computerbase.de in pihole whitelisten?

SlaterTh90

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.763
Hallo,

ich habe in meinem Netzwerk pihole am laufen. Auf computerbase würde ich gerne Ads erlauben, allerdings geht das nicht so einfach mit der Whitelist.....

pihole blockiert DNS-Auflösungen von (Ad)Serveradressen, also wird vermutlich nur alles von "computerbase.de" nicht geblockt (die Ads kommen ja meist woanders her). Kennt jemand eine Methode, Ads nur für eine Seite zu erlauben?
 

Bagbag

Commodore
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.272
Da Pi-hole keine wirkliche Möglichkeit einer Zuordnung der Ads zur Seite hat, ist das nicht möglich.
 
R

reVr0x

Gast
Moin,

hmm. Nicht sicher, ob das klappt, aber theoretisch solltest du Computerbase.de + IP in die /etc/hosts-Datei eintragen können (falls du Windows-Rechner nutzt). Damit solltest du nicht dein PiHole als DNS nehmen, sondern der Client sollte die Anfrage direkt an dein Gateway feuern, was ja immer noch dein Router sein sollte.

Dazu sei gesagt, dass es eine extrem unflexible und fehleranfällige Methode ist, die sicherlich nicht zu empfehlen ist.
 

SlaterTh90

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.763
@reVr0x
Keine schlechte Idee. Ich glaub ich werde mir dann aber eher irgendwann mal CB-Pro holen ^^. Meist bin ich mit dem iPad oder Handy am Surfen, da wird das leider so einfach nix.
 

FranzvonAssisi

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
7.012
Die Werbung wird ja aber nicht von computerbase.de ausgeliefert, also bringt ihm das nichts, wenn die in der hosts-Datei steht.

Mich wundert es aber, dass du offenbar kein einziges Mal gegoogelt hast. Dann stößt man nämlich sofort auf:
https://discourse.pi-hole.net/t/how-do-i-whitelist-or-blacklist-a-domain/244
(Und dort steht eindeutig drin, dass es nicht funktioniert :D)

"So in the hypothetical situation of pi-hole.net 36 displaying advertisements from Google, if one of Google’s ad-serving domains is tpc.googlesyndication.com. So if you happened to whitelist pi-hole.net 36 and not tpc.googlesyndication.com, ads would not appear because you did not whitelist the Google domain where the ads are being served from."
Computerbase benutzt auch G-Ads.

Lg
 

SlaterTh90

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.763
@FranzvonAssisi

Hab auf reddit gesucht ^^. Dann war mir klar das die Whitelist nicht so einfach geht. Das mit der Extension stand aber nicht dabei in dem Thread, das ist nochmal gut zu wissen (auch wenn die leider nur für Chrome ist....).
 

FranzvonAssisi

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
7.012
Damit kannst du halt sehen, welche Adserver benutzt werden.

Computerbase Pro ist aber sicher auch ne gute Alternative ;)

Lg
 

snaxilian

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
5.395
Oder Computerbase.de könnte die Werbung selbst ausliefern statt einzubinden. Dann kann man dies problemlos freigeben. Hat nur keiner die Eier zu weil dann ja cb haften würde wenn mal wieder Malware und ähnliches per Werbung verbreitet wird.
Aber das ist ein generelles Problem mit fast allen Seiten -.-
 

Bagbag

Commodore
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.272
Ich denke eher, dass die werbeanbieter das nicht wollen, da sie dann ja nicht mehr so gut tracken können.
 

snaxilian

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
5.395
Auch das lässt sich mit einem Zählpixel oder Cookie umsetzen. Hauptgrund ist die Haftung und das man dann die Infrastruktur dafür nicht bereit halten muss.
 

SlaterTh90

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.763
Google macht das bei deren eigenen Diensten ja schon. Da kommt man mit piHole auch nicht weiter. Wobei ich sagen muss: bei Google hatte ich bisher selten so extreme/verseuchte Werbung auf deren eigenen Seiten. Am schlimmsten sind so Dienste wie Adfly.....
 

Wulfman_SG

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.654
Ein Forum was ich kenne liefert Werbung seit Jahren auch selber aus - der Betreiber war es leid das Adblocker ihm Einnahmen kosten. Bei Golem hatte ich das die Tage auch zum ersten mal gesehen (und zwar nicht über eine eigene Domain [ads.golem.de] sondern über ein "Grafikverzeichnis" - also unblockbar (außer die haben die Divs etc. mit "Werbung" benannt ... das besagte Forum hat auch darauf geachtet Werbung werden wie jede normale Grafik etc. ausgeliefert.

Tja ... schlecht ... in Ublock/Umatrix hab ich cb und fast jede Seite wo ich regelmäßig verkehre, deaktiviert. Aber auf pi-hole möchte ich nicht verzichten. Damit nutzen viel zu viele Seiten ihre "Werbemöglichkeiten" zu sehr aus und man sieht fast nur noch Werbung. .. da müssen Artikel eher als solche gekennzeichnet werden statt Werbung. Und u.a. dafür hab ich pi-hole.

Sollte sich cb mal überlegen ob sie zumindest die sauberen, seriösen Werbenetzwerke über die eigene Seite durchleitet ... wäre dann unblockbar. Vielleicht gibt das VOR dem Strich weniger Geld - weil die Netzwerke hier keine volle Kontrolle (oder Vertrauen) haben und somit weniger Vergüten. Aber 100 x 0,01VE sind bei 75% Blockrate nur 0,25VE während 100 x 0,005VE bei 0% Blockrate 0,50VE sind ;) [VE = Vergütungseinheiten; mal reine phantasiewerte].

Auf Arbeit hab ich kein pi-hole und ublock/umatrix sind deaktiviert. Werbung hält sich in grenzen.
 
Top