News Crytek: Neuer Geschäftsführer heißt wieder Yerli

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
8.112
#1

Hellblazer

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.201
#2
„ist nun der ideale Zeitpunkt gekommen, um die hervorragenden Leistungen des Managements in den letzten zwei Jahren anzuerkennen"
Hat er sich damit wirklich selbst gelobt? Ich meine, als Geschäftsführer ist man Teil des Managements, oder?

Und was es da zu loben gäbe, sehe ich auch nicht. Kommt das Gehalt der Mitarbeiter wieder pünktlich an? Na, dafür kann man sich ja mal auf die Schulter klopfen
 

Hellblazer

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.201
#4
Die Mitarbeiter mit, oder das ganze Unternehmen zu loben und sich nicht nur aufs Management beschränken, in dem er die Spitze darstellte? Das was hier gebracht wurde ist reines Eigenlob.

Da gibts zig Varianten, wie man so etwas Ausdrücken kann, ohne total Selbstüberzeugt rüberzukommen. Vor allem bei dem Verlauf in den letzten Jahren (ok, er hat sich ja nur auf 2 Jahre beschränkt, da lief es aber auch nicht unbedingt sonderlich besser).

Als ob nur das Management am jetzigen vielleicht Aufschwung beteiligt gewesen wäre. Am Karren fast gegen die Wand fahren, waren sie immerhin genauso beteiligt. Da ist es nur selbstverständlich, den Karren auch wieder auf die Bahn zu bringen, aber ohne Mitarbeiter, die mitziehen, läuft da auch nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr.Crane

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
334
#5
Kernkompetenzen also,hm?
Welche Eigenschaften der CryEngine könnten sie denn für Entwickler attraktiv machen?
Warum sollten sich Entwickler das antun wenn es z.B eine bestens dokumentierte, äußerst zugängliche und ausgereifte Unreal Engine 4 gibt?
Die CryEngine ist ja nicht schlecht, aber ist es die Mühe wert bzw. ist sie überhaupt konkurrenzfähig?
Schönes Wochenende zusammen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Thares

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.383
#6
Die CryEngine ist mitunter einer der besten Engines in der Spielwelt , wer das nicht sieht und anerkennt , dem ist nicht zu helfen .
Und was habt ihr immer mit dieser Unreal Engine ?
 

Admen

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.158
#7
Was hast du mit dem Plenken?
 

Mickey Cohen

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
1.237
#8
der neue geschäftsführer heisst nicht wieder yerli, sondern auch yerli

der neue geschäftsführer würde wieder yerli heissen, wenn er beispielsweise zwischendurch mal müller geheissen hätte...
 

duke1976

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
353
#9
Hoffentlich kommt da wieder mal ein Kracher von denen. Von mir aus auch wieder ein neues Crysis.
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.839
#10
Ist die Unreal Engine die beste Engine? Nein, zumindest nicht für alle Genres. Aber sie ist die erfolgreichste und auch sehr zugänglich, während die CryEngine 3 das eher nicht ist. Auch ist die Unreal Engine 4 für kleine Entwickler zu haben (kostenlos bis zu einem Umsatz von 3000 Dollar, danach 5% vom Bruttoumsatz) und der Support ist durch die weite Verbreitung sehr gut.
 

sverebom

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
5.868
#11
CryEngine ist auch kostenlos für Indie-Entwickler bis zu einer gewissen Grenze. Dennoch hat CryEngine einen schweren Stand. Konkurrenzprodukte können mindestens genauso viel, sind unter Umstände besser auf die Zielgruppe zugeschnitten, und werden von den Herstellern in den Communities breiter und besser unterstützt.

Spätestens mit Lumberyard dürfte die CryEngine ohnehin einen ganz schweren Stand haben. Klar, CryEngine 5 hat Features, die Amazons Fork der CryEngine nicht hat, aber wenn man als Entwickler Interesse an der CryEngine hat, dann geht man wohl eher zu dem Anbieter, der die Engine vollständig kostenlos anbietet (man muss aber Amazon's Plattform zur Distribution nutzen), der viel Geld und Ressourcen in die Plattform pumpt, der nicht ständig vor dem Bankrott steht, und der nicht dafür bekannt ist, seine Klienten ohne handfeste Argumente zu verklagen.
 

