CPU limitiert GPU? X1950Pro vs. 7600GT (P4 2,8)

Dietronix

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
74
Vorneweg:
Motherboard: MSI 865PE Neo2-PS (MS-6728 v2.0)
CPU: Pentium 4, 2800 MHz (21 x 133), Northwood
RAM: 512 DDR 333, wird aufgerüstet auf 1GB DDR 400
Derzeitige Grafik: GeForce 4Ti4600 (Asus)

Ich weiß, die Problemstellung ist hier altbekannt, die Ausgangssituation ist auch in Anbetracht der zahlreichen Threads zum Thema ähnlich.
Es geht - wieder einmal - um das leidliche Thema "altes AGP-System mit neuer Grafik aufrüsten".

Ich weiß auch, dass hier im Forum für mein AGP-System als Aufrüstung durch die Bank eine 7600GT empfohlen wird, vor allem, weil sie nicht sonderlich durch die (meine) CPU "limitiert" wird. Genau darum geht es bei meiner Frage, die allerdings ein bisschen anders ist als die anderen und zu der ich nichts gefunden habe.

Thema: CPU limitiert GPU bei der Problemstellung 7600GT vs. X1950Pro AGP.

Meine naive Frage:
Hört die GPU-Limitierung bei einer vergleichsweise schwachen CPU wie eben jener Northwood P4 2,8 nicht auf, wenn ich eine (eigentlich viel zu überdimensionierte) X1950Pro AGP mit extremen AA/AF-Einstellungen "quäle" - und die Karte dann so "beschäftigt" ist, dass ich trotz meiner schwachen CPU noch die Mehrleistung der X1950Pro AGP gegenüber einer 7600GT herausholen kann?



Erläuterung:
Ich spare auf ein völlig neues System, einen komplett neuen Rechner. Das muss aber warten, weil ich das Geld noch nicht habe. Ich werde wohl im Extremfall bis zu einem Jahr noch warten müssen. Ich kann aber mit meinem derzeitigen System kaum noch ein Spiel spielen, würde das aber gerne. Meinen derzeitigen Rechner werde ich in jedem Fall behalten (Arbeitsrechner). Nun denke ich also darüber nach, ihn aufzurüsten, um auch aktuelle Shooter und RPGs spielen zu können. Da nun die neue X1950Pro AGP nicht sehr viel teurer ist als eine 7600GT, stellt sich die Frage, ob ich nicht einfach eben jene X1950Pro AGP nehme - in der Hoffnung, ich würde sie mit "extremen" Qualitätseinstellungen doch ausreizen können. Und am Ende besser dastehen, als mit einer 7600GT.


Darin steckt natürlich auch die Frage, inwiefern - durch was denn eigentlich - eine Grafikkarte durch eine schwache CPU ausgebremst wird.

Ich würde mich sehr über Antworten freuen. Danke schonmal.
 

catdog

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
484
Naja im Endeffekt erreichst du damit nicht viel. Die Spiele sehen dann zwar etwas besser aus, aber flüssig werden sie dennoch nicht laufen. Egal wie du es drehst und wendest, deine CPU ist einfach zu schwach für aktuelle Games.
Achso und zu dem Thema extreme AA/AF Einstellungen: so krass ist die Graka auch wieder nicht.
Ich hatte vorher auch ein P4 Northwood Sys. Die CPU hatte ich auf 3,4GHz OCed und als Graka hatte ich mir damals ne 7800GS Superclock gekauft. Ich kann nur sagen das die Karte zu meiner alten Graka X800 kaum einen unterschied gebracht hat. Die CPU und der FSB haben einfach zu stark limitiert und das bei 3,4GHz.
Spar lieber dein Geld und hol dir dann gleich ein richtiges Sys.
 

X-TR4

Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.357
@catdog. wenns ne x800xt(pe) war ist der unterschied zur 7800gs auch minimal..
ich selber hab ne x850xt gehabt. die hat ganz gut zu meinem prozessor gepasst. meine jetzige 1950xt ist auch zu überdimensioniert, aber ich habe dennoch ca die doppelte leistung in spielen.

der umstieg von der ti4600 af die 1950 pro sollte sich trotz prozessor ähnlich auswirken..

wenn du auf gothic3 mit rpgs anspielst, wirst du eher ein problem mit 1gB ram kriegen, da es dann wohl sehr häufig zu laderucklern kommen wird
 

-=BlackBoXX=-

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.293
Meiner Meinung zahlt sich eine Upgrade auf eine X1950 Pro (AGP) auf jeden Fall aus!

