zuletzt bearbeitet:

schnubi

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
117
Mhh...hatte halt diesen Artikell gefunden:
http://www.tomshardware.com/de/AMD-780G-HDTV-Blu-Ray,testberichte-239963.html

Scheint ja so, alsob man da keine GK mehr bräuchte...oder lieg ich da flasch?
Ergänzung ()

Zitat "mit nem reinen AMD System geht's noch weit günstiger"
Was wäre denn eine gute AMD Empfehlung?
Ich muss nicht unbedingt einen Grafikchip onboard haben - ein kleiner Lüfter eine GK schadet nicht.
Nimmt sich ja sicherlich preislich nicht viel...
 

agrobat

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
15
na dit is ja genau der punkt:

entweder aufrüsten mit neuer graka...
oder komplett neu machen..und der link den du gepostet hast zeigt eine onboardgraka die ebenfalls hd beschleunigt, also dit gleiche in grün...
allerding is eine amd3XXX anboard auch nicht das schnellste was man haben kann, da is ne graka für 60€ vesentlich schneller.

wenn ich mich richtig erinnere sind die ati4xxx auch hd beschleunigen um einiges besser als die 3xxx.
 

schnubi

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
117
Und genau deshalb hab ich ja nachgefragt...
Reicht das MB mit der onboard GK HD3200
http://www.hiq24.de/xtc/products/Mainboards/Sockel-AM2/MB-Gigabyte-GA-MA78GM-S2H.html
Preis 74 Euro ohne Bedenken
Oder lieber ein günstigeres MB - was wäre ein gutes Board für AMD?
Dazu dann eine günstige seperate GK - bringt vielleicht etwas mehr Leistung

PS:Brauch ich bei einem aktuellen Mainboard wieder ein anderes Netzteil?
Ich meine, dass ich ein recht gutes und stabiles NT da habe...
 

schnubi

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
117
Vielen Dank!

Ich werde jetzt mit AMD Komponenten aufrüsten.
Nur ist mir jetzt noch ein was eingefallen...

Ich möchte bei Kabel Deutschland digitales Fernsehn bestellen. Nun ist mir aufgefallen, dass der mitgelieferte Receiver ja garkein HDMI Ausgang hat!
Hab dann dort angerufen und die sagten mir, dass die auch keinen mit HDMI haben.
Auf meine Idee - eine TV Karte zu nutzen - so mit Karteneinschub - meinten die nur, dass das nicht geht, weil ich ein Zertifiziertes Gerät brauche. Sonst würden die keine Karten rausschicken.

Ich wollte nun eigentlich jetzt mir so eine digitale TV Karte kaufen(mit Karteneinschub) und dann einfach den HTPC zum Fernsehschauen nutzen... das kann ich ja nun vergessen...oder gibt es da eine Lösungsmöglichkeit?

Danke nochmal!
 
G

gh0

Gast
was ich weiss ist, dass Kabel Deutschland schon Receiver mit HDMI Anschlüssen hergibt mit Kabel Digital und die Argumentation dass es anders nicht ginge liegt daran, DASS sie eben ihre eigenen Receiver verscherbeln wollen. Es geht anders - mit einem Alphacrypt Light Modul.
 

Mickey Mouse

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
6.117
Top