Teralios

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.779
#12
Die CryEngine ist mitunter einer der besten Engines in der Spielwelt , wer das nicht sieht und anerkennt , dem ist nicht zu helfen .
Und was habt ihr immer mit dieser Unreal Engine ?
Die CryEngine ist sicher - von dem „Bild“ dass sie produziert - eine sehr gute Engine, aber hier von einer der Besten der Welt zu reden ist schon arg weit hergeholt und solche Aussagen sind auch einer der Gründe, warum CryTek gefallen ist.

Die CryEngine 1 hat damals mit FarCry durchaus „Begeisterung“ erzeugt und den Ruhm von CryTek mit begründet, leider passierte damals etwas so typisch Deutsches - und gerade die GameStar ist daran alles andere als unschuldig - die Firma wurde als das „Deutsche“ Studio schlecht hingestellt, das auf Weltniveau handelt.

Mit der CryEngine 2 und dem damit verbunden Crysis wurde dieser Trouble unter den „deutschen Fans“ noch schlimmer, vorallem wurde die damals wirklich grottenschlechte CryEngine 2 so in den Himmel gelobt, dass es für jeden, der etwas Ahnung von der Materie hat - ich hatte durch mein Studium 2008 - 2010 der Informatik sogar Glück und konnte den Quellcode sehen - eher ein lautes Gelächter entlockt hat - übersptitz - als wirkliche Anerkennung.

Denn den „grafischen“ Vorsprung gegenüber dem Konkurrenz - damals UE3 - hat man sich durch massiven Leistungshunger erkauft. Klartext: Die UE3 hat ein sehr gutes Bild bei vergleichsweise moderaten Anforderungen auf den Bildschirm gebracht. Die CryEngine 2 brauchte für ein ähnlich gutes Bild bereits mehr Rechenleistung und für das „überragenden“ Bild eine brachial viel mehr Leistung. Und diesen Umstand kann man nicht „verschleiern“ oder „beschönigen“. Es hatte schon ein Grund, warum die UE quasi die „Standardengine“ der Spieleentwickler wurden. Dazu kamen damals eine mieserable Dokumentation und miese Werkzeuge von CryTek selbst.

Erst mit der CryEngine 3 hat CryTek „aufgeholt“ und hat Leistungstechnisch mit der UE3 gleich ziehen können. Dennoch waren die Werkzeuge eher bescheidener Natur. CryTek hat zwar seit der Version 3 sehr viel in diesem Bereich getan, die Dokumentation ist heute als gut zu bezeichnen, die Werkzeuge sind denoch denen der UE unterlegen.

Die aktuellste Version ist durchaus auf einem sehr hohen „Level“, doch im Endeffekt bietet die CryEngine keine wirklich „nennenswerten“ Vorteile, die sie „besser“ als eine UE4 macht und gegen den „Klassenprimus“ kann und konnte die CryEngine nie wirklich anstinken.

Es gibt - abseits von CryTek-Spielen - kaum wirkliche Blockbuster-Spiele die auf der CryEngine aufbauen und die dazu auch in den Kopfen der Spieler hängen bleiben. Wenn man die letzten 10 Jahre durchblickt, was bleibt da an „wirklich“ prägenden Namen, die die CryEngine einsetzten?

Aktuell, da im Gespräch: Kingdom Come. Dazu noch Star Citizen. Ansonsten?
Prey? Alles andere als ein Verkaufserfolg und eigentlich schon wieder aus den Köpfen fast verschwunden.
Jetzt fällt mir noch Aion ein und eben Crysis 1 - 3, Rome und nun?

Natürlich wirst du oder andere jetzt noch einige „Titel“ aufzählen können, doch geht in euch selbst: Sind es wirklich „Blockbuster“ und sind sie wirklich im „Mainstream“ bekannt? Ihr werdet schnell merken, dass die Liste an CryEngine-Spiele gegenüber der UnrealEngine doch sehr „überschaubar“ sind. Ihr könnt gerne mal die Englischen „Wiki-Einträge“ dazu mal ansehen.

Und wenn du das nicht erkennst - um mal deinen Satz zu nehmen - ist dir nicht zu helfen. ;)

CryTek ist - ohne Frage - durchaus ein guter „Shooter“-Entwickler und sie haben eine grafisch sehr gute, jedoch recht „unflexible“ Enginen - ich kenne so einige Entwicklern - ob es nun wirklich stimmt, was sie sagen kann ich nicht verifizieren ich muss es so hinnehmen - recht star eben auf „Shooter“ zugeschnitten ist und alle andere Fälle doch starke Modifikationen benötigen - was sich aber mit den GEschichten von SC und dass die Renderer massiv angepasst werden musste als auch der Rest.