Ich kann mich noch stark daran erinnern wie ich meinen alten P4 mit 3,2 Ghz hatte.
Anfangs hatte ich eine Geforce 5, dann eine Geforce 6600 GT und danach eine ATi X800 XT PE.

Der Umstieg von der Geforce 6 auf die ATi X800 XT PE war in jeder Hinsicht sinnvoll.
Ich hab jede Mehrleistung gespürt ...

Ich würde schon sagen, dass du dir die ATi X1950 Pro holen kannst. Viele Spiele sind gar nicht so Prozessorlastig.
Und selbst wenn, ein Pentium 4 mit 2,8 Ghz ist nicht sooo schlecht.

Aber jetzt ein Umstieg auf die X1950 Pro würde sich nur auszahlen, wenn du dein System auch wirklich noch ein Jahr behaltest.
Denn wenn du dir vielleicht schon in 4 - 5 Monaten ein neues System kaufst, dann wäre das rausgeschmissenes Geld ... ;)

Lg BlackBoXX :D
 

SuperNoVader

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.150
Du kannst AA und AF bei vielen Spielen natürlich stark erhöhen und auch die Auflösung hochschrauben.

Aber bei einigen Spielen hapert es leider an der CPU - bei mir zumindest - vgl. Titan Quest, Splinter Cell, Oblivion, Gothic 3, etc. Das geht teilweise schon auf die Nerven, wenn man die Grafik wie blöde herunterschrauben kann, aber es immer noch ruckelt :(
 

XTC-DC

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
341
Klar hast du Deutliche Mehrvorteile da die "Arbeit" eh dir Grafikkarte übernimmt.
Du hast sicher Mindestens 30-40 Prozent mehr Power als jetzt von der Grafik her,
und deine CPU limitiert deine GPU nicht, Klar wäre höher besser aber mit etwas mehr Ram,
Kommt nochmal ein Schwung Leistung dazu ;-)
 

Commander64

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.336
Lieber auf den richtigen PC sparen, bringt mehr.
 

N3Ro

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.010
ne kann er bestimmt nicht.
oder gibt es agp crossfire?
 

Keksonator

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.129

Keksonator

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.129
Moins!

Also, wenn er sich innerhalb der nächsten 6-12 Monate eh ein komplett neues System kauft würde ich die X1950Pro nicht mehr kaufen. Da reicht dann auch eine 7600GT, ohne AA+AF packt die ziemlich jedes Spiel. Oder aber er versucht seinem alten P4 noch etwas Beine zu machen, mit 3,5Ghz zum Bleistift würde er die Graka deutlich besser nutzen. Denn bei den alten P4 braucht man schon Leistungen von über 4Ghz um die Graka annähernd auszureizen. Ist leider so.

MFG Al
 

CloudConnected

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.961
Also auf die 1GB aufzurüsten halte ich ich fast als überholt am besten direkt 2GB reinhaun.

Das merkt man bei Windows immer wenn mehr RAM zu Verfügung steht.

Und kommt drauf an was du Zockst?

Bei UT und CSS wird wohl die CPU eher limitieren.

Und die Spiele die so ne Graka brauchen ala X19xx brauchen auch dann ne gute CPU und keinen verkorksten P4 mit 2.8 GHZ;) .
 

Desmond

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
8
frage, wie sieht es denn im bezug dazu mit meinem Prozi aus? (hab einen Amd64 3000+)

keine frage, dass ich durch die graka (>will ne X1950pro bestellen) extreeeeeeeeeeeeeeemst viel performance zu wachs bekommen würde (momentane Graka> 9500 non pro :p ) , aber würde mein Amd64 3000+ die denn ausbremsen?

und ram hab ich auch nur 512MB, hab irgendwie den ganzen umstieg mit DDR2, PCI Express und den ganzen neuen prozi verschlafen, cross fire und etc ebenfalls! hab einfach abgeschaltet, hab keine taschen voll 1000er scheine um mir ständig ein neues system leisten zu können und bin dem hardware wahn gewichen.

