Datenrettung - verlorenes LW (extended Partition)

maxion

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
29
Bitte um Unterstützung für die Datenrecovery einer verlorenen Partition:

Basic-Infos:
Thinkpad T43 mit WinXP SP2, selbst konfiguriert!!
ursprüngl. Configuration:
1. primäre Part (C) mit NTFS
2. Partition ebenfalls NTFS
3. erweiterte Partition (FAT32) mit 3 log. LW
4. Partition f. LINUX

hatte im gesamten! Netzwerk backdoor-trojaner ... muss alle PC's neu aufsetzen

Notebook:
habe WinXP neu aufgesetzt u. dazu 1. u. 2. Partition (NTFS) gelöscht, zus.gefasst und als EINE primäre Partition darin WinXP neu installiert (um wieder Online zu kommen)
die erweiterte Partition is nimmer sichtbar ...
dummerweise habe ich die Daten einer erweiterten Partition nicht gesichert - die will ich nun retten

Habe Testdisk downgeloadet, Durchlauf zeigt keinen HD-Error - aber:
weiss nicht, wie ich mit dem Tool arbeiten soll, um die Daten zu retten ...

zudem wäre es noch nett (aber nicht so wichtig), die wichtigsten configs von Ubuntu (Thinkpad-Einstellungen) zu sichern, denn ich habe keine Ahnung mehr, woher ich die Infos damals bezogen habe ...

Bitte um Support!!

thx, maxion
 
F

Fiona

Gast
Sorry das ich nicht gleich geantwortet habe.
Wie bereits mitgeteilt, habe ich technische Probleme gehabt!
PN ist beantwortet, habe aber noch keine Resonanz ob es noch aktuell ist.
Daher nur vorab Infos!

Wegem dein logischen Laufwerk könntest du eine Diagnose machen ob es gefunden wird!

Lade dir mal Testdisk Version 6.6 beta für Windows.
Link dazu gibt es hier;
http://www.cgsecurity.org/wiki/TestDisk_Herunterladen
Starte Testdisk bestätige bei dem Log-Datei-Screen mit Enter, wähle deine betroffene Festplatte aus und bestätige mit Enter, bestätige bei Partition Table Typ Intel, bestätige bei Analyse mit Enter und setze mir einen Screenshot.
Bestätige bei Proceed und setze mir auch einen Screenshot.
Bestätige weiter bis du zum Menü kommst wo unten steht [Quit] [Search] [Write] und gehe mit dem Pfeil auf [Search] (tiefere Suche) und lasse es laufen.
Setze mir auch einen Screenshot.
Die betroffene Partition sollte wenn du den Screen machst markiert sein.

Markiere mal die betroffenen Partitionen und drücke p auf der Tastatur ob deine Daten angezeigt werden oder eine Fehlermeldung.
Zurück kommst du mit q drücken.

Teile es mit.

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

maxion

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
29
msg überschneiden sich ... werde gleich die gewünschten shots liefern ...
 
F

Fiona

Gast
Screens sind eigentlich besser.

Wenn du Bootprobleme hast, kannst du dir auchmal diese Infos anschauen;

Mache mir mal eine Diagnose mit Testdisk!

Ich hoffe das du ein Diskettenlaufwerk hast.
Dort kannst du eine Log-Datei erstellen.
Ansonsten ist Testdisk normal auch auf der Knoppix-CD oder auf der Ultimate Boot CD.
Gibt auch ein aktuelles CD-Image als iso zum brennen.
Da kannst du mir aber keine Log erstellen da CD's nicht beschrieben werden können.
Schreibe mit dann die Infos auf was bei Disk angezeigt wird, die Partitionsdaten nach Analyse, Proceed und der tieferen Suche Search.
Wenn die Partition markiert ist teile mir auch mit was am Screen ganz unten in der letzten Zeile steht.
Sind Bootsektorinfos.
Teile auch mit wenn die Partition markiert ist und du p drückst ob deine Daten angezeigt werden.

Der Befehl /log /debug ist nicht mehr bei den neuen Versionen erforderlich.
Dort kommt automatisch eine Menü bei dem du auswählen kannst ob du eine Log-Datei erstellen möchtest oder nicht.
Bei CD's eh sinnlos.
Dann einfach die Infos bei Disk und den Partitionen abschreiben.
Sektorwerte werden nicht benötigt.