Die Schräglage von CryTek hatte einen Grund und den sollte man nicht ausbleden. Ich hoffe sie schaffen die Wende, aber dafür muss man auch was tun.
 

joel

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.247
#13
Ja, Yerli hat mehrfach versucht den Karren vollends an die Wand zu fahren! Tolle Leistung!
Ganz besonders gut gelungen ist ihm das mit der Marke Crysis, ein Goldesel hat er da verhungern lassen.
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
657
#16
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
3.305
#17
Das Unternehmen sei „in einer starken Position“, deshalb ...
:lol: ... "starke Position" my ass, das übliche Marketinggeblubber, aber die Klage gegen CIG, sowie der EA für Hunt:Showndown sind doch Indizien, dass man Geld (bitter) nötig zu haben scheint.

Trotzdem gönne ich CryTek eine Rückkehr zu alter Stärke (zumal m.E. viele mittelgroße und große Entwickler derzeit schwächeln und kaum neue Ideen haben bzw. wenig Kreativität an den Tag legen) und Hunt:Showdown ist sicherlich eine Basis dafür (im aktuell boomenden Battle Royal Shooter Markt).

Vielleicht kommt ja irgendwann noch einmal ein Nachfolger zu Ryse, nur mit mehr spielerischem Tiefgang und Umfang?

Sollen sie sich mehr Leute mit coolen Ideen an Board holen, so jmd. etwa wie es die Bitmap Brothers 'mal gewesen sind ...
Ergänzung ()

... eines der weniges Studios, denen ein Aufkauf seitens EA nicht schaden würde.
CryTek hätte durchaus Potential als neues Microsoft Studio, um die XBOX mit neuen Exklusivtiteln zu versorgen (einen neuen Halo-Ableger etwa oder eben ganz 'was neues :D), aber soweit hat Phil Spencer wohl noch nicht gedacht (was mich auch nicht wirklich wundert :p).
 

Dr.Crane

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
334
#18
@Thares
Vielen Dank für deine fundierte Einschätzung .
Tausche in deiner Aussage mal die Namen der Engines aus,dann weißt du Bescheid.
Schade das mir nicht mehr zu helfen ist.....ich.....ich.. bin noch so jung!
Pluralis Majestatis erübrigt sich in meinem Fall allerdings,oder wen meintest du mit "ihr"?
Danke trotzdem für die Ehrerbietung.

Habe die Crysis Teile immer gerne gespielt.Gute Action Kracher für meinen Geschmack.
Anders als die Interviews mit den Yerlis.:evillol:
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.839
#19
Hoffentlich kommt da wieder mal ein Kracher von denen. Von mir aus auch wieder ein neues Crysis.
Crysis (1) war super, Crysis 2 eine ziemliche Enttäuschung (schlauchartige Levels, kastrierte Funktionalität des Nanosuits, unnötig komplexe Story, kein Grafikmonster wie der Vorgänger (Konsolisierung), etc.) und Crysis 3 war ein gutes Spiel. Finanziell war es nicht wirklich erfolgreich, aber der Bogen war eine interessante Gameplaymechanik, einige der riesigen Levels waren fantastisch und die Story war besser als die des Vorgängers.
Crysis wird aber nicht wirklich gegen die jährlich erscheinenden Call of Duties, Battlefields, Battlefronts, Gears of Wars und Co. bestehen können. Crysis war in seiner Nische enorm erfolgreich, aber eben nur in seiner Nische. Später kam zwar eine Xbox 360 Portierung heraus, aber diese war stark zurückgeschnitten, um auf der Konsole überhaupt anständig zu laufen.
Ein kleines Café kann den besten Kaffee in seinem Stadtteil verkaufen und wird von seinen Stammkunden geliebt. Dennoch würde ich davon abraten, deshalb gleich gegen Starbuck's in den Ring zu steigen.

Entweder Crytek findet wieder eine Nische oder man landet tatsächlich einen gigantischen Mainstreamhit. Ich fürchte aber, dass Crysis damals so etwas wie "catching lightning in a bottle" war. Die Grafik pustete alles aus dem Wasser was Konsolen zu bieten hatten und die Offenheit wurde eigentlich nur erreicht, weil man den Mut dazu hatte, die Voraussetzungen dafür zu verlangen. Den Mut haben Entwickler heute kaum noch, da die Entwicklungskosten und damit verbundenen Risiken so hoch geworden sind, dass ein Flop das Ende des Studios bedeuten kann.
 
Top