News Corsair Carbide 175R: RGB-Tower macht Phanteks P300 Konkurrenz

Michael NRW

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
283
Obwohl der Gehäusemarkt gesättigt ist.
ist das Gehäuse eine gute Alternative.
Preis und Aussehen Top
 

FantasieKeks17

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
65
Bezüglich Aussehen kann ich mich nicht wirklich anschließen.
Ich will doch kein Gehäuse mit eine großem Logo darauf. Logos auf Produkten bitte nur ganz dezent oder ganz weglassen, das wirkt sonst immer so, als wäre man ein Fanboy der Marke. Sie sind einfach nicht optisch ansprechend, wenn man sie mit richtigen Designelementen wie Streifen oder simplen, symmetrischen Formen vergleicht.
Abgesehen von der Implementierung der Beleuchtung scheint es aber ganz in Ordnung zu sein. Das P300 hat aber noch neben dem besseren Aussehen ein oder zwei Lüfter mitgeliefert, die Phanteks-typisch wahrscheinlich nicht wahnsinnig schlecht sind, was in der Preisklasse durchaus eine Rolle spielt. Beim 175R scheinen keine dabei zu sein.
Sieht nicht schlecht aus. Preis auch Top. Aber wie kann man nur auf die Gedanken kommen durch einen Lüfter das Ding als RGB Gehäuse zu bezeichnen xD
Der ist nicht mitgeliefert, wie man auf den späteren Bildern sieht, und nur für den Showcase-Build da. Im Auslieferungszustand ist anscheinend nur das Frontlogo beleuchtet. Aus irgendeinem Grund laut techpowerup über einen 3-Pin-Anschluss, obwohl da nichts adressierbar zu sein scheint.
 

TopAce888

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
430
Also, bei 21cm Breite wäre hinten aber ein 140er Lüfter möglich gewesen. Schade, optisch ganz ansprechend aber da ich komplett auf 140er Lüfter setze, ist das wieder nichts für mich.
 

Darklordx

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
6.187
Sieht gut aus, besser jedenfalls als diese Bling-Bling Teile, wo alles leuchtet. Aber da der Noctua NH-D15 ist das Thema eh erledigt.
 

Prisoner.o.Time

Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
7.307
Ich hab nicht erwähnt welcher Lüfter mitgeliefert wird.

Front: 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Ob es sich allerdings hierbei um einen RGG Lüfter handelt, vermag ich nicht zu sagen.

Zu dem Logo, falls dieses nicht tatsächlich seperat beleuchtet wird und gegebenenfalls über einen Schalter oben am Gehäuse umgeschalten wird, könnte ich mir auch vorstellen, dass wenn dahinter ein RGB Lüfter sitzt, dieser das Logo zu Leuchten bringt.
 

RYZ3N

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
6.944
Wenn man das Case einfarbig und gedimmt beleuchtet, ergibt sich sicher ein schönes Gesamtbild.

Für mich geht’s nach dem [für mich] gescheiterten RGB-Experiment mit dem Dark Base 700 zwar zukünftig zurück zum seriösen Define R6, aber ich kann verstehen dass die Unternehmen dem Trend [Hype] Rechnung tragen und solche Cases anbieten.

Jedem das seine.
 

Riot303

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
14
Bei so einer Alu Front, weiß man sofort, dass die Luftströmung eher suboptimal ist. Dazu optisch langweilig nach meinem Geschmack.
 

cypeak

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.362
Bei so einer Alu Front, weiß man sofort, dass die Luftströmung eher suboptimal ist. Dazu optisch langweilig nach meinem Geschmack.
optik ist immer geschmackssache und einige bevorzugen eben schlichte gehäuse ohne "firlefanz".
was die belüftung bestrifft, sehe ich es allerdings sehr ähnlich - irgendwo seitlich oder unten an der front paar kleine schlitze lassen die lüfter in der front meistens "verhungern" ...
 

Narbennarr

Commander
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
3.038

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
13.636
Warum ist auch bei ganz neu erscheinenden Gehäusen USB-Typ-C im Front/Top-Panel noch so selten?

Klar, im Augenblick kann man Typ-A noch öfter gebrauchen (was Notebookhersteller nicht daran hindert, schon ganz darauf zu verzichten), aber 2xA + 1xC wäre doch praktisch.