Erstelle dir eine Bootdiskette.
Ansonsten kann auch www.bootdisk.com helfen (amerikanische Tastatur).
Lade dir sonst mal die Testdisk-Version 6.6 beta für Dos/Win9x.
https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/festplatten/testdisk/
Kopiere den Ordner dos auf eine Diskette (kann man auch nach dem booten wechseln).
Die Datei Photorec im dos-Ordner wird nicht benötigt und kann im Fall auch gelöscht werden
Wechsle an der Eingabeaufforderung in das dos-Verzeichnis.
Führe dort aus;
testdisk /log /debug
Damit wird jeder Schritt protokolliert.
Hinterher findest du im Ordner "dos" eine Datei die testdisk.log heißt.
Benenne die in testdisk.txt um.
Die kannst du dann hier unter Anhänge Verwalten hochladen.

Boote mit der Bootdiskette.
Wechsel bei Bedarf zur Testdiskdiskette
Führe;
testdisk /log debug
Bestätige bei Create Log.
Wähle deine Festplatte und bestätige bei Proceed.
Bestätige bei Partition Table Typ Intel.
Bestätige bei Analyse.
Bestätige bei Proceed.
Wenn im Fall keine Partition erkannt wird kann eine Suche kommen. Lasse die im Fall laufen.
Bestätige dann weiter mit Enter bis du zum Menü kommst wo unten steht [Quit] [Search] [Write] und gehe mit dem Pfeil auf [Search] (tiefere Suche) und lasse es laufen.
Wenn die Partitionen gefunden wurden, kannst du die auch mal markieren und p (List Files) auf der Tastatur drücken.
Schaue dann mal ob die Daten angezeigt werden.
Zurück kommst du einfach mit p drücken.
Bestätige hinterher mit Enter.
Jetzt bist du wieder am Screen wo unten sich [Quit] [Search] [Write] befindet.
Bestätige bitte jeweils bei Quit bis Testdisk beendet ist.

Benenne die Datei testdisk.log in testdisk.txt um und lade die für Analyse hier hoch.
Geht unterhalb wenn du einen Post erstellst unter Anhänge verwalten.

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

maxion

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
29
hm ... ich bin grad fertig mit meinen screenshots ... also: keine pics, sondern das log-file?
ich hoffe, dass es richtig protokolliert wurde (bin wegen pics ein paar mal wiederholt durchgegangen ...) - aber an sich sollte das log-file der tatsache entsprechen ....

interessanterweise kann ich (kurzfristiges Überschreiben der Boot-Partition hat sich selbst gecancelt ???) nun wieder XP booten ... Versteh' ich nicht ganz (evtl. hängt es mit dem kurzfristigem Booten von PE zusammen???)

Die Daten meiner gewünschten Partition (Server) werden angezeigt (Directories) und an sich wird relativ viel gut erkannt (z.B. ist Servers das Mounting von Ubuntu auf (Win)-Server-Partition ...)
Fazit: HD is ok, Daten sind noch da - nur: weiss nicht, wie/wohin schreiben/retten *g*

lg, maxion
 

Anhänge

F

Fiona

Gast
Teile mal mit ob hier alle Partitionen die du wiederhaben möchtest, vorhanden sind;
https://www.computerbase.de/forum/attachments/shot3-gif.59324/
Wenn ja bestätige einfach mit Enter.

Gehe auf [Write].
Bestätige dort mit Enter, y und Ok.
Wenn irgendwo ein Problem mit dem Bootsektor sein sollte kann dann auch noch ein Menü Boot erscheinen.
Wenn es kommt bestätige dort nur mit Backup BS.
Beende Testdisk und starte den Computer neu.

Wenn chkdsk bei Systemstart kommen will, beende chkdsk erstmal.
Geht innerhalb von 10 Sekunden durch beliebigen Tastendruck.

Überprüfe das Ergebnis und teile es mit.

Viele Grüße

Fiona
 

maxion

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
29
Yippiehh!!!
Das war es ...

(Fast) alle Partitionen sind wieder da ... anscheinend dürfte ich nicht 1.u.2. Part. neu formatiert haben, sondern 1. u. 1. log. LW (wenngleich mich das wundert - evtl. liegt es an XP *g*)
Fazit: Meine gewünschte Partition ist wieder da, zudem auch die andren

THX!!!!
Toll, dass es geklappt hat, aber ich verstehe die Funktionsweise des Tools nicht - irgendwie arbeitet es ganz von alleine? (Ich dachte, ich muss die Part.Table-Einträge modifizieren (Start/Ende v. Partition usw. ...)

Noch eine Frage: Ich habe auch eine Linux-Partition (wo ich 3,4 Skripte bräuchte, da ich damals lange recherieren musste, um die Infos für Konfiguration v. Thinkpad unter Linux anzupassen ...): Besteht die Hoffnung, von dort auch Daten zu retten?? Das Testdisk_Win-Tool meldet, dass Daten kaputt sind - wird aber evtl. mit dem fremden Filessystem zus.hängen??

Recht herzlichen Dank!
 
Anzeige
Top