nun such ich ebenfalls ne möglichkeit, die spiele des kommenden jahres noch spielen zu können und da wäre auch noch ein neuer ram angebracht habe "512 ddr CL3 von Samsung" und auf meinem mainboard ist leider kein DualCore möglich, daher auch noch ne kleine frage dazu> ist sowieso klar, dass ich noch mindestens einen ram riegel kaufen "muss" um spielen zu können, aber was wäre wenn ich nun 3x 512 mb hätte >>würde ich einen merkbaren Leistungsgewinn spüren können oder im vergleich zu 2x 512 nicht wirklich?


thx für alle sinnvollen antworten, die hoffentlich gepostet werden


edit:

PS: wirds die x 1950 pro eigentlich auch mit 512 MB geben oder doch nur mit 256? mich irritiert die sapphire version, weil die doch mit 512 MB angegeben wird :) , falls das stimmen sollte kauf ich mir die sapphire ;)
 
Zuletzt bearbeitet: (noch etwas hinzugefügt)

@rne

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
5.597
Markennetzteil oder OEM, Noname Billig Murks?
 

x-treme888

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
995
@ Desmond
Deine CPU limitiert eig. nicht. Solange du nicht auf 800x600 o.ä. spielst. Aber du kannst deine CPU ein bisschen OC dann reicht es auf jeden Fall.
Und ich würde auch nicht die 512MB Version nehmen. Dafür ist die Karte einfach zu lansgsam um 512 MB auszunutzen. Und da du schreibst du bist kein Geldsack:D würde ich mir das Geld sparen.

mfg
 

Dietronix

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
74
Vielen Dank für die Antworten!

Wenn ich Eure Kommentare so am Stück durchlese, scheint also die 7600GT die bessere Wahl zu sein - weil die CPU eben doch limitiert, auch wenn man eine X1950Pro mit extremen Qualitätseinstellungen "quält".


Ich frage mich, warum die CPU eigentlich überhaupt limitiert. Ich dachte immer, die CPU wäre "nur" für Physik, K.I., Schattenberechnung u.ä. zuständig. Ist die CPU vielleicht darüber hinaus für die Berechnung von Polygonen oder so was zuständig, was die GPU in jedem Fall braucht, bevor sie etwas darstellen kann?


Mir scheinen da also nur zwei Antworten möglich zu sein:

1. Aktuelle Spiele haben nicht nur grafisch hohe und höchste Anforderungen, sondern stellen auch in Sachen Physik, K.I. oder Schattenberechnung ähnlich hohe Anforderungen. Mag man die Schatten abschalten können; bei der K.I. oder Physik geht das nicht. Das ist also der Grund, weshalb aktuelle Spiele dazu führen, dass die CPU die GPU limitiert (es ruckelt trotz Grafikpower).

2. Die CPU trägt einen gewissen Teil zur Darstellung der Grafik bei. Sie berechnet irgend etwas, das die GPU benötigt, um die Grafik berechnen zu können. (Was mag das sein?). Deshalb limitiert die CPU also bei einem grafisch anspruchsvollen Spiel die GPU.


Welche Version ist richtig? 1. oder 2.?

Danke nochmal für die Antworten.
 

moyo188

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
689
hallo

ich hab den tead mal durch gelesen und bin der meinug das du dir die 7600 hohlen solltes oder nee gebrauchte x800 bei ebay UND dazu 1,5 gb ram das wird dir zur zeit am meisten preformens geben
kostet zwar auch aber denn ram kannst du ja auch später weiter benutzen
dann bist du ca 30€ teurer aber hast auch ca 15% mehr leistung wie mit der 1950
und das ganze past auch zum rest !

MfG moyo:)
 

X-TR4

Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.357
@moyo.. den ram wird er wohl auch nichtweiter nutzen können, da ein neues sys dann meist nach ddr2 verlangt

@dietronix ich denke man kann nicht genau sagen (zumindes wüsste ich jetzt nicht) wofür die cpu exakt zuständig ist.
ein passender vergleich fällt mit igendwie auch grad nicht ein ;)

also die graka wird immer eine gewisse mehrleistung bringn, egal bei welcher cpu.. aber je schlechter die cpu, desto geringer wird diese mehr/gesamt -leistung ausfallen
 
Top