Cdex und Shorten

privacy

Captain
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
3.217
Kann mir einer sagen wie ich mit Cdex Shorten ( das loseless Format ;) ) codieren und decodieren kann. Ich weiss das es gehen muss, aber ich kriege es nicht gebacken. Würde mich freuen wenn jemand mir einen Tipp geben kann. Bitte keine anderen Decoder oder Programme vorschlagen. Ich will es mit Cdex machen.

mfg Denis
 
Zuletzt bearbeitet:

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.714
SoftSound's Shorten runterladen:
http://www.softsound.com/wsh23b32.EXE

Dann einfach installieren, in den Installationspfad gehen und folgende Dateien kopieren (KA ob alle notwendig sind, aber sagen wir so ging es halt):
ShnDll32.dll
shnstb16.bin
shnstb32.bin
Shortn32.exe

In den CDex Ordner gehen -> einfügen.
SoftSound's Shorten wieder uninstallen (Hast ja alle files).

Dann:
CDex öffnen --> Konfiguration --> Enocder --> External encoder --> Shortn32.exe auswählen

Optionen einstellen und fertig.
Hoffe das klappt. Hab noch kein en/decoding getestet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benjamin_L

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.505
shorten ist übrigens veraltet und wurde auf den meisten Seiten durch flac ersetzt. Was bringt dich dazu wieder shorten files erstellen zu wollen ? Daneben findet man eine lange Liste wichtiger Nachteile:
http://wiki.hydrogenaudio.org/index.php?title=Lossless_comparison#SHN_CONS

btw, CDex wird auch nicht mehr weiterentwickelt. Beizeiten solltest du auf EAC umsteigen.
 

privacy

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
3.217
naja ich will keine shorten files encoden sondern nur Dateien welche ich bei archive.org gezogen habe entpacken und dann FLAC codieren ;)
Cdex ist für meine Bedürfnisse, die beste Software und ich bleibe dabei ;) Groß diskutieren möchte ich darüber auch nicht. Aber vielen Dank für den Tip wie ich shorten zum laufen bekomme.

mfg Denis
 

Benjamin_L

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.505

privacy

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
3.217
jo habs mir angesehen. Ich meine im Moment sehe ich keinen wirklichen Vorteil. Der konvertierungsspeed ist gleich. Mehr wie die ausgefüllten Tags brauch ich im Moment nicht. Außer du kannst mir Dinge sagen, die EAC kann und die ich unbedingt brauche. Vielleicht ist ja was dabei, was mich überzeugt. :) Und als Player bleibe bei Winamp 5. Es bietet die für mich beste Medien Library für Musik.

mfg Denis

PS: cue Sheets fallen schonmal weg. In der neuen Version von Cdex (1.6 Beta) kann ich auch cue sheets erstellen, auch wenn ich sie noch nie erstell habe und eigentlich nicht brauche, da ich kaum noch CDs brenne.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benjamin_L

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.505
Securemodus und Cacheunterstützung sollten die wichtigsten Vorteile von EAC sein.

foobar2000 ist mit album list oder was es auch sonst noch so gibt bestimmt wesentlich flexibler, aber damit habe ich mich zu wenig beschäftigt um dazu etwas sagen zu können.
 

privacy

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
3.217
kann es von Haus aus auch Shorten ( wegen decodieren ) und FLAC ( en und decodieren ? ). Desweiteren speichert es die ID Tags auch in FLAC ? Würde mich über eine Auskunft freuen habe es nirgends gefunden.

mfg Denis
 

Benjamin_L

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.505
Da du jeden Kommandozeilen Encoder einbinden kannst bin ich mir ziemlich sicher, dass es geht. Aber EAC ist hald ein Ripper und nichts mehr, deswegen auch kein Konvertor, dafür gibt es andere Programme so wie z.B. foobar2000.

Anleitung für EAC + FLAC mit Tags:
http://audiohq.de/index.php?showtopic=47
 

privacy

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
3.217
sehe ich es richtig, dass es keine On The Fly Komprimierung gibt ? Sprich erst wird alles eingelesen und dann encodet ?
 

Benjamin_L

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.505
Das ist richtig.
 
Top