Ansonsten gefällt mir das Design dieses Corsair gut. Wenigstens mal keine von diesen merkwürdigen Fassetten/Winkeln, die man seit Jahren an fast jeder Gamer-Komponente findet, sondern ein klares, schlichtes Design.

(Ich habe mich kürzlich für ein Silverstone Lucid LD01 entschieden. Etwas viel Glas, aber schön schlicht, USB-Typ-C, wenn auch leider nur 3.0, mATX, aber es passen richtig große Kühler wie NH-D15S rein.)
 

Friger

Ensign
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
167

RYZ3N

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
6.944
Was war der Grund für den Wechsel? Reine Optikfrage oder Temperaturprobleme gehabt?
Trotz 5x 140mm Silent Wings 3 PWM, sind die Temps schlechter als in meinem R5 mit nur 3x 140mm und das um 6-8 Grad bei der CPU und 4-6 Grad bei der GPU.*

*bei gleicher Hardware.

Zudem war das R5 bei niedrigeren Temps ein ganzes Stück leiser.

Optisch gibt’s nicht auszusetzen, das Dark Base ist ein echter Blickfang.

Dennoch, für mich ist der RGB Look nicht das Richtige. Mein Blick wird oft abgelenkt, meine Konzentration leidet.

Als Möbelstück eine feine Sache, zum produktiv arbeiten ein Graus.
 

Friger

Ensign
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
167
@RYZ3N Hatte anfangs auch Temperaturprobleme, bei mir hat dann ein 140er SilentWings USC von unten einblasend im Netzteilshroud den Kick gebracht, seitdem hab ich keine Probleme mehr, Temps wie im R5 meiner Freundin (mal testweise hin und her gebaut) bei ähnlicher Lautstärke.
Vorraussetzung dafür ist aber, dass man keinen (oder nur einen im unteren Halter, dann bringt der Lüfter aber nicht so viel) Festplattenkäfig installiert hat, war mir aber egal, da ich meine SSDs hinterm Mainboard verstaut hab.
 

RYZ3N

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
6.944
@Friger unabhängig von zukünftigen Umbauplänen, werde ich deinen Tipp herzlich gerne befolgen und eine Rückzahlung geben.

Ich werde das Dark Base ja weder verkaufen noch vernichten, da wäre es einfach Klasse, die Temps noch ein wenig runter zu bekommen.

Top, vielen Dank für den Tip.
 

Ic3cube3

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
306
Endlich mal ein Gehäuse, bei dem zwischen den Frontlüftern und dem Mainboard gerade nur so viel Platz ist, dass man Löcher hat, um die Kabel von der Rückseite des Gehäuses nach vorne zu führen. Ich werde wahrscheinlich nie verstehen, warum bei vielen anderen ATX-Gehäusen zwischen der Front und der rechten Seite des Mainboards noch ein halbes Fußballfeld an toter Fläche vorhanden sein muss. Ich kann mir beim besten Willen nicht erklären, für was das gut ist (von einem zusätzlichen Lüfter im Deckel des Gehäuses mal abgesehen).

Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass sich mit diesem Gehäuse und einer schlichten 360er AIO in der Front und Silent Wings für jeden Lüfterplatz ein wirklich tolles Build realisieren lassen würde. Vor allem zu dem Preis kann man da wirklich nicht meckern.
 

Shririnovski

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.425
An sich ein ganz nettes Gehäuse, vorallem wenn der Preis (60$) in der Größenordnung auch hier in DE aufgerufen wird.

@Ic3cube3 dieses "halbe Fußballfeld" vorm Mainboard?

Szenario 1: In meinem R5 sitzen dort ein dicker Radiator, die Pumpen-AGB-Kombi und dann noch ca. 4cm Grafikkarte bevor mein ATX-Board auch nur anfängt.

Szenario 2: In meinem R4 sitzen in diesem Bereich Festplattenkäfige samt Festplatten (8x3,5" HDDs verbaut) + 2x5,25" Bays oben drüber (3x3,5" HDDs verbaut).

In beiden Fällen würde ich ohne den Bereich meine Hardware nicht unterbringen. Es gibt eben doch durchaus Anwendungsfälle, die den Platz dann auch sinnvoll nutzen. Es hat halt nicht jeder solch einen Anwendungsfall.
 
Top